Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
27. August 2021Beitrag von David

Unfassbarer Trick: So bleibt Dein Wasser über Jahrzehnte trinkbar

Notfallwasser zählt zu den wichtigsten Formaten Deines Überlebensplans. Ohne Wasser wirst Du kaum Tage überleben. Insofern benötigst Du zahlreiche Möglichkeiten, um Wasser zu gewinnen. Regenwassertonnen oder eben Filter, um das Wasser zu reinigen, packen das Wurzel nicht an der Übel: wenn Du Wasser hast, kannst oder musst Du es für längere Zeit speichern können. Es gibt einen großartigen Trick.

Dosenwasser….

Du kannst Wasser praktisch selbst in Dosen speichern. Du kannst es jahrzehntelang haltbar werden lassen. Damit entgehst Du diversen Katastrophen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken können- bis hin zu wochenlangen Wasserproblemen, wie sie etwa bei Kriegen oder ähnlichen harten Situationen entstehen können.

Wenn Du Wasser „einmachen“ möchtest, dann hast Du nicht nur den Vorteil der langen Lagerung über Jahrzehnte. Du kannst ebenso darauf vertrauen, dass Du keine chemischen Stoffe benötigst, die Du dem Wasser beifügen würdest.

Der einfache Trick:

Du benötigst einen sogenannten Wasserbad-Einkocher,

Du benötigst Einmachgläser, -deckel und -zange, einen Trichter zum Abfüllen des Wassers und einen Konservenständer. Mit dem kannst Du die Gläser beim Einmachen vom Boden separieren.

Dann kochst Du 8 Liter Wasser auf – für zumindest zehn Minuten.

Du füllst dann Wasser in den Einkocher und bringst das Wasser (erneut) zum kochen.

Dann füllst Du das Wasser in die Einmachgläser ab und verschließt sie mit dem gewohnten Verfahren beim Einkochen. Das heißt: Du solltest den Rand der Gläser richtig abwischen, den Deckel platzieren und fest anziehen. Die Gläser stellst Du dann in den Einkocher und bringst das Wasser erneut zum Kochen.

Dann kannst Du die Gläser abkühlen lassen und sie an einem abgedunkelten Ort lagern, also etwa im Keller.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner