Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
27. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Urban Survival – Eine feindliche Situation zu entschärfen

Wenn eine Katastrophe eintritt und die Gesellschaft zusammenbricht, werden Sie mit vielen wütenden Menschen zu tun haben. Unabhängig davon, ob Sie im Recht sind oder nicht, müssen Sie lernen, wie Sie eine feindselige Situation entschärfen können. Wenn Sie während einer Krise mit vielen unbekannten Faktoren umgehen müssen, ist das letzte, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, wie Sie mit einer wütenden Person umgehen sollen.

Bei SHFT haben Sie zwei Möglichkeiten, wenn Sie mit verzweifelten oder wütenden Menschen zu tun haben. Sie können sie auf ihrer Ebene ansprechen und sehen, wie sich das auswirkt, oder Sie können versuchen, eine feindselige Situation zu entschärfen, ohne sich Feinde zu machen. Es besteht kein Zweifel daran, dass, wenn Sie Ihren Gegner angreifen, die Dinge auf ein gefährliches Niveau eskalieren können. Anstatt übermäßige Gewalt anzuwenden, sollten Sie eine zufriedenstellende Lösung für den Konflikt finden.

Auch wenn Sie den Streit nicht begonnen haben, gibt es einige Schritte, die Sie unternehmen können, um eine feindliche Situation zu entschärfen. Sie sollten die Wahrscheinlichkeit verringern, dass es von verbal zu körperlich wird, da es viele Unbekannte gibt, mit denen Sie umgehen müssen. Es liegt an Ihnen zu lernen, wie Sie einen kühlen Kopf bewahren und mit wütenden Personen umgehen können, bevor es zu einer Auseinandersetzung kommt.

Folgende Schritte sollten Sie befolgen, um eine feindselige Situation zu entschärfen:

1. Niemals auf Wut reagieren

Alles, worauf wütende Menschen warten, ist eine Geste oder Handlung, die sie dazu berechtigt, die Dinge auf die nächste Stufe zu bringen. Egal, wie die Umstände sind, Sie sollten seine aggressiven Worte oder Handlungen niemals erwidern. Sie wollen das Feuer löschen und es nicht füttern und einen Punkt ohne Wiederkehr erreichen. Mäßigen Sie Ihre Worte in Lautstärke und Bedeutung und achten Sie darauf, ob Ihr Aggressor das Gleiche tut. Wenn kein Wort oder keine Handlung die Wut Ihres Gegners steigert, sollte sein Intensitätsniveau sinken. Denken Sie jedoch daran, dass Sie während eines SHTF immer auf der Hut sein sollten.

2. Halten Sie immer einen sicheren Abstand

Ich habe gesehen, dass viele Leute empfehlen, einen sicheren Abstand zu halten und einige schlagen TAR (zwei Arme reichen) als die sicherste Wette vor. Ich stimme zwar zu, dass man einen Sicherheitsabstand einhalten muss, um eine feindselige Situation zu entschärfen, aber man muss auch nah genug dran sein, um ein Gespräch führen zu können. Es wäre unnatürlich, zu versuchen, mit jemandem zu argumentieren, wenn er oder sie Sie kaum hören kann. Ich empfehle, außerhalb der Reichweite oder des Schlagbereichs zu bleiben, um unvorhergesehene Aktionen zu vermeiden. Wenn Sie sich zu weit entfernen, könnte er Ihnen folgen und Selbstvertrauen gewinnen, während gleichzeitig seine Aggression zunimmt.

Sie sollten auch darauf achten, wie nahe er Ihnen kommt. Wenn er zu nah ist, können Sie einen unvorhergesehenen Schlag oder Tritt erhalten. Der Gegner kann Sie sogar packen und Ihre Bewegungsfreiheit wird eingeschränkt. Sie sollten eine Komfortzone finden, die es Ihnen erlaubt, sich zurückzuziehen und sich bei Bedarf zu verteidigen.

3. Finden Sie heraus, was das Problem ist

In Zeiten der Panik kann der Grund für die feindliche Situation missverstanden oder falsch interpretiert werden. In diesem Fall wäre es sehr schwierig, eine feindselige Situation zu entschärfen und eine Lösung zu finden, bei der alle Beteiligten unverletzt bleiben. Schauen Sie hinter die Schimpfwörter und persönlichen Beleidigungen oder andere Sticheleien. Das können Worte sein, die nichts mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Bringen Sie Ihr Gegenüber dazu, in der Spur zu bleiben, und nennen Sie den Grund, der ein solches Verhalten ausgelöst hat. So erhalten Sie genügend Informationen und Zeit, um eine Lösung zu finden, die für Sie beide von Vorteil ist.

4. Auch wenn Sie im Recht sind, sollten Sie sich entschuldigen und eine Lösung anbieten.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Ja, ich weiß, dass sich das mühsam anhört, aber es könnte die einzige Lösung sein, um eine feindselige Situation zu entschärfen. Es ist nicht leicht, seinen Stolz herunterzuschlucken, aber Sie sollten Ihr Ego beiseite legen und sich entschuldigen. Dies kann selbst den feindseligsten Aggressor dazu bringen, sich zu beruhigen. Alles, was sie brauchen, ist zu hören, dass Sie sich entschuldigen, und sie werden sich besser fühlen und Sie in Ruhe lassen. Diese Taktik funktioniert in den meisten Fällen und Sie sollten sie anwenden, um eine feindselige Situation zu entschärfen. Es spielt keine Rolle, wenn es nicht Ihre Schuld ist, Sie müssen sich sowieso mit wichtigeren Dingen beschäftigen.

5. Seien Sie bereit, wenn Sie den “Point of no Return” erreichen.

Egal, wie sehr Sie versuchen, die Dinge unter Kontrolle zu halten, Sie sind nicht immer in der Lage, eine feindselige Situation zu entschärfen. Wenn Menschen in Panik sind, ist die Chance groß, dass die Situation ihren Wendepunkt erreicht. Wütende Menschen haben einen verschwommenen Verstand und verhalten sich manchmal wie Drogenabhängige. Sie werden nicht auf Logik oder rationale Worte hören und sind nur dazu da, einen Streit zu provozieren.

Wenn das, was Sie gesagt und versucht haben, keinen Einfluss auf das Verhalten Ihres Aggressors hat, ist es an der Zeit, weiterzugehen. Sie können entweder den Schauplatz verlassen oder sich auf einen körperlichen Angriff einlassen. Wenn Sie die Szene verlassen, achten Sie auf Ihren Rücken und seien Sie bereit, plötzliche Angriffe abzuwehren. Wenn Sie Ihren Gegner angreifen, denken Sie daran, dass Sie so schnell wie möglich mit ihm fertig werden müssen. Sie müssen keine anderen Personen in die Auseinandersetzung einbeziehen und sollten sich so schnell wie möglich entfernen, sobald Ihr Angreifer handlungsunfähig ist.

6. Seien Sie darauf vorbereitet, schnell damit umzugehen

Sich richtig verteidigen zu können, erfordert Übung und jede Situation ist anders. Wenn Sie es mit einem Angreifer zu tun haben, können Sie ihn kampfunfähig machen, bis Sie einen sicheren Abstand erreicht haben, oder Sie können ihn endgültig stoppen. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab und Sie müssen berücksichtigen, dass Sie möglicherweise mit rechtlichen Konsequenzen rechnen müssen.

Sich mit bloßen Händen zu verteidigen, ist in den meisten Fällen die angemessenste Reaktion. Sie können auch nicht-tödliche oder tödliche Waffen einsetzen, aber Sie müssen bedenken, dass Menschen auf den Tatort aufmerksam gemacht werden. Möglicherweise haben Sie es mit einer Menschenmenge zu tun, die Sie als den Aggressor sieht, und die Dinge können noch mehr eskalieren. Und als letzter Ratschlag: Verwenden Sie eine Selbstverteidigungstechnik oder ein Werkzeug, das Sie unter allen Umständen und in jeder Haltung beherrschen.

Zu lernen, eine feindselige Situation zu entschärfen, ist der richtige Weg, wenn es hart auf hart kommt, denn Sie brauchen keine zusätzlichen Faktoren, die Sie gefährden könnten. Sie können auch nicht nach Belieben ziehen und schießen, weil Gesetze noch in Kraft sein können und Sie zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sich der Staub gelegt hat. Es ist besser, herauszufinden, wie man eine feindliche Situation entschärfen kann, als den Punkt ohne Wiederkehr zu erreichen.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel