11. Februar 2022Beitrag von Paul Junker

Tarnen und täuschen: Metallschrott gegen Metalldetektoren

Viele von uns nutzen Verstecke, um Gold, Geld und Dokumente vor dem Zugriff durch Dritte zu schützen. Wenn Du ein selbst angelegtes Versteck dafür hast, dann solltest Du Dich auch gegen ausgefeiltere Versuche wehren, Dein Versteck zu identifizieren. Wenn Du etwas im Garten vergräbst, sollte dieses Versteckgut beispielsweise metallfrei sein.

Warum? Gute Einbrecher oder andere Kriminelle, die etwas mehr Zeit haben (weil sie wissen, dass Du nicht vor Ort bist beispielsweise), könnten Metalldetektoren einsetzen. Damit lassen sich im Zweifel nicht nur Metallkisten ausfindig machen, sondern auch Hausschlüssel, die Du an scheinbar geeigneter Stelle versteckt hast. Dagegen kannst Du Dich schützen.

Gut verstecken – die Doppelstrategie

Die besten Verstecke nützen nichts, wenn technische Hilfsmittel sie ausheben können. Alles, was mit Metall zu tun hat, kannst Du vor diesen Hilfsmitteln allerdings recht gut selbst verstecken. Du solltest etwa den Schlüssel an einem Ort verstecken, den Du selbst dann mit Metallschrott abdichtest.

„Dichten“ meint hier nicht, dass das Versteck komplett dicht sein muss. Vielmehr solltest Du zum Eigenschutz zum einen für den Sichtschutz durch Metallschrott sorgen und zum anderen gegen den Einsatz von Metalldetektoren. Stoßen die auf allerlei Metallschrott, dann werden sie keine Signale mehr von Deinem Haustürschlüssel oder ähnlichen Gegenständen mehr empfangen.

Auf dieselbe Weise kannst Du auch Metallkisten vor dem Zugriff bewahren. Die Kisten müssen auch dann, wenn Du sie vergräbst, von Metallschrott geeignet überlagert werden. Deshalb empfehlen sich vor allem Verstecke, bei denen es nicht auffällt, wenn noch etwas Metallschrott darüber liegt.

Wenn Du hinreichend Kleinmetall hast, kannst Du die Kisten auch ohne sie zu vergraben auf diese Weise im Keller lagern. Wer dort noch etwas sucht, kann zwar etwas Metall abtragen, aber unmöglich einen größeren Haufen. Du unterstützt den Zweck noch, wenn Du zufällig zahlreiche Nägel bzw. eine Nagelsammlung über Deinem Versteck hältst. Wichtig ist einzig, dass die jeweilige Ansammlung an Dingen nicht den Eindruck erweckt, als sei dies geplant.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner