Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
21. Oktober 2021Beitrag von David

Cyberangriffe steigen: Attacken auf die Lieferkette!

Wir müssen künftig damit rechnen, dass die Versorgungsketten und die Energiequellen selbst zur Zielscheibe von Angriffen werden denn die Zahlen der Cyberangriffe steigen. Niemand von uns weiß, welche Ziele die begehrtesten sein werden. Wir wissen aber, dass die Angriffe von allen Seiten kommen können. Darauf solltest Du Dich vorbereiten.

Stromversorgung angegriffen

Wir haben ohnehin Probleme, die Energiewende ohne Blackout zu überstehen. Unübersehbar jedoch nimmt die politische Radikalisierung in diesem Land zu. Das führt mittlerweile auch zu richtigen Attacken. Im Mai 2021 ist in München die Stromversorgung angegriffen worden. Dabei kam es zur Attacke auf ein Stromkabel, das aufgrund von Bauarbeiten freigelegt worden war. Die Folge: Deutliche Stromausfälle in der Stadt München.

Auch in anderen Großstädten kam es bereits zu ähnlichen Attacken. Ziel sind oftmals nicht nur Lieferwege = Lieferketten, sondern die regionale Stromversorgung.
Der große Gau aber wartet auf uns, wenn wie zu befürchten die Cyber-Attacken auf die Lieferlogistik zunehmen. Dies hat jedenfalls das Versicherungsunternehmen AGCS betont, das ein Tochterunternehmen der bekannten Allianz AG ist.

Cyberattacken steigen

Welche Cyberangriffe gibt es? Werden Cyberangriffe steigen?

Die AGCS warnte davor, die Cyber-Angriffe auf Lieferketten sowie auf die Infrastruktur insgesamt würden zunehmen.
So liegen nach Auskunft der AGCS inzwischen auch Erpressungsversuche vor. Es würden Forderungen von 50 Millionen Dollar gestellt. Dabei würde mit solchen Angriffen gedroht. Dies sei der „nächste große Trend“. Ob dies nun politisch oder schlicht kriminell ist, es zeigt Dir vor allem eines: Wenn es so kommt, dass entweder Geld erpresst wird oder es tatsächlich zu Anschlägen kommt, solltest Du vorbereitet sein.

    Cyberattacken: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Bilde zum einen ohnehin Vorräte.
  • Zum anderen solltest Du beispielsweise auch ein Notstromaggregat erwerben.

Am Ende kann es auch zu ganz anderen Anschlägen kommen. So könnten Wasservorrichtungen bis hin zu Staudämmen angegriffen werden. Es empfiehlt sich, wie auch in anderen Beiträgen bereits geschrieben, den autonomen Wasserzugang zu sichern. Wasserspeicher in Form von Regenwassertonnen sowie echte Vorräte sind die richtige Antwort auf diese Form von Bedrohungen.

Cyberattacken: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner