Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
26. Mai 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Übernachten im Freien: Das Wigwam

Das sogenannte Wigwam ist keine Erfindung aus Karl-May-Werken, sondern wird von erfahrenen Survival-Experten als Übernachtungsmöglichkeit sehr geschätzt. Ein Wigwam sieht aus wie ein kleiner Dom oder eine Rundkuppel und bietet Platz – nicht nur für Dich, wenn Du schlafen möchtest, sondern auch für Gepäck. Daher ist es praktisch.

Du benötigst Triebe, Stroh oder Äste

Waldhammer-Tipp des Tages:
Jede Person, die sich vorbereitet, ist eine Person weniger, die panisch in der Krise wird.

Alles, was Du benötigst – zumindest für die Grundkonstruktion – , findest Du draußen:

• Flexible Triebe, die also nicht vom Hartholzbaum stammen
• Rindenstücke,
• Textilien oder
• Stroh.

Im ersten Schritt suchst Du nach einem Boden, der gerade weich genug ist, um Löcher hereinzustoßen.

Du treibst mit einem Stock, der wiederum recht hart sein muss und einem Hammer oder einem flachen Stein jeweils Löcher in den Boden. Diese Löcher sollten einen Abstand von je 60 cm zueinander haben.

Bushcraft: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Da Du damit aber auch die Größe des Wigwams absteckst, musst Du mit den Löchern einen Kreis bilden. Wie groß der Kreis wird, hängt von der Höhe Deiner Triebe ab.

Du kannst auch in der Mitte des künftigen Wigwams auf dem Boden ein Kreuz von zwei Trieben legen – diese sollten einen Winkel von 90 Grad zueinander haben. Die Enden des so entstandenen Kreuzes verbindest Du gedanklich jeweils mit einem Bogen, sodass sich ein Kreis im Boden abzeichnet. Entlang dieses Kreises steckst Du die Löcher im angegebenen Abstand ein.

Dann steckst Du die Triebe in diese Löcher. Diese werden dann in Richtung der Mitte oben zusammengebogen und -gebunden. Die Triebe bilden einen bedeutenden Teil des Gesamtgerüstes.

Im nächsten Schritt flechtest Du Triebe horizontal zwischen den senkrecht zusammengebundenen Trieben. Diese Verstrebungen können aus grünen Zweigen bestehen. Je mehr Verstrebungen Du einbaust, desto stabiler ist die Gesamtkonstruktion.

Schließlich legst Du über die so entstandene Konstruktion Deine Textilien, Stroh oder Schilf.

Bushcraft: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Ähnliche Artikel

Neu bei uns