Liebe Leser, 

gestern ging es bereits um das Thema Unwetterschäden und wie versprochen sprechen wir heute noch kurz das Thema Verkehrssicherungspflicht an. Zuvor wollen wir aber Sie noch auf diese Website aufmerksam machen, hier geht es zum Link

Auf der Seite können Sie sich zeitnah über einen drohenden Sturm oder Orkan in Deutschland kundig machen. Denn es ist ratsam, schon vor dem Sturm nicht nur das Haus bzw. die Fassade sturmfest zu machen. Hier ist das große Schlagwort ja die Verkehrssicherungspflicht. 

Anders gesagt, alles, was auf dem Grundstück ist, muss Stürmen standhalten können. Ob Blumenkästen am Balkon, Carports, Garten- oder Gewächshäuser, Sichtschutzzäune oder was auch immer, achten Sie darauf, dass diese bestmöglich verankert sind und nicht gleich bei der ersten stärkeren Böe wegfliegen. 

Unwetterschäden
photo credit: unsplash.com

Unwetterschäden: Bäume im Visier 

Besonderes Augenmerk sollten Sie insbesondere auf Bäume legen. Morsche Bäume bzw. Äste müssen weg. Ohne wenn und aber. Zweifelsohne, Bäume werfen Stürme um. Zwar mag am Ende des Tages die Wohngebäudeversicherung für die Schäden am eigenen Haus aufkommen, aber man sollte es wahrlich nicht darauf ankommen lassen. Also, Bäume, die nah am Haus sind, sollten möglichst gekürzt bzw. ganz gefällt werden, um Schäden erst gar nicht entstehen zu lassen. 

Bei kleineren Bäumen kann man da ggf. selbst Hand anlegen. 

ABER: für größere Bäume mit einem Stammdurchmesser von 30 cm und mehr in einem Meter Höhe ist jedoch nicht nur eine Genehmigung der örtlichen Behörden notwendig. Fragen Sie zuerst bei Ihrer Kommunalverwaltung an, was Sache ist. 

Grundsätzlich sollte man zur Fällung wirklich großer und dicker Bäume dringend Profis konsultieren. Sonst wird die Präventionsmaßnahme womöglich selbst zum Schadensereignis. Und das sollte tunlichst auch vermieden werden. 

Wie auch immer, in Sachen Baumfällung melden wir uns morgen wieder. Da gibt es noch das eine oder andere zu beachten. Und wir sind uns sicher, dass die meisten einiges nicht auf dem Radar haben. Seien Sie also gespannt!

Kommentar verfassen