Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
2. November 2021Beitrag von Sina

Pfirsichbaum pflanzen: Wie?

Ja, das geht auch hierzulande. Der Pfirsichbaum zeichnet sich durch braune, glatte Rinde und lange, aufrechte, hellgrüne Äste aus. Seine Blätter sind länglich-schmal, spitz, gezähnt und von blaugrüner Farbe. Im Frühjahr blühen die Zweigenden in einer blassrosa Farbe. Die Frucht ist der bekannte Pfirsich. Für einen Pfirsichbaum eignet sich ein tiefgründig umgegrabener, gut mit Mist angereicherter, durchlässiger Boden. Der perfekte Standort wäre genau vor einer Ziegelsteinwand, die ihn schützt und doch Sonne beschert. Um einen Pfirsichbaum zu pflanzen, braucht man ein Loch mit einer Tiefe von 90 Zentimetern und einem Durchmesser von 1,20 Meter. Auf den Boden sollte eine etwa 15 Zentimeter dicke Schicht Ziegelsteinpulver und darauf eine Schicht Gras und wiederum auf ihr eine Schicht Erde verteilt werden. Darauf wird eine Mischung aus Komposterde, wenn möglich mit Mörtelabfällen, vermischt und zum Schluss verbrannte Gartenabfälle (z.B Holz oder Pflanzenasche) gegeben.

Pfirsichbaum pflanzen: 90 cm tiefes Loch, 120 cm Durchmesser

Anbauen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Darauf setzt man einen dreijährigen wurzelnackten Pfirsichbaum und füllt das Loch mit Erde, sodass sich die obersten Wurzeln etwa fünf Zentimeter unter der Erdoberfläche befinden. Um den Baum gegen Frost zu schützen, wird er über Nacht mit einer Schutzfolie abgedeckt. Im Sommer ist es sinnvoll, die Folie zum Schutz vor Vögeln wieder anzubringen. Bei trockenem Wetter muss der Baum reichlich gegossen und eventuell eine Schicht Mulch aus verrottetem Mist auf den Boden gegeben werden, damit er feucht bleibt. Sobald die Früchte etwa haselnussgroß sind, müssen sie auf eine Frucht pro Büschel ausgedünnt werden, damit sie Platz zum Wachsen haben. Nach der Fruchtbildung werden alle abgetragenen Zweige an ihrer Basis vom Baum entfernt. Wenn man die Früchte gleich essen möchte, können sie geerntet werden, wenn man sie leicht abnehmen kann und sich das Fruchtfleisch eindrücken lässt. Pfirsiche, die weiterverarbeitet werden, sollten Sie pflücken, sobald sie ihre Farbe ändern. Es gibt verschiedene Sorten: Die rote Ellerstädter ist eine frostharte, pflegeleichte Sorte, die auch an einem nicht so idealen Standort gedeiht. Sanguine ist ein Weinbergpfirsich, der nur für gemäßigtes Klima zu empfehlen ist. Er besitzt rotes Fruchtfleisch. Die Sorte Amsden hat weißes Fruchtfleisch und genießt den Ruf resistent gegen Krankheiten zu sein.

Anbauen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner