Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
4. Januar 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Überlebenswichtige Mineralstoffe

Du solltest Überlebenstraining auch als Nährstoffkunde betrachten. Viele von uns machen sich wenig Gedanken um die richtige Ernährung und doch solltest Du alles oder jedenfalls Vieles wissen. Dazu gehört auch eine Vorstellung davon, was überlebenswichtige Mineralstoffe sind.

Überlebenswichtig Mineralstoffe – die Grundfakten:

Überlebenswichtige Mineralien

Mineralstoffe, so lehrt der Chemie-Unterricht, zählen zu den anorganischen Stoffen. Das heißt nur, dass sie keinen Kohlenstoff in sich tragen (das „c“). Die Mineralstoffe sind für den Körper allerdings überlebenswichtig. Es gibt zwei Gruppen von Mineralstoffen:

  • Makroelemente werden Stoffe genannt, die Du in größeren Einheiten benötigst. Dies ist etwa Kalzium oder aber auch Natrium.
  • Zudem benötigen wir Spurenelemente, die – Nomen est Omen – nur in kleinen Dosierungen benötigt werden. Dies sind Chrom oder Selen. Wenn Du Mangel an solchen Mineralstoffen hast, genügen kleinere Dosen, um Dich hier auf den erforderlichen Stand der Dinge zu bringen.

Mineralstoffe allerdings sind vor allem für das längerfristige Überleben wichtig. Du kannst für eine kürzere Frist durchaus auch mit deutlich weniger Mineralstoffen überleben, als an sich empfohlen werden. Du solltest allerdings dafür sorgen, dass Du dauerhaft mit Mineralstoffen versorgt wirst. Auch hier gibt es Möglichkeiten, die Ernährung exakt darauf zu trimmen. Du solltest Dir in Nährwerttabellen ansehen, welche Nährstoffe und vor allem welche Mineralstoffe jeweils enthalten sind.
Alternativ oder ergänzend gibt es auch hier Nahrungsergänzungsmittel, die Dir weiterhelfen. Diese finden sich in zahlreichen Online-Shops, sind allerdings durchaus recht teuer. Du kannst Dich auch an dieser Aufstellung orientieren.

Mineralstoffe und deren Vorkommen

Calcium Milch, Mandeln, Käse
Chrom Maisöl, Vollkorn, Bierhefe
Eisen Geflügel, Ei, Fisch, Weizenkeime
Fluor Schwarzer Tee
Jod Meeresfrüchte, Jodsalz
Kalium Aprikosen, Sonnenblumenkerne, Pfirsiche, Rosinen, Erdnüsse
Kupfer Nüsse, Rosinen Meeresfrüchte, Soja
Magnesium grünes Gemüse, Honig, ungeschälte Erdnüsse, Spinat, Meeresfrüchte
Mangan Bananen, Getreide, Blattsalat, Nüsse, Ananas
Natrium Kochsalz, Milch, Käse, Meeresfrüchte
Phosphor Ei, Milch, Geflügel, Käse
Schwefel Käse, Ei, Nüsse, Fisch
Zink Sonnenblumenkerne, Rindfleisch, Ei, Milch

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner