KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps und Rezepte für die Herstellung von Wurst zu Hause

Der Mensch hat schon Wurst gegessen, bevor die alten Griechen begannen, Geschichte aufzuzeichnen. Und das aus gutem Grund: Wurst, richtig zubereitet, kann nicht nur helfen, Fleisch zu konservieren, sondern ist eine der feinsten Speisen, die man auf den Teller bringen kann.

Eine kurze Geschichtsstunde

Die Wurstherstellung ist eines der effizientesten Ergebnisse des Fleischerhandwerks, und in der Antike wurden alle Arten von “übrig gebliebenem” Fleisch zur Herstellung von Würsten verwendet. Die ältesten Aufzeichnungen über die Wurstherstellung stammen aus Mesopotamien, aus dem dritten Jahrtausend vor Christus. Eine Keilschrifttafel beschreibt ein Gericht mit Darmdärmen, die mit einer Art Fleischmischung gefüllt waren.

Waldhammer-Tipp des Tages:

In China war in den Nördlichen und Südlichen Dynastien, die zwischen 59n v. Chr. und 420 v. Chr. herrschten, eine Wurst aus Ziegen- und Lammfleisch, gewürzt mit verschiedenen Kräutern, ein recht beliebtes Gericht. Diese Wurst, die Lup Cheong genannt wird, hat sich in den folgenden Jahrhunderten weiterentwickelt und ist in ihrer modernen Version wegen ihrer hohen Haltbarkeit sehr beliebt. Die Wurst hat einen hohen Gehalt an Laktobazillen, was zur Konservierung des Fleisches beiträgt, ihr aber auch einen sauren Geschmack verleiht.

Schon der griechische Dichter Homer erwähnte in seinen Schriften die Wurst, und er schrieb sogar eine Komödie über einen Wurstverkäufer, der vom einfachen Volk zum Anführer gewählt wird. Würste waren sowohl bei den Griechen als auch bei den Römern beliebt.

In der heutigen Zeit ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Wurst von höchster Qualität ist, sie selbst herzustellen. Es braucht nur ein paar Werkzeuge und Techniken, um ein hervorragendes Produkt zu erhalten. Wurst kann entweder lose sein, wie Frühstückswurst, oder in Därme gefüllt, wie Bratwurst, Chorizo oder Andouille.

Würste in Därmen können gekühlt und frisch gekocht werden, oder sie können gepökelt und oder geräuchert werden, um länger haltbar zu sein.
Ein Hinweis zur Sicherheit: Gepökelte Würste profitieren von der Verwendung eines Natriumnitrit-Konservierungsmittels, bekannt als Instacure #1, auch bekannt als rosa Salz oder Prager Pulver #1, in einer Menge von einem Teelöffel pro fünf Pfund Fleisch. Dies verhindert die Bildung von Botulismus-Sporen in der Wurst, während sie aushärtet.

Wurstherstellung auf die einfache Art

Zur Herstellung von loser Frühstückswurst mahlen und mischen Sie einfach Ihr bevorzugtes Verhältnis von magerem Fleisch zu Fett. Bei der Herstellung von Frühstückswurst aus Schweine- oder Wildfleisch ist ein Verhältnis von 70/30 von magerem Fleisch zu Schweinefett ein guter Ausgangspunkt. Dies ergibt ein fertiges Produkt, das sich leicht zu einem Brötchen formen lässt und beim Kochen gut seine Form behält.

Magerere Mischungen ergeben ebenfalls eine ausgezeichnete Wurst, sind aber tendenziell trockener und können beim Kochen bröckeln. Bei den Fleischwölfen reicht die Palette von kleinen Tischmodellen mit Handkurbel bis hin zu elektrischen Fleischwölfen wie denen von Weston Products oder LEM’s.
Aufsätze für KitchenAid-Mixer sind ebenfalls erhältlich und leisten gute Arbeit beim Mahlen und Mischen von Fleisch.

Unabhängig von der Art des Fleischwolfs, den Sie verwenden, beginnen Sie damit, Ihr Fleisch in Würfel zu schneiden, die leicht in den Hals Ihres Fleischwolfs passen. Es ist immer eine gute Idee, das Fleisch vor dem Mahlen zu kühlen.
Wenn das Fleisch während des Vorgangs zu warm wird und beginnt, den Fleischwolf zu verkleben, kann Eis hinzugefügt werden, um die Mischung wieder abzukühlen. Die meisten Fleischwölfe sind mit mehreren Platten ausgestattet, mit denen Sie den Mahlgrad von grob bis fein einstellen können.

Beginnen Sie mit der groben Platte und mischen Sie Ihr mageres und fettes Fleisch in dem von Ihnen gewünschten Grundverhältnis. Nachdem Sie das Fleisch durch die grobe Platte laufen lassen, fügen Sie Ihre Gewürze hinzu und lassen das Fleisch erneut durch die grobe Platte laufen. Dieser doppelte Schliff verleiht der Wurst die richtige Textur und hilft, die Gewürze gleichmäßig in der Wurst zu verteilen.

Wenn Sie Würstchen im Hot-Dog-Stil herstellen oder eine feinere Mahlung für Frühstückswürstchen wünschen, ersetzen Sie beim zweiten Durchlauf eine feinere Mahlplatte.

Die Würzung kann so einfach sein wie eine vorgemischte kommerzielle Packung oder eine individuelle Mischung Ihrer Wahl. In jedem Fall lohnt es sich, den Wurstherstellungsprozess nach der ersten Charge zu stoppen und ein Probestück zu braten, um den Geschmack zu prüfen, bevor Sie die gesamte Charge mischen. Dieses Grundrezept ist ein guter Ausgangspunkt, um Ihre eigene Würzmischung zu erstellen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Frische Würstchen zubereiten

Country-Frühstückswurst

Zutaten:

2 Pfund Hackfleisch
2 Teelöffel koscheres Salz
2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
2 Teelöffel frischer Salbei, oder 1 Teelöffel getrockneter Salbei
2 Teelöffel frischer Thymian, oder 1 Teelöffel getrockneter Thymian
1 Esslöffel hellbrauner Zucker
1 ⁄2 Teelöffel Cayennepfeffer
Optional: 1 ⁄2 Teelöffel rote Pfefferflocken

Nachdem Sie die obige Gewürzmischung ausprobiert haben, experimentieren Sie damit, um sie nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Zusätzlicher Pfeffer, Ahornsirup, verschiedene Kräuter, Chilipulver, Knoblauch, so ziemlich alles, was Sie mögen, kann untergemischt werden.

Frische Wurst hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu einem Jahr im Gefrierschrank. Die beste Art, Wurst zu verpacken, ist ein Vakuumversiegler, aber auch Gefrierbeutel mit Reißverschluss oder Fleischröhrchen aus dem Fleischerfachhandel sind geeignet. Das Geheimnis für den Erhalt des Geschmacks ist, vor dem Einfrieren so viel Luft wie möglich aus der Wurst zu entfernen.

Um gefüllte Wursthüllen herzustellen, wolfen und würzen Sie Ihr Fleisch auf die gleiche Weise wie bei loser Wurst und füllen Sie es dann in die Hülle, entweder mit einem Wurstfülleraufsatz an Ihrem Fleischwolf oder mit einem speziellen Wurstfüller. Die Därme können zu Gliedern gedreht werden, während sie sich füllen, oder vollständig gefüllt und zu einem großen Glied gewickelt werden.
Därme können natürlich oder synthetisch sein, wobei natürlicher Schweinedarm der beliebteste für Frischwurst ist. Synthetische Därme werden am häufigsten für große gepökelte Würste wie Sommerwurst oder Salami verwendet. Naturdärme sind essbar, während faserige Kunstdärme nicht essbar sind und vor dem Verzehr von der Wurst geschält werden müssen.

Naturdärme aus Schweinefleisch werden in gesalzenem Zustand ausgeliefert und müssen vor der Verwendung hydratisiert werden. Dazu wird der Darm 30 Minuten lang in kaltem Wasser eingeweicht, dann wird das Wasser gewechselt und der Darm wird weitere 30 Minuten eingeweicht. Jetzt kann der Darm gespült werden. Öffnen Sie nach dem Spülen ein Ende und gießen Sie sauberes Wasser ein. Drücken Sie das Wasser durch die gesamte Länge der Hülle und entfernen Sie dabei den größten Teil des Wassers.

Bevor Sie den Darm in das Füllrohr einlegen, träufeln Sie etwas Pflanzenöl auf ein Papiertuch und wischen Sie die Außenseite des Rohrs ab. Dies schmiert den Darm und hilft ihm, beim Füllen frei aus dem Füllrohr zu fließen. Das Füllen des Darms funktioniert am besten zu zweit. Die erste Person bedient den Füller, während die zweite Person die Hülle hält und entweder die einzelnen Glieder verdreht oder die lange Wurst aufrollt, während sich die Hülle füllt.
Diese Methode funktioniert bei einer Vielzahl von Wurstsorten.

Probieren Sie die folgenden Rezepte aus, wenn Sie zu Hause Wurst machen, um eine schöne Kostprobe frischer Wurst zu erhalten.

Bratwurst

Zutaten:

5 Pfund gemahlenes Schweinefleisch, im zweiten Durchgang fein mahlen
1 Tasse zerstoßenes Eis
4 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel gemahlener Salbei
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
1 Esslöffel trockener Senf
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
4 Teelöffel Salz

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie sie in 35-mm-Naturschweinedärme. Führen Sie ca. 12 Zoll Wurst, kneifen Sie bei sechs Zoll ein und drehen Sie sie. Fahren Sie bis zum Ende des Darms fort.

Cajun Andouille

Zutaten

6 Pfund gemahlenes Schweinefleisch
3 1/3 Esslöffel fein gehackter Knoblauch, am besten frisch
2 Esslöffel Salz
1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel Ancho-Chili-Pulver
1⁄8 Teelöffel Muskatblüte
1⁄8 Teelöffel Piment
1⁄2 Teelöffel getrockneter Thymian
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1⁄4 Teelöffel Salbei
3 EL Flüssigrauch, oder räuchern Sie die Wurst nach dem Füllen drei Stunden lang bei 200 Grad
1 Tasse kalter Rotwein

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie die Wurst in einen 35-mm-Naturdarm, indem Sie die Wurst aufrollen, während sie sich füllt.

Pikante Chorizo nach mexikanischer Art

Zutaten

5 Pfund Schweinehackfleisch
1 Tasse kalter Rotwein
3 gehäufte Esslöffel Paprika
1⁄3 Tasse zerstoßene Chilischoten
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Kreuzkümmel
3 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt
2 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Esslöffel Knoblauchpulver
2 Esslöffel Salz

Mischen Sie die Zutaten und füllen Sie sie in einen 35-mm-Naturschweinedarm, drücken Sie sie zusammen und drehen Sie sie zu 10 bis 12 Zoll langen Gliedern.
Herstellung von gepökelten Würsten

Sommerwürstchen

Sommerwurst ist eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Wildfleischabschnitte zu verwenden. Versuchen Sie, das magere Wildfleisch mit Schweinefleisch im Verhältnis 60/40 zu mischen. Sommerwurst ist eine gepökelte Wurst und erfordert Instacure #1 zum Schutz vor Botulismus während der Pökelung.

Kommerzielle Sommerwurst-Kits gibt es im Überfluss und können in den meisten Sportgeschäften, Metzgereien und einigen Lebensmittelgeschäften gefunden werden. Diese Kits enthalten die richtige Menge an Gewürzen, Heilmittel und Kunstdärmen für zehn bis fünfundzwanzig Pfund Sommerwurst. Folgen Sie einfach den Mischanweisungen auf dem Set Ihrer Wahl und füllen Sie es mit einem großen Schlauch in die mitgelieferten Därme.

Sommerwurst wird entweder langsam gekocht oder, vorzugsweise, bei niedrigen Temperaturen geräuchert. Der beste Smoker für die Herstellung von Wurst ist ein elektrisches Modell mit der Möglichkeit, die Temperatur auf bis zu 100 Grad herunterzuschalten. Das Standardholz für das Räuchern von Wurst ist Hickory, aber auch eine kleine Menge Apfel, Kirsche oder Pekannuss verleiht ein schönes Aroma.

Räuchern von Fleisch für die Langzeitlagerung – Räuchergeheimnisse für 2021
Mit einem Fernthermometer können Sie die Innentemperatur der Wurst überwachen, ohne die Räuchertür so oft öffnen zu müssen. Hängen Sie die Wurst in den Smoker und starten Sie den Smoker bei 100 Grad. Behalten Sie diese Temperatur bei, bis die Innentemperatur der Wurst bei 70 bis 80 Grad Celsius liegt.

Erhöhen Sie nun die Temperatur des Smokers auf 130 Grad und lassen Sie ihn laufen, bis die Wurst eine Innentemperatur von 110 Grad erreicht hat. An diesem Punkt sind Sie bereit, die Wurst fertig zu kochen und zu bräunen.

Erhöhen Sie die Temperatur des Smokers auf 160 Grad und lassen Sie die Wurst so lange drin, bis sie eine Innentemperatur von mindestens 152 Grad erreicht hat. Ihre Wurst ist nun sicher gegart. Nehmen Sie sie aus dem Smoker und tauchen Sie sie in ein Eiswasserbad, um den Garprozess zu stoppen.

Nehmen Sie die Wurst aus dem Eiswasser und lassen Sie sie bei Raumtemperatur hängen, bis das Innenthermometer 70 bis 75 Grad anzeigt. Sobald dieser Punkt erreicht ist, wird die Wurst über Nacht in den Kühlschrank gelegt, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Jede Wurst, die nicht sofort verzehrt werden soll, kann vakuumversiegelt oder fest in Folie oder Gefrierpapier eingewickelt und eingefroren werden. Wenn Sie Ihre Wurst im Ofen garen, befolgen Sie die gleichen Temperatur- und Zeitrichtlinien.

Abschließend

Die Herstellung von Wurst zu Hause ist ein einfacher und sicherer Prozess, solange Sie gute Hygiene einhalten und das richtige Mischungsverhältnis des Fleisches beachten. Sie können mit verschiedenen Zutaten zum Würzen Ihrer Würste experimentieren, aber denken Sie daran, die Mischung immer zu probieren, bevor Sie die Därme füllen.

Ich empfehle, Wurst zu Hause zu machen, da Sie Wurst auf verschiedene Arten konservieren können und Sie sicherstellen, dass Sie immer etwas in Ihrem Gefrierschrank haben, wenn Sie Fleischhunger bekommen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Selbstversorgung: Marmelade herstellen

Selbstversorgung will gelernt sein. Dafür benötigen Sie eine konsequente Lagerhaltung, ein Netzwerk für die Versorgung mit Gütern, Waren und Dienstleistungen, aber auch die Fähigkeit zur eigenen Produktion. Ein Beispiel ist die Produktion von Marmelade (oder auch Gelee).

Lecker und nahrhaft

Marmelade kann zumindest in einer länger anhaltenden Krise nicht nur nahrhaft sein, sondern auch a) gesund und b) vor allem stimmungsfördernd. Deshalb ist die Kunst der Marmeladenherstellung bedeutend.

Grundsätzlich benötigen Sie frisches Obst – oder andernfalls Obst, das Sie einfrieren und gelegentlich nutzen.

Sie benötigen für das Kochen der Marmelade:

Waldhammer-Tipp des Tages:

o Obst – etwa 3,5 KG reifes oder aufgetautes reifes Obst werden am Ende fast 6 KG Marmelade erzeugen

o Einen Topf aus Stahl oder Glaskeramik

o 15 Gramm Butter

o 0,5 Liter Wasser

o 3,5 KG braunen Zucker (im Idealfall) – also ebenso viel wie Obst

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

o Gläser (Idealfall: Einmachgläser)

o Einen Trichter

o Folie

o Wachspapier

Wie gehen Sie am besten vor?

· Die Einmachgläser müssen sterilisiert sein – dies können Sie durch Kochen im heißen Wasser

· Die Früchte müssen geputzt werden, d. h. sterilisiert, geschält und gewaschen (bzw. auch entkernt)

· Der Topf wird mit der Butter ausgewischt

· Gießen Sie das Wasser in den Topf

· Geben Sie das Obst hinein (oder in zwei Töpfe) und lassen alles Kochen

· Wenn die Früchte weich werden und zerfallen, geben Sie langsam den Zucker herein und rühren die Masse bei kleiner Flamme permanent um.

· Der Prozess ist beendet, wenn die Masse insgesamt ganz aufkocht.

· Entnehmen Sie einen Löffel der Marmelade und lassen ihn erkalten. Nach 30 Sekunden sollte die Marmelade fest sein.

· Dann können Sie die Marmelade in die Einmachgläser füllen und diese mit Folie verschließen. Bei richtigen Einmachgläsern stehen Ihnen für den Verschluss Deckel zur Verfügung.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Hefe selber herstellen

So fehlte praktisch über Wochen in jedem Supermarkt ganz einfach „Hefe“, die beispielsweise benötigt wird, um Brot herzustellen.

Sowohl bei einem Corona-Lockdown wie auch in anderen Krisen dürfte dies erneut zur Hürde werden.

Daher sollten Sie sich darauf vorbereiten, dass Hefemangel zu einem massiven Problem werden könnte.

Die einfache Lösung: Sie produzieren Hefe selbst.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Tage oder gar Wochen suchten verzweifelte Käufer in Supermärkten nach Hefe. Die Hefe, die in rauen Mengen aufgekauft worden war, wurde wahrscheinlich
nicht einfach zur Selbstversorgung benötigt, sondern auch gelagert.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

In einer Paniksituation ist Hefe deshalb symbolisch mit hoher Sicherheit erneut eines der Güter, die sofort aus den Regalen verschwinden werden. „Es sieht
so aus, als sei die Hefe geradezu symbolhaft für die Angst vor einer Unterversorgung geworden zu sein. Wenn Sie sich selbst schützen und bevorraten möchten, aber keine Hefe finden, können Sie diese einfach
selbst herstellen.

Hefe selbst erzeugen

Dabei benötigen Sie zunächst lediglich Trockenobst. Wenn Sie Rosinen haben oder Datteln, lässt sich daraus bereits Hefe herstellen. Sie benötigen lediglich
noch einen Esslöffel Zucker und einen halben Liter „lauwarmen Wassers“.

Im ersten Schritt lösen Sie den Zucker im Wasser auf und verwenden dafür ein verschließbares Gefäß. Diesem Sud fügen Sie das Trockenobst bei und decken
ihn dann mit einem Handtuch ab. Stellen Sie das Gefäß dann einen warmen Ort, der sich im Schatten befindet.

Vorsicht: Das Gefäß sollte jetzt nicht mehr verschlossen sein, da ansonsten der Druck innerhalb des Gefäßes zu groß werden könnte – dies würde zu einer Explosion führen.

Zweimal täglich können Sie den anfänglichen Sud dann fest durchschütteln. Es wird ungefähr eine Woche dauern, dann ist Ihr Sud zum „Hefewasser“ geworden, das leicht vergoren riecht. Die Früchte entnehmen Sie einfach und verwenden die Hefe für Ihren Backprozess.

Alternative Herstellungsweise

Mein Tipp: Alternativ dazu können Sie auch mithilfe von Bier Hefe herstellen. Sie benötigen für die Verarbeitung von 500 Gramm Mehl insgesamt 100 Milliliter Bier, 5 Gramm Zucker und 10 Gramm Mehl (für die Hefe). Mischen Sie das Bier, das Mehl (10 Gramm) und den Zucker durch. Das entstandene Gemisch füllen Sie in ein Glas oder eine Tasse und lassen es dann eine Nacht lang gären.
Am nächsten Tag müssen Sie Ihre neue Hefe lediglich einmal durchrühren und können dann daraus bereits ein Broterzeugnis herstellen

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Selbstschutz gegen Nahrungsmittel-Krisen

Haltbare Lebensmittel sind nicht nur Nahrungsmittel in Dosen – die tatsächlich die Grundernährung sicherstellen sollen. Sie sollten jetzt – in Erinnerung an die
leer gekauften Supermärkte zum Beginn der Corona-Krise -, die Vorräte rechtzeitig auffüllen. Niemand weiß, ob sich eine deutlich aufgescheuchtere Bevölkerung nicht in noch größeren Mengen als zuvor mit Dosen bevorraten möchte.

Deshalb gilt:

Waldhammer-Tipp des Tages:

Schaffen Sie sich, wenn möglich, einen Dosenvorrat über die wichtigsten Nahrungsmittel an, der über Monate reicht.

Schaffen Sie sich im Zweifel auch überlebenswichtige Vorräte an Hygienemitteln an. Die Lebensdauer dieser Artikel ist über Jahre gesichert – hier können Sie großzügig kalkulieren. Desinfektionsmittel beispielsweise war in Deutschland zu Beginn des Lockdowns über Wochen kaum verfügbar.

Schaffen Sie sich zudem Gummi-Handschuhe und im Zweifel auch hinreichend gute Masken an. Bevorraten Sie sich mit Medikamenten, die Sie unbedingt benötigen. Wie stark die Logistikketten bei einem zweiten Lockdown wären, weiß niemand.

Gesunde Lebensmittel lagern

Es geht jedoch auch um gesunde, haltbare Lebensmittel. Dies könnten also Obst und Gemüse sein, die, möglichst langfristig und richtig aufbewahrt, ihre Wirkung entfalten sollen.

Zunächst eine Faustformel: Stimmen Farbe und Geruch noch mit dem überein, was Sie langfristig erwarten, dann ist das Lebensmittel noch essbar – in
aller Regel jedenfalls.

Blumenkohl

Blumenkohl gilt als besonders haltbar. Was Sie benötigen, können Sie einem entsprechenden Blumenkohlkopf einfach abschneiden. Den Rest lagern Sie
einfach im Kühlschrank. Blumenkohl lässt sich als Beilage in der Pfanne, im Kochtopf allgemein und etwa als Teil einer Suppe genießen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Karotten

Bei Karotten gilt die Faustformel: Je dicker, desto haltbarer. Karotten lassen sich über zwei Wochen im Kühlschrank aufbewahren, heißt es. Karotten lassen sich sowohl roh verzehren wie auch in gekochter Form, in Suppen, aber auch geröstet.

Auberginen

Auch Auberginen sind im Kühlschrank für relativ viele Tage haltbar. Hier gilt als Faustformel: Je kleiner, desto haltbarer. Wer Auberginen anschneidet, kann
diese in eine Folie legen – so bleibt sie haltbarer. Aber Achtung: angeschnittene Auberginen gelten als deutlich weniger haltbar als ganze Auberginen. Die Auberginen können Sie gleichfalls kochend zubereiten oder im Ofen anrichten.

Der klassische Salatkopf

Sie können auch schlicht – und heute noch zahlreich vorrätig – einen Salatkopf im Supermarkt kaufen und diesen verarbeiten. Wer den Salatkopf im Kühlschrank
aufbewahrt, wird ihn über mehrere Tage halten können.

Zubereitungsideen: Sie können Salat roh mit anderen Nahrungsmitteln verarbeiten, Salat allerdings auch nutzen, um etwa andere Nahrungsmittel einwickeln. Salat lässt sich beispielsweise „verdampfen“.

Brokkoli

Brokkoli hält in Ihrem Kühlschrank nur über weniger Tage. Dennoch gibt es die Möglichkeit, eine Aufbewahrungsdauer von einer Woche – fest verschweißt oder aber in eine Folie gewickelt – zu organisieren. Brokkoli können Sie in erster Linie kochen. Zudem lässt sich Brokkoli im Ofen erhitzen und letztlich sogar
anbraten.

Der Klassiker: Kartoffeln

Kartoffeln zählen zum Klassiker der Langfristernährung. Die meisten zumindest norddeutschen Haushalte halten seit Jahrzehnten an der Kartoffel im Keller
fest. Kartoffeln lassen sich über Wochen an kühlen Orten lagern. Süßkartoffeln gelten mittlerweile als besonders schmackhaft. Braten, Kochen oder auch Garen – die Kartoffel ist immer einsetzbar

Kürbisse

Ein Kürbis lässt sich vielfältig zubereiten. Einer der größeren Klassiker dürfte die Kürbissuppe sein, die recht einfach herzustellen ist Kürbisse gelten als lange
haltbar. Einen Kürbis können Sie bis zu zwei Monate lang lagern.

Tomaten

Tomaten sind eine der wichtigeren Zutaten der frischen und gesunden Küche. Nährstoffreich sind – nur – die Tomaten, die Sie frisch kaufen und nicht in Form von Dosen. Für die möglichst kleinen Tomaten gilt: Halten Sie die – bis zu einer Woche – nicht im Kühlschrank.

Tomaten lassen sich sowohl in rohen Salaten wie auch beim Braten und Kochen jederzeit verwenden. Auch hier gilt: Solange Form, Festigkeit und Geruch
noch stimmen, können Sie die Tomaten verwenden.

Blattspinat

Blattspinat gilt als relativ lange haltbar. Blattspinat können Sie aktuell noch im Supermarkt erwärmen und dann im Kühlschrank lagern. Blattspinat etwa können Sie als Zutat verwenden – für verschiedenste Pfannengerichte, aber auch selbst braten oder vor allem kochen.

Obst

Der Obst-Klassiker schlechthin sind Äpfel. Die können Sie aktuell noch in rauhen Mengen kaufen. Lagern Sie Obst – wie vor allem Äpfel – wo möglich in Holzkisten
im Keller. Dort dürfte es für mehr als ein paar Tage keine besonderen Schwierigkeiten geben. Auch Obst mit dicken Schalen, beispielsweise Apfelsinen, können Sie außerhalb des Kühlschranks für einen längeren Zeitraum lagern. Achten Sie bei Obst auf die Konsistenz, wenn Sie es berühren, auf den Geruch und auf die Farbe.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Darum schwören alle Überlebenskünstler auf Dosenbrot

Dosenbrot – auch Bundeswehrbrot genannt – ist in den meisten Fällen Roggenvollkornbrot, das in einer Aluminiumdose verpackt und somit länger haltbar ist. Dieses Brot ist bereits für die Krisenvorsorge geeignet, weil es über eine äußerst lange Zeit seine Frische beibehält sowie reichlich Kraft und Energie liefert, wenn man viel draußen unterwegs ist. Deshalb gehört das Dosenbrot auch zur Prepper-Ausrüstung dazu.

Wie lange ist das Bundeswehrbrot haltbar?

Die meisten Brotsorten in der Dose halten ein bis zwei Jahre, ohne dabei gekühlt oder sonst wie konserviert werden zu müssen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum hängt jedoch auch von den Zutaten und dem Backverfahren selbst ab. Dabei wird das Brot in den meisten Fällen in den Dosen selbst gebacken. Des Weiteren wird auf Zusatzstoffe, die in den herkömmlichen Brotsorten zu finden sind, verzichtet. Das Brot in der Dose ist also auch noch gesund und lecker und ein absolutes Muss für alle Outdoor-Fans, Überlebenskünstler und Bushcraftler. Das Bundeswehrbrot ist vollgepackt mit Ballaststoffen, Mineralien und für den Menschen wertvollen Vitaminen.

Wo das Brot in der Dose erhältlich ist

Dosenbrot gibt es nahezu in jedem Supermarkt. Allerdings findest du dort nicht jeden Hersteller. Wenn du eine größere Auswahl haben willst, kannst du dich auch online umschauen. In den gängigen Lebensmittelläden wirst du allerdings das eine oder andere Pumpernickel-Brot in der Dose finden, das eine gute Alternative zum klassischen Bundeswehrbrot bildet.

Das Beste vom Besten: Für welches Brot soll ich mich entscheiden?

Roggenvollkorn, Sonnenblumenbrot oder doch Pumpernickel: Die Auswahl ist groß und sie alle eignen sich hervorragend als Nahrungsmittel in Krisenzeiten oder auch beim Campen in der Wildnis. Allerdings kann es beim Mindesthaltbarkeitsdatum einige Unterschiede geben. Daher ist es immer sinnvoll, auf das MHD zu schauen und sich vorher zu überlegen, zu welchen Zwecken man sich dieses Brot anschafft.

Noch gesünder: Brot in der Dose selbst backen

Tatsächlich kann man auch das Brot in der Dose auch selbst herstellen. So weißt du ganz sicher, was reinkommt, und kannst am Geschmack noch einige Änderungen vornehmen. Viele greifen auch statt der Aluminiumdose zu einem Einmachglas, doch die Herstellung ist genau wie bei der Dose dieselbe.

Das einfache Rezept für Brot unterwegs

Diese Dinge benötigst du, um dein Brot ganz leicht daheim selbst herzustellen:

Ein Einmachglas oder eine Dose, am besten breit genug und gerade, damit sich das Brot hinterher wunderbar herausnehmen lässt
Etwas Sonnenblumenöl oder ein anderes Öl deiner Wahl: Damit das Brot nicht an den Wänden kleben bleibt
3/4 eines Hefewürfels
Ein Esslöffel Zucker
250 gr Weizenmehl: Aam besten vorher durchsieben, damit der Teig nicht klumpig ausfällt
250 gr Dinkelmehl: Du kannst auch jedes andere Mehl hinzufügen oder komplett darauf verzichten

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Rühre die Hefe mit dem Zucker und ein wenig Wasser an, bis alles zu einer flüssigen Suppe wird. Anschließend verrührst du die Mehlsorten mit Wasser und knetest den Teig richtig gut, bis sich alles schön verteilt hat. Dabei ist es völlig normal, wenn sich im Teig eine Luftbläschen bilden, schließlich soll das Brot schön luftig werden. Jetzt befüllst du die Dose oder das Glas (das Rezept reicht locker für drei Dosen) zur Hälfte mit dem Teig und backst sie bei 160° eine halbe Stunde im Ofen. Sobald das Brot fertig gebacken ist, nimmst du alles aus dem Ofen und schraubst die Gläser oder verschließt die Dosen – falls dies nicht schon vorher geschehene ist.

Jetzt geht es darum, das Brot einzumachen. Hierfür benötigst du kein spezielles Einmachgerät, sondern lediglich einen Topf mit Wasser und einem Waschlappen darin. Den Die Gläser mit den Broten in den Topf packen und das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, lässt du die Gläser oder Dosen eine halbe Stunde im Wasser stehen, bis sich ein Vakuum bildet.

Vorteil von Dosen gegenüber Einmachgläsern

Solltest du dich doch dafür entscheiden, das Brot im Supermarkt oder online zu kaufen, brauchst du dir natürlich um das Einmachen und Vakuumieren keine Gedanken zu machen. Die meisten Dosen haben sogar einen Ring-Pull-Verschluss, sodass du auch keinen Dosenöffner mitnehmen musst.

Die Vorteile im Überblick

-Das Brot ist lecker und liefert wertvolle Inhaltsstoffe

– Das Brot ist lange haltbar und muss nicht gekühlt werden

– Das Brot ist in den meisten Supermärkten erhältlich und eignet sich als wunderbare Mahlzeit beim Campen

– Das Brot ist gegenüber anderen Brotsorten sehr gesund und enthält keine bedenklichen Zusatzstoffe

– Du kannst das Brot auch selbst daheim herstellen, in der Dose backen oder im Einmachglas backen

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Top 50 – Dinge, die bei Katastrophen aus Läden verschwinden

Jedes Mal, wenn ein großer Sturm vorhergesagt wird, sieht man Menschen, die in Panik geraten und regionale Geschäfte durchwühlen. Das sind die gleichen Leute, die Leute wie Sie und mich als “seltsam” bezeichnen. Sie denken, wir übertreiben mit unseren Prepping-Plänen und wir werden nicht alle Dinge brauchen, die wir horten. Wenn SHTF, werden die folgenden Dinge schneller verschwinden, als jemand vorhersagen kann und hier ist, was Sie bekommen sollten.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie die Leute, wenn eine Naturkatastrophe vorhergesagt wird, in den Laden stürmen und alles kaufen, was sie in die Finger bekommen können. Diese Last-Minute-Notfall-Einkäufe machen für manche Sinn, obwohl es ihnen nichts nützt, wenn die Situation länger als eine oder zwei Wochen andauert.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Irgendwie verstehe ich diese Panikkäufe, und es ist auf jeden Fall besser als diejenigen, die sich gar nicht erst die Mühe machen, aus dem Haus zu gehen. Ich gehöre zu den Leuten, die in letzter Minute noch in den Laden gehen, aber nicht, weil ich nicht vorbereitet bin. Ich plane, etwas extra zu besorgen, nur um sicher zu sein, dass ich die Oberhand habe, wenn eine Naturkatastrophe zuschlägt.
Anstatt sich darüber zu beschweren, dass die Notdienste während einer Krise überfordert sind und um Hilfe bitten, sollten die Menschen einen Vorrat an notwendigen Dingen haben.

Die Art von Gegenständen, die ihnen helfen würden zu überleben, wenn das braune Zeug den Ventilator trifft. Wenn sich ein Hurrikan auf Ihr Gebiet zubewegt, ist es schön zu wissen, dass Sie nicht aus dem Haus müssen, weil Ihnen das Toilettenpapier oder andere Dinge ausgehen.

In diesem Sinne sind hier die Notvorräte aufgeführt, die in den Geschäften eher ausgehen, wenn die Menschen in Panik geraten. Sie sollten die meisten, wenn nicht sogar alle dieser Artikel bereits haben, wenn Sie auf den Notfall vorbereitet sind. Ich weise auch auf die Dinge hin, die ich plane, nur um meinen Notfallplan zu stärken. Sehen Sie sich die Liste an und vergleichen Sie sie mit dem, was Sie auf Vorrat haben. Vielleicht fehlt Ihnen etwas und Sie merken es nicht einmal.
Die 50 wichtigsten Dinge, die bei einer Naturkatastrophe aus den Geschäften verschwinden:

Lebensmittel

1. Brot .

2. Butter .

3. Müsli .
Ich plane, ein paar Schachteln Müsli zu besorgen, weil sie sich lange halten können, wenn sie richtig verpackt sind. Ich mische verschiedene Marken in verschiedenen Zip-Lock-Beuteln, um sicherzugehen, dass ich mich nicht an der gleichen Marke sattesse.

4. Kaffee.
Das geht schnell und ich für meinen Teil bin süchtig nach Kaffee. Ich kann nicht mehr als ein paar Tage ohne meinen Kaffee auskommen. Die gute Nachricht ist, dass sich Kaffee ziemlich lange halten kann, wenn er richtig verschlossen ist. Und als Plan B suche ich auch nach Alternativen und bis jetzt scheint schwarzer Tee ganz gut zu funktionieren.

5. Honig.
Jedes Mal, wenn ich in den Laden gehe, kaufe ich ein oder zwei Gläser Honig. Meine Frau sagt, ich sei besessen davon, aber ich glaube gerne, dass ich es besser weiß. Für den Fall, dass der Strom ausfällt, plane ich, das gesamte Fleisch, das ich in den Gefrierschrank mit Honig, sondern verwenden Sie es auch für andere Zwecke. Ich rate Ihnen, diesen Artikel über die Überleben Verwendungen von Honig zu lesen.

6. Eier.
Kümmern Sie sich nicht um Eier, es sei denn, Sie wissen, wie man sie konserviert und haben die Zeit dazu. Die Herstellung von Eipulver braucht Zeit und Sie können sich in Ihrer Sturmhütte vielleicht nicht auf diese Arbeit konzentrieren

7. Mehl.
Es ist immer gut, etwas zusätzliches Mehl zu haben. Besonders, wenn Backen Ihr “Ding” ist. Mehl kann mit Mylar-Beuteln und Trockenmitteln lange konserviert werden. Eine andere Alternative wäre es, Körner zu lagern und bei Bedarf eigenes Mehl herzustellen.

8. Milch.
Genau wie bei den Eiern sollten Sie sich nicht mit Leuten um Milch streiten, es sei denn, Sie wissen, wie man sie konserviert. Milch kann auch dehydriert werden, aber ich bezweifle, dass Sie die Zeit haben, das zu tun.

9. Obstkonserven und frisches Obst.
Ich habe eine Menge Konserven, aber ich plane, frisches Obst als Trostessen für meine Frau zu besorgen.

10. Fleisch, Konserven
Sofern Sie nicht vorhaben, ein BBQ für den Weltuntergang zu machen, bleiben Sie bei Fleischkonserven. Ich habe bereits eine gute Auswahl an Fleischkonserven, aber ich werde noch ein Dutzend Thunfischdosen besorgen. Ich werde nicht in der Lage sein, mehr davon zu bekommen, wenn die Dinge nicht zur Normalität zurückkehren, also ist es besser, etwas extra zu haben.

11. Erdnussbutter
Dies ist eines der Überlebensmittel, das in jeder Vorratskammer sein sollte. Sie liefert eine gute Menge an Proteinen und manche Menschen können allein mit Erdnussbutter und Crackern überleben. Außerdem lässt sie sich einige Jahre lang gut lagern, so dass Sie Ihr Geld nicht verschwenden.

12. Salz

13. Zucker
Zucker hat viele Überlebensanwendungen und das ist der Grund, warum ich vorhabe, während meiner letzten Einkaufsreise mehr davon zu besorgen. In Verbindung mit Jod oder Betadin kann man damit ein starkes Antiseptikum namens Sugardine herstellen (mehr dazu hier). Es verhindert auch, dass sich offene Wunden infizieren, wenn man es mit ein wenig Honig mischt und direkt aufträgt.

14. Gemüsekonserven, frisches Gemüse und Wurzelgemüse
Frisches Gemüse ist zwar nicht lange haltbar, aber es gibt Ihrer Familie trotzdem einen moralischen Schub. Dosen- und Wurzelgemüse sind viel besser für Ihre Überlebensvorratskammer geeignet, da sie länger haltbar sind.

15. Wasser
Ich mache mir nicht die Mühe, mein Geld für Wasser in Flaschen auszugeben, da ich zu Hause einen guten Vorrat davon habe. Die meisten Leute tun das jedoch nicht und es wird ziemlich schnell aus den Regalen fliegen. Ich habe zwei WaterBOBs, die ich im Falle einer Naturkatastrophe gut gebrauchen kann.
Verwandter Artikel: Notfall-Wasserspeicherlösungen in Ihrem Haus

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Erste Hilfe

16. Alkohol, Reiben

17. Antiseptisch
Sie können auch Ihre eigenen machen, wenn Sie keine gekauften Mittel mehr haben. Hier sind die 3 stärksten Antiseptika, die Sie zu Hause herstellen können (lesen Sie zunächst diesen Artikel).

18. Schmerzlinderer

19. Erkältungsmedizin

20. Erste-Hilfe-Kästen
Anstatt Geld für einen kommerziellen Erste-Hilfe-Kasten auszugeben, sollten Sie lernen, Ihren eigenen zu machen. Sie können ihn je nach Bedarf und Anzahl der Familienmitglieder anpassen. Wenn Ihnen das zu kompliziert erscheint, kaufen Sie lieber einen, der für verschiedene Notfälle konzipiert ist.

Babys

21. Babynahrung und andere Säuglingsnahrung

22. Windeln

Hygiene

23. Weibliche Hygieneprodukte
Dies ist ein von den meisten Preppern übersehenes und irgendwie ignoriertes Thema. Die Frauen in Ihrem Leben werden während einer Naturkatastrophe bestimmte Bedürfnisse haben und Sie werden nicht in der Lage sein, diese zu ignorieren. Nur weil Sie wegschauen, heißt das nicht, dass das Problem dadurch verschwindet. Ich empfehle, dies zu lesen:

24. Toilettenpapier

25. Shampoo

26. Seife
Noch einmal: Es ist gut, einen guten Vorrat an Seife zu haben, aber das ist keine langfristige Lösung. Lernen Sie, wie Sie Ihre eigene Seife herstellen können und prüfen Sie, ob es in Ihrer Region Seifenfabriken gibt.
Strom und Licht

27. Batterien

28. Funkgeräte
Kaufen Sie sich ein handgekurbeltes Wetterradio und Sie werden es nicht bereuen. Es wird Ihnen helfen, informiert zu bleiben, wenn der Strom ausfällt, und Sie werden rechtzeitig wissen, ob Sie evakuiert werden oder sich verstecken müssen. Eine Naturkatastrophe kann sich schnell entwickeln und ihren Verlauf innerhalb von Minuten oder Stunden ändern. Sie müssen rechtzeitig informiert werden, wenn Sie es lebendig schaffen wollen.

29. Kerzen

30. Streichhölzer

31. Holzkohle
Wenn die Hilfsmittel nicht mehr funktionieren, können Sie ohne Probleme mit Holzkohle grillen. Was nicht gegessen wird, kann mit Honig oder Salz konserviert werden.

32. Kühlboxen

33. Eis

34. Taschenlampe

35. Benzin
Dies wird schnell gehen und es wird in der hohen Nachfrage nach einer Katastrophe sein. Anstatt es dem Zufall zu überlassen, lernen Sie, wie man einen Gas-Cache macht und was das alles bedeutet. Sie werden besser dran sein, wenn Sie wissen, dass Sie nicht in der Schlange an der Zapfsäule warten und sich mit Leuten streiten müssen.

36. Knicklichter

37. Solarlaternen

38. Öllaternen und Lampenöl

39. Feuerzeugflüssigkeit

40. Stromerzeuger
Der Kauf eines Stromgenerators ist für diejenigen wichtig, die in Gebieten leben, in denen es häufig zu Stromausfällen kommt. Kalifornien, Texas, Michigan und Pennsylvania führen die Liste der Staaten an, in denen die meisten Stromausfälle auftreten. Mit den modernen Generatoren müssen Sie nichts mehr tun, wenn der Strom ausfällt. Das Gerät schaltet sich über den automatischen Transferschalter selbst ein. Ihre elektrischen Leitungen werden während einer Naturkatastrophe weiterhin von einem Generator mit Strom versorgt, wenn der Strom ausfällt.

41. Propan-Kocher und Propan

Hardware

42. Klebeband

43. Plastiktüten (auch strapazierfähige)
Nach jeder Naturkatastrophe gibt es eine Menge Aufräumarbeiten und diese Müllsäcke sind eine praktische Lösung. Ganz zu schweigen davon, dass sie mehrere andere Verwendungsmöglichkeiten haben und man immer etwas improvisieren kann. Ich habe mehr als 100 Packungen Müllsäcke in meiner Garage.

44. Sperrholz und andere Baumaterialien

45. Seile

46. Planen

47. Schutzausrüstung (Handschuhe, Stiefel, Helme usw.)
Es wird immer die Notwendigkeit für Teilreparaturen bestehen, um weitere Schäden zu verhindern, bis professionelle Hilfe eintrifft. Die oben genannten Gegenstände werden für diejenigen nützlich sein, die ihr Haus stehen lassen müssen. Sie werden sich diese Gegenstände nicht von Ihren Nachbarn leihen können, da diese sie höchstwahrscheinlich auch benötigen werden. Trümmer sind während einer Naturkatastrophe immer ein Problem, also stellen Sie sicher, dass Sie sich schützen.

Stellvertretende Gegenstände

48. Alkohol

49. Zigaretten

50. Kondome
Wenn der Strom ausfällt, gibt es nicht viel zu tun, und die Leute werden sich an das halten, was sie am besten kennen. Die oben genannten Laster werden einige Leute bei Laune halten, wenn die Katastrophe zuschlägt. Geben Sie jedoch nicht Ihr hart verdientes Geld für diese Dinge aus, es sei denn, Sie “brauchen” sie oder Sie planen, sie für Tauschgeschäfte zu verwenden.

Mein Ratschlag

Ein Last-Minute-Einkaufstrip ist keine schlechte Idee, besonders wenn Sie nicht vorbereitet sind. Anstatt sich jedoch mit Leuten um Dinge zu streiten, die Sie vielleicht brauchen oder auch nicht, sollten Sie lernen, sich im Voraus einen Vorrat anzulegen. Sie werden in der Lage sein, die Dinge auf Ihre Weise zu erledigen, basierend auf Ihren Vorbereitungsplänen und mit einer ruhigen Herangehensweise.

Es wird auch Ihr Budget nicht so stark belasten. Im Vergleich zu Panikkäufen können Sie Ihr Geld sparen und von Ausverkäufen oder anderen Sonderangeboten profitieren. Wir “Sonderlinge” sollten es besser wissen und auch in den letzten Stunden vor einer Naturkatastrophe klug einkaufen. Bleiben Sie sicher und seien Sie vorbereitet!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart