Wasserversorgung Archive - Waldhammer
KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Dieses Wasser ist zum Trinken nicht geeignet

In diesem Artikel werden wir besprechen, warum es wichtig ist, dass Sie ALLE Trinkwasserquellen als mit krankheitserregenden Organismen verunreinigt betrachten, bis Sie es richtig behandeln. Wir werden auch auf die beste Methode eingehen, um Wasser sicher zum Trinken zu machen. Aus dem Wasser stammende Krankheitsorganismen Ich möchte Ihnen eindringlich erklären, wie wichtig es ist, Wasser immer und immer (habe ich “immer” gesagt?) zu behandeln, bevor Sie es für irgendetwas verwenden, das Sie in Ihren Körper aufnehmen.

Wasserbürtige Krankheitsorganismen

Ich möchte Ihnen eindringlich vor Augen führen, wie wichtig es ist, Wasser immer und immer (habe ich “immer” gesagt?) zu behandeln, bevor Sie es für irgendetwas verwenden, das Sie in Ihren Körper aufnehmen wollen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Kurz gesagt, bevor Sie Wasser für irgendeinen Zweck verwenden, der in Ihrem Körper landet, einschließlich:

– Wasser zum Trinken.
– Mundhygiene wie z.B. Mundspülung oder Zähneputzen.
– Reinigen von Gemüse und anderen Lebensmitteln.
– Reinigung von Koch- und Essutensilien.
– Aderlass und Einläufe, wenn Sie auf solche Dinge stehen, die Sie am besten unausgesprochen lassen.

Das Wasser muss zuerst dekontaminiert werden, so dass alle durch Wasser übertragenen Krankheitserreger zerstört oder inaktiviert werden. Andernfalls können Sie in der Tat sehr krank werden.

Verseuchtes Wasser

Eines der grundlegendsten Konzepte, das Sie vollständig verstehen müssen, um in Überlebenssituationen in der Wildnis gesund zu bleiben, ist, dass alle Wasserquellen verdächtig sind. Als Stadtbewohner sind wir normalerweise daran gewöhnt, einfach den Wasserhahn aufzudrehen und das Wasser zu trinken, das daraus kommt. Es ist wichtig zu wissen, dass Leitungswasser normalerweise aus geschützten Quellen stammt und von den städtischen Behörden behandelt wurde, um krankheitserregende Organismen zu zerstören.

Dieses Wasser wird auch häufig getestet, um sicherzustellen, dass es den Trinkwasserstandards entspricht. In ländlicheren Gegenden kommt Leitungswasser oft aus Brunnen und Quellen, wo natürliche Prozesse das Wasser gereinigt haben. Da wir unser Wasser in der Regel so einfach aus dem Wasserhahn beziehen, kann die Einstellung, Wasser aus ungetesteten Quellen immer als verunreinigt zu betrachten, schwer zu akzeptieren sein.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Alte Gewohnheiten lassen sich nur schwer ablegen und viele von Ihnen werden versucht sein, meinen Rat zu ignorieren und jede Wasserquelle im Freien zu trinken, die frisch und sauber zu sein scheint. Aber ich möchte, dass Sie alle vorgefassten Meinungen, die Sie zu diesem Thema haben, über Bord werfen und Survival Topics vollständig vertrauen, wenn es um die Aufbereitung Ihres Wassers geht. Es könnte sehr wohl Ihr Leben retten.

Zu oft haben mir Leute gesagt, dass ein bestimmter Bach oder See sicher zu trinken ist, weil er klar, kalt und natürlich ist. Ich habe einige wichtige Informationen, die Sie sehr wohl davor bewahren könnten, sehr krank zu werden: Dieser kristallklare Bergbach mag für das Auge sauber genug erscheinen, aber in seinem Wasser gedeihen unsichtbare Mikroorganismen zu Millionen. Die meisten der winzigen Lebewesen im Wasser sind für den Menschen harmlos, aber allzu oft gibt es Arten, die Sie sehr krank machen können, wenn Sie sie zu sich nehmen.

Wahrscheinlich trinken Sie Fäkalien

Viele Krankheitsorganismen verunreinigen Wasserquellen durch unsachgemäße Entsorgung menschlicher Abfälle einschließlich Fäkalien. Eine weitere häufige natürliche Quelle für die Verunreinigung von Wasser ist die örtliche Tierwelt, die oft in oder in der Nähe des Wassers kotet. Vögel und Säugetiere, die in oder in der Nähe von Gewässern leben, denken nicht daran, ihre körperlichen Ausscheidungen in das Wasser zu entlassen.

Noch schlimmer ist jedoch, dass viele unwissende Menschen Urin, Fäkalien und Küchenabfälle unsachgemäß in der Nähe von kommunalen Wasserversorgungen entsorgen. Egal, wie abgelegen Sie sich fühlen, ich garantiere Ihnen, dass schon jemand vor Ihnen dort war. Es kann sein, dass er schwimmt, sich wäscht oder sogar einen dampfenden Haufen Fäkalien nur wenige Minuten vor Ihnen abgelegt hat, bevor Sie Ihren Wasserbehälter gefüllt haben.

Bei einer Reihe von Gelegenheiten habe ich auf etablierten Campingplätzen die einzige verfügbare Wasserversorgung, oft eine natürliche Quelle, aufgesucht, nur um festzustellen, dass jemand sein Geschirr darin gespült hat! Wären da nicht die seltsamen Essensreste gewesen, die in dem ansonsten klaren Wasser schwammen, hätte ich vielleicht nie erfahren, dass vor mir unwissende Menschen dort gewesen sind. Wenn diese Leute dumm genug sind, schmutziges Geschirr in der einzigen verfügbaren Wasserversorgung zu waschen, wer weiß, was sie sonst noch in der Nähe getan haben könnten.

Wäre ich weniger über die Gefahren von ungetestetem Wasser informiert gewesen, hätte ich das Wasser vielleicht unbehandelt getrunken und wäre sehr krank geworden. Menschen sind wahre Fäkalienmaschinen, und wo immer sie waren, können Sie sicher sein, dass dort eine Menge Fäkalien herumliegen. In der Vergangenheit haben Abfälle und menschliche Fäkalien die Wasserversorgung verunreinigt und zu großen Cholera-Epidemien und anderen Krankheiten geführt, die das Leben von Millionen Menschen beendet haben. Lassen Sie sich nicht von den Aktionen dummer Menschen unterkriegen: Behandeln Sie alles Wasser, bevor Sie es zu sich nehmen.

Krankmachende Organismen möchten, dass Sie es trinken

Wasser kann eine Reihe von fiesen Organismen enthalten, die Sie am besten meiden sollten. Dazu gehören Bakterien wie
– Escherichia coli (E. Coli)
– Salmonellen
Protozoen, die ebenfalls oft aus menschlichen und tierischen Fäkalien stammen:
Mikrosporidien einschließlich
– Giardien
– Kryptosporidien
– Toxoplasma gondii
– Amöben
– Wimpertierchen
– Flagellaten
– Apikomplexe
und nicht zu vergessen Helminthen-Zoonosen wie z.B:
– Fadenwürmer
– Ascariden
– Madenwürmer
– Hakenwürmer
– Trongyliden
– Angiostrongyliden
– Kapillariden
– Guineawürmer
– Leberegel
– Bandwürmer

Anzeige

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Aber es ist nicht nur die fäkale Kontamination durch Wildtiere und unwissende Menschen, über die Sie sich Sorgen machen müssen. Ich erinnere mich an eine Wanderung an einem kristallklaren Bergbach in den White Mountains von New Hampshire. An der Spitze eines hohen Wasserfalls, unter dem oft Menschen schwimmen, lag ein riesiger verrottender Elchkadaver, der den gesamten Bach aufstaute. Unbemerkt von allen filterte sich der gesamte Wasserlauf durch achthundert Pfund verrottendes Fleisch auf dem Weg zu diesem schönen Schwimmloch flussabwärts. So viel zu kristallklaren Gebirgsbächen, aus denen man sicher trinken kann!

Wie man Wasser sicher zum Trinken macht

Nachdem ich Sie nun davon überzeugt habe, alle Wasserquellen als verunreinigt zu betrachten, bis sie aufbereitet sind, möchte ich Ihnen nun vorschlagen, wie man Wasser trinkbar machen kann. Wieder einmal bin ich mir sicher, dass ich mit diesem Thema in ein Wespennest der Uneinigkeit stoße, aber ich stehe zu dem, was ich schreibe, da es zweifelsfrei bewiesen ist. Versuchen Sie, alle vorgefassten Meinungen loszulassen, während Sie lesen, was folgt.

Das Wunder der modernen Werbung würde Sie glauben lassen, dass die tragbaren Wasserfilter, die heute auf dem Markt sind, fast alle Krankheitserreger und krankmachenden Organismen aus dem Wasser entfernen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Tatsache ist, dass Studien schlüssig gezeigt haben, dass Wasserfilter in der Art und Menge der Organismen, die sie filtern können, sehr unterschiedlich sind. Und das nur, wenn die Wasserfilter richtig funktionieren und von den Benutzern korrekt bedient und gewartet werden.

Das ist in der Tat eine große Herausforderung, besonders im Einsatz unter widrigen Bedingungen. Würden Sie Wasser aus einem Filter trinken, der nur 85 % der durch Wasser übertragenen Krankheitserreger entfernt? Die Chancen stehen gut, dass der Wasserfilter, den Sie verwenden, nicht einmal so gut arbeitet. Verschiedene Chemikalien, die zur Wasseraufbereitung verwendet werden, sind ebenfalls nicht in der Lage, 100 % der krankheitsverursachenden Organismen im Wasser zu zerstören.

Die Gründe dafür liegen außerhalb des Rahmens dieses Artikels und werden in einem zukünftigen Survival-Thema behandelt. Die Hersteller von Chemikalien und Wasserfiltern wollen nicht, dass Sie wissen, was der beste Weg ist, um Wasser sicher zum Trinken zu machen.

Das liegt daran, dass es einfach und kostengünstig zu bedienen ist und sie es nicht verkaufen können. Tatsache ist, dass der beste Weg, um Wasser sicher für den Konsum zu machen, 100 % der krankheitsverursachenden Organismen zerstört oder unschädlich macht. Darüber hinaus ist dieses Verfahren leicht verfügbar und nahezu narrensicher. Es wird seit Jahrhunderten erfolgreich eingesetzt und ist nach wie vor die beste Methode von allen: das Abkochen.

Wie lange muss das Wasser kochen?

Wasser muss nicht einmal den Siedepunkt erreichen (ca. 212° F oder 100° C auf Meereshöhe), um trinkbar zu sein; sobald die Wassertemperatur 185° F (85° C) erreicht, sind fast alle krankmachenden Organismen zerstört. Der einzige Grund, warum Sie normalerweise Wasser bis zum Siedepunkt bringen, ist, dass Sie wahrscheinlich kein Thermometer zur Hand haben, um die Wassertemperatur zu messen. Das Sieden ist der Beweis dafür, dass das Wasser heiß genug ist, um es sicher zu trinken.

Sie können auch mit dem Mythos aufräumen, dass Sie Wasser in höheren Lagen länger kochen müssen. Der Siedepunkt von Wasser ist selbst auf dem Mount Everest immer noch hoch genug, um alle krankheitserregenden Organismen zu zerstören, noch bevor das Wasser zu kochen begonnen hat. Für weitere Informationen zum Abkochen von Wasser, um es trinkbar zu machen, lesen Sie das bahnbrechende Survival-Thema “Wie lange muss man Wasser abkochen?”.

Zusammengefasst:

Betrachten Sie Wasser aus jeder Quelle als mit krankheitserregenden Organismen kontaminiert. Der bei weitem beste Weg, Wasser zu behandeln, ist, es abzukochen. Sie müssen das Wasser nur zum Kochen bringen. Verschwenden Sie keinen Brennstoff; es ist nicht nötig, Wasser 10 Minuten, 5 Minuten oder gar 1 Minute lang zu kochen. Sobald es kocht, sind alle krankheitsverursachenden Organismen bereits zerstört oder inaktiviert worden. Selbst auf dem Mount Everest, dem höchsten Punkt der Erde, ist Wasser, sobald es den Siedepunkt erreicht hat, sicher zu trinken.

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wasserbeschaffung in der Wildnis

Der durchschnittliche Mensch kann damit rechnen, drei bis fünf Tage ohne Wasser zu überleben (je nach dem Klima und dem, was er zu tun versucht). Es gibt Fälle, in denen Menschen innerhalb von Stunden nach dem Verlorengehen. Sie müssen alles Wasser, das Sie haben, aufsparen, auch das, das sich bereits in Ihrem Körper befindet. Wasser wird benötigt, um verlorene Flüssigkeit zu ersetzen, so dass Sie durch die Einsparung von Körperflüssigkeit weniger Wasser aufnehmen müssen.

Flüssigkeit geht dem Körper durch Schwitzen, Atmen, Urinieren, Erbrechen, Weinen und Sprechen verloren. Ihre ersten Bemühungen in einer Überlebenssituation sollten darauf gerichtet sein, eine gute Wasserversorgung aufzubauen.

Zunächst sollten Sie mit den folgenden Methoden nach Grundwasser suchen:

Bachbetten

Waldhammer-Tipp des Tages:

Sind in trockenen Gebieten aufgrund der relativ grünen Vegetation und höherer Bäume leicht zu erkennen die dem Bachlauf folgen. Wenn es in der Gegend nicht kürzlich geregnet hat, ist das Bachbett wird das Bachbett wahrscheinlich ziemlich trocken sein. Mit etwas Glück finden Sie feuchten Sand oder Schlamm an den
Biegungen des Baches oder durch Graben im Bachbett an einer wahrscheinlichen Stelle. Dem feuchten Sand oder Schlamm kann Wasser entzogen werden Wasser kann aus dem feuchten Sand oder Schlamm extrahiert werden, indem man einen Lappen in die Erde taucht und das Wasser in einem Behälter auswringt.

Felsformationen

Wenn Wasser aus dem Boden sickert, ist es meist in der Nähe von Felsformationen zu finden, wo das Land zerklüftet und hügelig ist. Es kann auch in einigen scheinbar trockenen Gebieten. Felsige Gebiete sind ideal für Regenauffangbecken. Regen versickert sehr schnell im Boden,
wohingegen er in Pfützen auf einer felsigen Oberfläche für einige Zeit liegen kann.

Salzseen

Nach dem Regen sind die obersten 3 mm eines Salzsees Süßwasser. Es kann abgesaugt werden mit einem Grashalm oder einem Schlauch aus dem Survival-Kit abgeleitet werden.

Tierpfade

Tiere brauchen genauso viel Wasser wie Menschen und legen regelmäßig große Entfernungen zurück und hinterlassen dabei Spuren zur Wasserquelle. Wenn eine große Anzahl von Spuren zusammenläuft, deutet dies darauf hin
würde dies darauf hindeuten, dass das Wasser nicht weit entfernt ist.

Versickern von Wasser

Manchmal findet man Wasser nahe der Oberfläche in natürlichen Quellen und Sickergruben oder am Fuß von von Klippen und Steinhaufen, wo die Vegetation zu gedeihen scheint.

Baumwurzeln

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Am frühen Morgen, vor der Hitze des Tages, können die Wurzeln von Bäumen, Flechtwerk und einigen Eukalyptusarten in kurze Stücke geschnitten und mit dem dicksten Ende nach unten in einen Behälter gestellt werden, damit die Flüssigkeit abfließen kann. Es ist am besten, Wurzeln zu verwenden, die leicht und mit geringem Aufwand zu beschaffen sind. Der ideale Ort dafür sind Bachbetten und Auswaschungen, wo Teile der Wurzeln bereits freiliegen oder nahe der Oberfläche liegen.

Bestimmte Bäume

Einige Bäume speichern Wasser. Bei einigen dieser Bäume sammelt sich das Wasser nach Regen in den Ritzen, in Blasen unter der Rinde und im Splintholz. Es ist besser, ein Stück Gummischlauch zu verwenden, um das Wasser aus den Spalten abzusaugen und das Wasser aus den Blasen und unter der Rinde abzusaugen, indem man ein “V” durch die Rinde schneidet und das austretende Wasser in einem Behälter auffängt. Ein Ratschlag: Das Kauen des Splintholzes von Bäumen wird nicht empfohlen, da es den Durst verschlimmern kann.

Wasserquellen an der Küste

Sie können Trinkwasser gewinnen, indem Sie hoch oben am Strand über der Gezeitenlinie oder hinter den ersten Sandhügeln graben. Es schmeckt brackig und sollte nur in kleinen Mengen verwendet werden.

Tau

Das Sammeln ist mühsam, aber in schwerem Grasland von einigem Wert. Binden Sie Grasbüschel oder Stoff um die Knöchel und laufen Sie in der Abend- oder Morgendämmerung im taugetränkten Gras herum. Drücken Sie die Feuchtigkeit in einen einen Behälter und wiederholen Sie den Vorgang. Wenn Sie ein Fahrzeug haben, wischen Sie das Fahrzeug mit einem Tuch ab und sammeln
den Tau in einem Behälter auf. Sie können auch “Tau-Löcher” graben und sie mit Plastik auskleiden, um den
Tau.

Laubsäcke

Wenn es keine großen Bäume in der Umgebung gibt, können Sie Grasbüschel oder kleine Sträucher zerkleinern und legen Sie sie in den Beutel, es tritt der gleiche Effekt wie bei der Transpiration ein. Stellen Sie sicher, dass Sie
dass Sie die Richtlinien befolgen und einen Sumpf bereitstellen und daran denken, das Laub in regelmäßigen Abständen auszutauschen
Intervallen auszutauschen, wenn die Wasserproduktion reduziert ist.

Transpirationsmethode

Wasser kann gewonnen werden, indem man einen durchsichtigen Plastikbeutel über den belaubten Ast eines ungiftigen Baumes stülpt [probieren Sie das Laub aus] und den Beutel mit Klebeband am Ende des Astes befestigt. Verschließen Sie alle Löcher mit Klebeband, Pflastern etc. Durch die Sonneneinstrahlung auf den Kunststoff wird Wasser von den Blättern von den Blättern gezogen wird und zum untersten Teil des Beutels läuft. Stören Sie den Beutel nicht, um das Wasser aufzufangen. Schneiden Sie einfach ein kleines Loch in den Beutel und verschließen Sie ihn wieder. Die Blätter werden weiterhin Wasser produzieren, während die Wurzeln es aus dem Boden ziehen.

Das Wasser sollte alle zwei Stunden abgelassen und gespeichert werden. Tests zeigen, dass die Blätter aufhören, Wasser zu produzieren, wenn dies nicht
die Blätter aufhören, Wasser zu produzieren. Wahrscheinlich reduziert die hohe Konzentration von feuchtigkeitsbeladener Luft reduziert die Wirksamkeit der Sonne. Stellen Sie sicher, dass diese Säcke immer maximale Sonneneinstrahlung erhalten Zeiten. Freiliegende Wurzeln können vor dem Eintüten des Baumes auf ihren Wassergehalt getestet werden. Weiche, breiige Wurzeln geben bei geringem Aufwand die größte Menge an Flüssigkeit ab.

Anzeige

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Hinweis:
Ein Stück Kordel kann um den Boden des Beutels gebunden werden, um einen Sumpf zu bilden und zu verhindern, dass Stöcke, Blätter und Insekten das Wasser verunreinigen oder das Zapfloch blockieren. Es verhindert auch, dass Alkalien aus dem Laub in den Sumpf sickern.

Der Wüstenstillstand

Graben Sie ein Loch von ca. 3 Fuß x 3 Fuß x 2 Fuß tief, säumen Sie das Loch mit ungiftiger Vegetation und stellen Sie einen Behälter in die Mitte mit einem Stück Gummischlauch, der aus dem Behälter herausführt, um als Trinkhalm zu dienen. Decken Sie das Loch mit einer durchsichtigen Plastikfolie ab und versiegeln Sie die Ränder mit Erde aus dem Loch. Die Plastikfolie sollte mit einem Stein beschwert werden, sodass sie einen umgekehrten Kegel bildet, damit das Kondenswasser in die Mitte an der Unterseite der Plastikfolie und in den Behälter tropft.

Die Wüstenstillstand-Methode funktioniert auch ohne den Trinkhalm, allerdings müssen zum Auffangen des Wassers die Ränder der Plastikfolie angehoben werden, damit die feuchte Luft entweichen kann. Das Laub muss ersetzt werden, wenn die Wasserproduktion nachlässt. Es sollte darauf geachtet werden, dass die Plastikfolie nicht das Laub berührt, da sonst das Kondenswasser in den Behälter läuft. Zusätzliche Flüssigkeit wie Salzwasser aus Salzseen, Urin usw. kann in das
Loch.

Ein Wort des Rates: Diese Methode ist zwar effizient, hat aber den Nachteil, dass sie viel Anstrengung erfordert und zu einem Flüssigkeitsverlust des Körpers durch Schwitzen führt, und ist daher nicht in Gebieten, in denen der Transpirationsbeutel verwendet werden kann, nicht empfohlen.

Salzwasser destillieren

Wenn nur Salzwasser zur Verfügung steht, kann eine Destillationsanlage gebaut werden. Sie müssen dann improvisieren und Sie müssen improvisieren und Gefäße verwenden, die Sie finden können oder die Sie vielleicht haben. Zunächst benötigen Sie einen Behälter mit Meerwasser und Material zum Abdichten des Behälters, damit kein Dampf entweichen kann. Schieben Sie ein Ende des
Schlauches durch dieses Dichtungsmaterial und prüfen Sie, ob die Dichtung intakt bleibt. Prüfen Sie, ob die Dichtung intakt bleibt, indem Sie in das lose Ende des Schlauches blasen. Stellen Sie den Behälter auf ein Feuer und bringen Sie
zum Sieden. Der Dampf wird durch den Schlauch gepresst, wo er kondensiert und frisches Wasser aus dem Ende in einen anderen Behälter tropft.
aus dem Ende in einen anderen Behälter.

Eine andere Methode ist, einfach Wasser zum Kochen zu bringen und so viel Dampf wie möglich auf einem Stück Stoff aufzufangen und ihn dann herauszuleiten. Obwohl diese Methode funktioniert, ist sie nicht die effizienteste.
Sie müssen bedenken, dass der Dampf das Frischwasser ist und Sie daher den Dampf auffangen müssen, um frisches Wasser zu erhalten. Jede improvisierte Methode funktioniert, auch wenn Sie einen offenen Behälter auf das
Feuer stellen und zum Kochen bringen, und dann ein kleines Plastik-“Zelt” darauf stellen. Der Dampf trifft auf das Zelt, kondensiert und läuft in Ihren Behälter oder Ihre Behälter hinunter.

Anmerkung:
Alufolie oder ähnliches würde eine Dichtung um den Behälter bilden, indem man sie in eine Kegelform faltet, wobei der Schlauch am kleinen Ende des Kegels befestigt wird und das große Ende um den Behälter gelegt wird, die Enden des Kegels mit Draht sichern, um die Dichtung herzustellen. Führen Sie die Schläuche durch ein Kühlmittel [Wasser].

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Gibt es Wasser auf ihrem netzunabhängigen Grundstück?

Wenn Sie vorhaben, eine Immobilie auf dem Land zu kaufen, müssen Sie sicherstellen, dass es eine ausreichende Versorgung mit frischem, trinkbarem Wasser gibt, bevor Sie eine Anzahlung vereinbaren.  Um herauszufinden, ob es auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück Wasser gibt, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. 

Viele der Leute, die ich kenne, haben in den letzten fünf Jahren aus verschiedenen Gründen ein Landgrundstück gekauft. Einige wollten einen friedlichen Rückzugsort haben, an dem sie ihre Freizeit verbringen können, um sich mit der Natur zu verbinden, während andere einfach das netzunabhängige Leben ausprobieren und ihre Fähigkeiten zum Überleben testen wollten. Unabhängig von den Gründen, die hinter ihren Rückzugsorten auf dem Land stehen, sind sie sich alle einig, dass ihre Grundstücke ohne Wasser wertlos wären. Man muss bedenken, dass mit einer guten Wasserversorgung alles möglich ist und sowohl Menschen als auch Tiere diese kostbare Ressource brauchen, um zu überleben. 

Die Bewertung Ihres zukünftigen Landgrundstücks ist unerlässlich, bevor Sie die Papiere singen, und es wird Ihnen helfen, herauszufinden, ob es Wasser auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück gibt und ob Sie eine gute Wahl getroffen haben. Sicher, Sie könnten ein Wassersystem entwickeln, aber das kann ein zeitaufwändiger Aufwand sein und es wird Sie mehr oder weniger kosten, je nachdem, wo Ihr Grundstück liegt. 

Suchen Sie nach bestehenden Systemen

Sie sollten Ihre Suche nach Wasser beginnen, indem Sie sich die vorhandenen Systeme auf dem Grundstück ansehen. Wenn es einen Brunnen mit Wasserleitungen im Haus oder auf den Feldern gibt, haben Sie vielleicht Glück. Trotzdem müssen Sie das System so vollständig wie möglich testen.

Beginnen Sie damit, die Wasserhähne einzeln auszuprobieren und lassen Sie sie dann alle auf einmal laufen. Beobachten Sie, ob der Wasserdruck deutlich abfällt, wenn Sie alle Hähne laufen lassen. Unabhängig davon, welche Art von Wassersystem auf Ihrem Grundstück im Hinterland bereits installiert ist, müssen Sie den Wasserdruck testen und das Wasser einige Stunden lang laufen lassen. Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass das Wasser auf Mineralien, insbesondere Salz, getestet wurde.

Sie können eine Wasserprobe mitnehmen und diese testen, um sicher zu sein, dass das Wasser trinkbar ist. Sie sollten bedenken, dass selbst Wasser mit einem geringen Salzgehalt für Trinkwasser und Bewässerung unbrauchbar sein kann. Sie werden eine Entsalzungsanlage installieren müssen und das wird nicht billig sein.

Suchen Sie nach vorhandenen oberirdischen Wasserquellen

Wir haben mehr als ein Jahr gebraucht, bevor wir unser Grundstück im Hinterland gekauft haben, weil wir das Grundstück zu verschiedenen Jahreszeiten besichtigen wollten, bevor wir es kaufen. Dies ist sehr empfehlenswert, wenn Sie wissen wollen, ob es auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück das ganze Jahr über Wasser gibt. Vielleicht gibt es im Frühjahr einen schnellen Wasserfluss auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück, aber sind Sie sicher, dass er auch während der heißen Tage im Sommer anhält? 

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn Sie die Wasserquelle für Erholungszwecke wie Schwimmen oder Angeln nutzen wollen, kann ein Fluss oder Teich auf dem Grundstück ideal sein, aber auch dann müssen Sie sicher sein, dass er im Sommer nicht austrocknet. Ein enger Freund von uns kaufte ein Grundstück mit einer Süßwasserquelle, die aus der Erde sprudelte, und sie versorgte ihn 3 Jahre lang mit Trinkwasser, bevor sie austrocknete. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihr Grundstück zu bewerten und die verfügbaren Wasserquellen zu identifizieren, bevor Sie mit der Transaktion fortfahren.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Mehr noch, das Wasser sollte auf Schadstoffe getestet werden, denn wenn ein Holzfällerbetrieb oder eine andere Art von Einrichtung ihre Abwässer flussaufwärts verklappt, wird Ihre Wasserquelle unbrauchbar. Eine Überprüfung der Wasserrechte bei den örtlichen Behörden ist ebenfalls unerlässlich, denn wenn das Grundstück über ober- oder unterirdisches Wasser verfügt, ist das nicht unbedingt eine Garantie dafür, dass der Eigentümer das Recht hat, das Wasser zu nutzen.

Wasser. Bitten Sie Ihren Anwalt, die Wasserrechte zu prüfen und festzustellen, ob Sie die Ressource nutzen können, was erlaubt ist und was nicht. Dies wird Ihnen helfen, herauszufinden, ob Sie von der Position der Wasserquelle Wasser zu Ihrem Haus und Ihren Pflanzen bekommen können. Wenn sich das Wasser unterhalb Ihres Wohnorts befindet, würden Sie ein Pumpensystem benötigen, um Ihren Wasserbedarf zu decken. Auch wenn sich das Wasser oberhalb Ihres Wohnorts befindet, benötigen Sie möglicherweise Siphons und ein Rohrsystem, um einen konstanten Fluss zu erhalten. 

Wenn sich ein Sumpfgebiet oder ein Sumpf auf Ihrem Landbesitz befindet, wird es Sie natürlich mit einer guten Menge Wasser versorgen, aber es gibt einige Nachteile. Erstens ist das Land nicht zum Bauen geeignet, es sei denn, es wird entwässert und aufgefüllt. Zweitens kann ein Sumpf nicht richtig kontrolliert werden und er bietet den perfekten Nährboden für Moskitos und verschiedene andere Insekten. Die Insekten und die Schädlinge, die es beherbergt, werden zu einem Problem für Ihr Grundstück. 

Suchen Sie nach bestimmten Pflanzen, um herauszufinden, ob es auf Ihrem Grundstück Wasser gibt

Dies ist eine Lektion, die ich von meinem Großvater gelernt habe, und es ist etwas, das sich im Laufe der Jahre als nützlich erwiesen hat und mich erkennen ließ, dass die Lehren unserer Ältesten am Leben erhalten werden sollten. Die Pflanzen, die auf Ihrem Grundstück im Hinterland wachsen, können Ihnen die Geheimnisse verraten, die unter dem Boden liegen.

Ich war erfreut, als ich herausfand, dass auf unserem Grundstück Holundersträucher wuchsen, da dies bedeutete, dass Wasser in etwa 10 Fuß Tiefe zu finden sein müsste. Es gibt viele Pflanzen, die Hinweise darauf geben können, ob es auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück Wasser gibt. Achten Sie auf die folgenden Pflanzen, bevor Sie das Grundstück kaufen:

Salzkraut – diese Pflanze zeigt an, dass Wasser nahe der Oberfläche sein könnte, aber Sie müssen es testen, um die Qualität festzustellen, da diese Pflanzen bei schlechter Wasserqualität gedeihen können.

Anzeige

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Pickleweed – wenn diese Pflanze auf Ihrem Grundstück wächst, gibt es salzhaltiges Wasser an oder knapp unter der Oberfläche des Bodens. 

Mesquite – dieser Baum wächst in trockenen Gebieten und seine Wurzeln graben sich nach jedem verfügbaren Wasser. Das bedeutet, dass Sie Wasser in einer Tiefe von 10 bis 30 Fuß unter dem Boden finden können.

Black greasewood – Diese Pflanze zeigt das Vorhandensein von mineralisiertem Wasser in 10 bis 40 Fuß Tiefe an.

Kaninchenbusch – Diese Pflanze wächst in der Regel in Bereichen, in denen sich Wasser in einer Tiefe von höchstens 15 Fuß unter dem Boden befindet

Schilf – Diese Pflanzen sind ein guter Indikator für das Vorhandensein von Wasser sehr nahe an der Oberfläche.

Wie sieht es mit der öffentlichen Wasserversorgung aus?

Ihr ländliches Grundstück kann an ein Versorgungsunternehmen angeschlossen sein oder es könnte die Möglichkeit bestehen, es an eine solche Einrichtung anzuschließen. Es könnte jedoch schwierig sein, Zugang zum Wasser zu bekommen, da einige Versorgungseinrichtungen in Privatbesitz von Unternehmen oder von Vereinigungen von Landbesitzern sind.

Der Anschluss an deren Wasserversorgungsunternehmen, um Wasser auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück zu erhalten, kann teuer sein, es sei denn, der Eigentümer, von dem Sie das Grundstück kaufen, hat bereits eine Vereinbarung mit ihnen. Vergewissern Sie sich, dass die Wasseranteile im Kaufvertrag enthalten sind, damit Sie wissen, welche Wassermenge Ihnen zusteht. Und Sie müssen auch an den Off-Grid-Faktor denken, denn wenn Sie von anderen abhängig sind, um sich mit Wasser zu versorgen, sind Ihnen die Hände gebunden, wenn diese nicht mehr in der Lage sind, Sie mit der Ressource zu versorgen. 

Bevor Sie eine Immobilie kaufen, müssen Sie sicher sein, dass auf dem Grundstück eine gute Wasserversorgung vorhanden ist oder dass Sie zumindest ohne größere Hindernisse Zugang zu einer solchen haben. Verbringen Sie etwas Zeit damit, Ihr zukünftiges Grundstück zu begutachten, die Wasserquellen zu identifizieren und zu testen. Es wird Ihnen später große Kopfschmerzen ersparen, wenn Sie Wasser auf Ihrem netzunabhängigen Grundstück haben.  

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

KategorienBlog

Der Bundeshauptstadt droht der Wassernotstand

Aktuell dominiert der harte Lockdown ja das Geschehen. Irgendwann wird aber Corona vorbei sein. Und dann werden die massiven Probleme, die schon vor und während Corona extrem wichtig waren, auf die Agenda kommen.


Wassernotstand im Fokus

Eines dieser drängenden Probleme der kommenden Jahre, ja Jahrzehnte ist die Thematik Wassernotstand. In einigen Kommunen Deutschlands war es ja schon so, dass in diesem Corona-Sommer zeitweilig kein Wasser mehr aus dem Hahn kam. Darüber haben wir ja schon ausführlich berichtet. Jüngst gab es insofern auch noch sehr interessante Neuigkeiten aus der Hauptstadt, aus Berlin.

Der dortigen Presse war zu entnehmen, Berlin und das Umland in künftigen Sommern auf dem Trockenen sitzen könnte; vorausgesetzt es gehe so weiter wie gehabt. Um diese Entwicklung zu verhindern, haben sich nun insgesamt16 Versorger aus der Region zusammengetan, um gemeinsam die Lage zu analysieren und Konsequenzen zu veranlassen.
Hintergrund ist, dass allen Prognosen zufolge der Wasserbedarf der Hauptstadtregion dürfte bis zum Jahr 2050 deutlich ansteigen dürfte; zeitweise um die Hälfte! Das sei zu viel, um die Versorgung unter den heutigen Rahmenbedingungen rund ums Jahr abzusichern.

Trockenheit erschwert die Lage

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Erschwerend hinzu komme, dass die die Zahl der heißen Tage durch den Klimawandel wohl weiter zunehmen werde. Zur Hitze, die Verbrauch und Verdunstung massiv steigen lässt, kommen immer längere Trockenperioden

Die Wasser-Reservespeiche seien bis hinauf in die sächsische Oberlausitz schon jetzt bedenklich leer. Die Talsperre Spremberg als letzter großer Spreespeicher vor Berlin ist laut dem Brandenburger Landesumweltamt zurzeit nur zu etwa 40 Prozent gefüllt – weit geringer als das für diese Jahreszeit vorgesehene Minimum. Sowohl die Spree als auch Havel und Dahme führen aktuell kaum die Hälfte der sonst im Dezember üblichen Wassermengen.
Unter dem Strich müssen sich die Verantwortlichen jetzt was einfallen lassen, damit auch in einigen Jahren an heißen Sommertagen noch Wasser aus dem Hahn kommt…

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

KategorienBlog

Wasserknappheit – Krankenhäuser sorgen vor

Liebe Leser,

wie neulich besprochen wollen wir uns heute mit der Thematik der Auswirkungen von Wasserknappheit auf kritische Infrastrukturen, insbesondere Krankenhäuser, beschäftigen.

Einrichtungen des Gesundheitswesens sind für die Gesellschaft eine unverzichtbare Kritische Infrastruktur. Ein funktionierender Betrieb ist für die Krisenbewältigung maßgeblich. Fakt ist, dass das Szenario eines Stromausfalls in der Notfallplanung von Krankenhäusern fest verankert ist. Aber bisher war mit Blick auf die Krankenhäuser die Aufrechterhaltung der Wasserversorgung und -entsorgung kaum im Fokus. Und zwar trotz dessen, dass ohne ebensolche die Funktionsfähigkeit eines Krankenhauses und damit die Sicherheit der Patienten nicht gewährleistet ist.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Neues Projekt

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist im Verbundprojekt „NOWATER“ Teil eines interdisziplinären Forschungsteams, das im Austausch mit Akteuren des Gesundheitswesens, des Bevölkerungsschutzes und der Siedlungswasserwirtschaft technische und organisatorische Lösungsstrategien für das Risikomanagement von Krankenhäusern und weiteren Einrichtungen des Gesundheitswesens erarbeitet. Diese Lösungen werden übertragbar und skalierbar gestaltet, um eine breite Anwendung sicherzustellen. Das dreijährige Forschungsvorhaben läuft seit Mai 2020 und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Forschung für die zivile Sicherheit“ mit 2,37 Millionen Euro gefördert:

Waldhammer-Tipp des Tages:

Im Rahmen des Projektes wird ein praxisnaher Leitfaden für die Betreiber von Kritischen Infrastrukturen im Gesundheitswesen erarbeitet. Dieser Leitfaden umfasst den gesamten Bereich des Risiko- und Krisenmanagements zur Sicherstellung der Wasserver- und -entsorgung.

Ja, wir erachten das Projekt als sehr gut. Bleibt zu hoffen, dass am Ende trotz der Wasserprobleme in ganz Deutschland die Krankenhäuser ihren Betrieb aufrechterhalten können….

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

KategorienBlog

Der ersten Gemeinde in Deutschland geht das Trinkwasser aus…

Liebe Leser,

neben der Corona-Pandemie verfolgen wir ja die Thematik Wasserknappheit sehr intensiv. Jetzt, in den heißen August-Tagen des Krisenjahres 2020, ist es so weit. In der ersten Gemeinde ist die Wasserversorgung massiv eingeschränkt.

Störung der Wasserversorgung

Auf der „website“ der Samtgemeinde Rodenberg heißt es, dass eine Störung der Wasserversorgung in der Ortslage Lauenau (ca. 4.000 Einwohner) vorliegt. Der Verbrauch sei immer noch deutlich höher ist, als der Zufluss aus der Deisterquelle. Daher sei es möglich, dass der aktuelle Bedarf nicht immer hinreichend gedeckt werden kann.

Im Lagezentrum der Wasserversorgung im Feuerwehrhaus in Lauenau ist ein Ansprechpartner in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr vor Ort und an dieser Stelle kann auch Brauchwasser erhalten bzw. abgefordert werden. Für das Brauchwasser müssten allerding eigene Behälter mitgebracht werden.

Wassermangel Deutschland
Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Weiterhin werden alle Haushalte aufgefordert den Wasserverbrauch auf ein absolut notwendiges Mindestmaß zu reduzieren.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Trinkwasser bekommen die Lauenauer vorerst nur noch im Supermarkt. Der Trinkwasserspeicher sei den Verantwortlichen zufolge auf null gelaufen. Die Abnahmemenge im privaten Bereich sei drastisch gestiegen – selbst im Vergleich zu anderen Spitzenzeiten, so der Bürgermeister der Samtgemeinde Rodenberg. In Corona-Zeiten würden die Bürger nicht verreisen und deutlich mehr Wasser als sonst nachfragen.

Der Trinkwasserspeicher könne über Nacht nicht mehr komplett aufgefüllt werden. So sei er am vergangenen Samstag auf null gelaufen. Es könne passieren, dass faktisch nichts mehr aus dem Hahn komme!

Am Feuerwehrhaus wurden Behälter mit Brauchwasser etwa für die Toilettenspülung aufgestellt, das sich die Bürger abholen können. Dazu verteilten Tanklöschfahrzeuge ihr Brandwasser in den Ortsteilen.

Ja, in Lauenau ist nun der Wasser-Worst-Case eingetreten. Trotz aller vorherigen Beschwichtigungen seitens der politisch Verantwortlichen. Und Lauenau wird nicht die letzte Kommune mit diesem Jahrhundert-Problem sein.

Also, sorgen Sie dafür, dass in ihrem Haushalt ihr Mindestvorrat an Trinkwasser immer parat steht…

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

X
Add to cart