Trinkfertige natürliche Wasserquellen

trinkwasserprobleme
Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Sammeln von Wasser ist ein Muss in jeder Überlebenssituation, aber Sie haben nicht immer eine Garantie, dass das Wasser trinkbar ist. Deshalb ist es immer angezeigt, Wasser zu sammeln, das nicht gereinigt werden muss. Wenn Sie das schaffen, sparen Sie Zeit, Treibstoff und Energie. Natürliche Wasserquellen sind überall um uns herum und wir müssen lernen, wie wir sie gut nutzen können.

Die folgenden Methoden sind die praktischsten, wenn es um die Gewinnung von Wasser geht, das nicht gereinigt werden muss. Diese Methoden werden Ihnen helfen, Energie zu sparen, aber am wichtigsten ist, dass jeder sie anwenden kann, um eine gute Wassermenge zu sammeln. Sie brauchen keinen Wasserfilter, um das Wasser zu verbrauchen; Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie alles richtig machen, wenn Sie diese natürlichen Wasserquellen nutzen.

Natürliche Wasserquellen – Regen

Regen kann gesammelt und verbraucht werden, ohne dass er gereinigt werden muss, aber um sicher zu sein, müssen Sie ihn in einem eigenen Behälter sammeln. Wenn Regenwasser mit einer Oberfläche oder einer anderen Wasserquelle (z. B. Pfütze, Teich) in Berührung kommt, muss es gereinigt werden.

Wenn es um das Sammeln von Regenwasser geht, denken die meisten Menschen, dass es ausreicht, wenn sie ihren Behälter in den Regen stellen, um Regenwasser zu sammeln. Diese Methode dauert sehr lange und Sie haben keine Garantie, dass der Behälter gefüllt ist, wenn der Regen aufhört.
Sie sollten eine effektivere Methode versuchen und das bedeutet, ein Regenauffangsystem zu bauen. Wenn Sie eine Plane, eine Plastikfolie, eine Regenjacke oder sogar einen Müllsack in Ihrer Notfalltasche haben, können Sie jeden dieser Gegenstände verwenden, um Regenwasser aufzufangen und in einen oder mehrere Behälter zu leiten. Ein Loch zu graben und es mit einem wasserdichten Material auszukleiden ist ebenfalls eine gute Methode, um Regenwasser aufzufangen, und es kann mehr Wasser aufnehmen als die meisten Behälter. Eine weitere gute Methode zum Auffangen von Regenwasser ist die Verwendung natürlicher Materialien von ungiftigen Bäumen und Pflanzen.

Rinde und große Blätter sind ideal, um Wasser in Ihre Behälter zu leiten. Denken Sie daran, dass jeder Quadratzentimeter Oberfläche zählt, wenn Sie Regenwasser auffangen müssen, und Sie sollten immer groß denken. Keine Umgebung ist gleich und Niederschlag wird für eine lange Zeit nicht verfügbar sein. Eine vergrößerte Oberfläche wird Ihnen helfen, in kurzer Zeit eine große Wassermenge zu sammeln.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Natürliche Wasserquellen – Schnee

Schnee ist eine wertvolle Wasserquelle, aber Sie sollten ihn niemals essen, wenn Sie überleben wollen. Das Essen von Schnee belastet Ihr Verdauungssystem und Sie verlieren wertvolle Energie. In einer kalten Umgebung ist der Verlust von Energie nichts, was Sie erleben möchten. Sie sollten sich darauf konzentrieren, Schnee zu schmelzen, bevor Sie ihn verzehren. Wenn Sie Schnee sammeln, sollten Sie nur Schnee anstreben, der frisch und weiß ist. Je länger der Schnee auf einer Oberfläche liegt, desto höher ist das Risiko einer Verunreinigung.
Um Schnee zu schmelzen, können Sie die Wärme eines Feuers oder die Wärme Ihres Körpers nutzen, und das alles hängt von der Zeit ab, die Sie haben.

Das Schmelzen von Schnee in einem Metallbehälter über einem Feuer ist wahrscheinlich der schnellste Weg, um Schnee zum Trinken zu schmelzen. Sie können jeden Metallbehälter verwenden, den Sie haben (Pfanne, Tasse) oder Sie können einen aus Alufolie improvisieren. Wenn Sie jedoch keinen Metallbehälter haben, können Sie ein Stück Stoff zum Schneeschmelzen verwenden. Sie legen den Schnee in ein Tuch oder eine Socke und hängen es neben ein Feuer. Improvisieren Sie einen Behälter aus Blättern oder Rinde oder einem anderen Material, das Sie zur Hand haben, und positionieren Sie ihn so, dass der schmelzende Schnee hineintropft. Wenn Sie diese Methode anwenden, dient das Tuch auch als Wasserfilter. Eine andere Methode, um Schnee zu schmelzen, besteht darin, einen Schneeball mit einem Stock aufzuspießen und ihn neben ein Feuer zu legen. Stellen Sie den Behälter unter den Schneeball und warten Sie, bis der größte Teil des Schnees geschmolzen ist.

Das Schmelzen von Schnee mit Hilfe Ihrer Körperwärme ist nur angezeigt, wenn Sie eine gute Bekleidungsschicht haben. Damit diese Methode funktioniert, müssen Sie einen Behälter mit Schnee packen und ihn unter Ihre Kleidung stellen, nahe am Körper, ohne dass er die Haut berührt. Ihre Körperwärme wird den Schnee langsam schmelzen und Sie sollten eine gute Menge an Trinkwasser haben. Diese Methode entzieht Ihnen Ihre Körperwärme und sollte nur als letzter Ausweg verwendet werden. Denken Sie daran, den Standort des Behälters von Zeit zu Zeit zu ändern.

Natürliche Wasserquellen – Verdunstung und Kondenswasser

Die meisten Lebewesen haben einen Wasserverlust und dieser kann vom Überlebenden genutzt werden, um seine Überlebenschancen zu erhöhen. Wenn Sie irgendetwas erhitzen, das Wasser enthält, führt dies dazu, dass das Wasser verdunstet. Wenn es sich um natürliche Wasserquellen handelt, kann diese Methode verwendet werden, um Wasser aus, Urin, Meerwasser, Schlamm, etc. zu gewinnen. Durch das Verdampfen von Wasser und das Auffangen des Kondenswassers werden auch Verunreinigungen entfernt, so dass dieser Prozess für die meisten Überlebenssituationen empfohlen wird.

Damit diese Methode funktioniert, müssen Sie einen klassischen Solar-Destillator bauen oder einen aufblasbaren Solar-Destillator improvisieren. Die erste Methode erfordert mehr Energie, da Sie ein Loch in den Boden graben müssen. Sobald Sie das Loch fertig haben, müssen Sie einen Behälter in der Mitte platzieren und das Loch mit einer Plastikfolie abdecken. Beschweren Sie die Plastikfolie mit Steinen und versiegeln Sie die Ränder mit Sand, Erde, Steinen oder Schlamm. Die zweite Methode erfordert nicht so viel Energie und besteht darin, eine Plastiktüte über das Ende eines Astes zu legen. Sie lassen ihn mehrere Stunden so stehen, damit die Sonne die Luft im Inneren erwärmen und die Feuchtigkeit in den Blättern verdunsten lassen kann. Möglicherweise müssen Sie mehr als ein Solar Destilliergerät aufstellen, um einen guten Wasservorrat zu erhalten.

Alle Destillierapparate arbeiten nach dem gleichen Grundprinzip, nämlich mit Hilfe von Wärme den Wassergehalt aus einer Substanz zu verdampfen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, einen solchen Apparat zu bauen, sollten Sie zumindest einen tragbaren Solar-Destillierapparat kaufen und ihn in Ihrer Überlebenstasche aufbewahren.

Natürliche Wasserquellen – Tau

Während der Nacht sinken die Temperaturen und die Feuchtigkeit in der Luft kondensiert und sammelt sich auf exponierten Oberflächen. Dies ist der gewöhnliche Tau, der sich jeden Morgen in überraschend großen Mengen ansammelt. Der Tau, der sich auf Gras und Vegetation sammelt, ist Ihr Hauptziel, da er von vielen Überlebensexperten als vollkommen in Ordnung zum Trinken angesehen wird. Der Trick dabei ist, ihn so schnell wie möglich zu sammeln, da Tau eine der natürlichen Wasserquellen ist, die schnell verdunstet.

Um dies richtig zu machen, müssen Sie so viele Stoffgegenstände wie möglich an Ihren Unterschenkeln festbinden. Sie können T-Shirts, Handtücher, Bandanas und alles, was Sie in Ihrer Bug-Out-Tasche finden können, verwenden. Sobald Ihre Beine in überdimensionale Schwämme verwandelt sind, müssen Sie nur noch durch so viel taufeuchtes Gras wie möglich laufen und den Tau in einen Behälter abklopfen. Sie können den Vorgang mehrmals wiederholen und wenn Sie sich schnell genug bewegen, können Sie eine Gallone frisches Wasser in weniger als einer Stunde sammeln.

Es gibt noch mehr Möglichkeiten, in der Wildnis Wasser zu finden, und der folgende Artikel soll Ihnen einige schöne Beispiele liefern. Die in diesem Artikel vorgestellten Methoden werden Ihnen helfen, Wasser zu sammeln, das keine Filtration erfordert und obwohl einige argumentieren könnten, dass Luftverschmutzung ein Problem sein könnte, werden diese Methoden von vielen Überlebensexperten empfohlen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!