Vitamin-B-Mangel und seine Auswirkungen auf Ihren Körper - Waldhammer
Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
21. Februar 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Vitamin-B-Mangel und seine Auswirkungen auf Ihren Körper

Doktor James H. Redford schrieb einen umfassenden Artikel zum Thema Avitaminose, also Vitaminmangel. Er versprach, einen weiteren Artikel über die Vitamine des B-Komplexes oder ganz speziell über Vitamin-B-Mangel folgen zu lassen. Hier sind seine Belehrungen.

Vitamin B1 – Thiamin

B1 wird für den Kohlenhydratstoffwechsel, einen guten Appetit, eine normale Verdauung, Wachstum, Fruchtbarkeit, Laktation, Funktion und Bildung von Nervengewebe, Magen-Darm-Muskelbewegung und die Bildung von Acetylcholin benötigt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Hilfreiche Informationen zum Halten von Kühen

Ein Mangel an Vitamin B1 verursacht eine Reihe von schwerwiegenden Problemen, von denen einige fast unvorstellbar sind: geistige Instabilität, Zerstreutheit, Schwierigkeiten, klar zu denken, vage Ängste bis hin zu Verfolgungswahn und Gefühle der Unruhe.

Die körperlichen Probleme sind nicht weniger gravierend: verzögertes Wachstum bei Kindern, Verlust der Knöchel- und Kniereflexe, einschließlich Waden- und Oberschenkelmuskelschwäche und -schmerzen, kardiale Beriberi mit Schwellung und/oder Wassereinlagerung des Herzens und möglichem Rechtsherzversagen, trockene Beriberi, die das Nervensystem betrifft, Hirnläsionen, Krämpfe und schließlich den Tod. In milderen Fällen von B1-Mangel können lediglich Appetitlosigkeit sowie Übelkeit und Erbrechen auftreten.

Der Bedarf an Vitamin B1 steht in direktem Zusammenhang mit der täglichen Kalorienzufuhr, wobei die Mindestmenge zwischen 0,27 und 0,33 Milligramm pro 1.000 Kalorien liegt. Der Körper kann nicht viel B1 speichern, die vorhandene Gesamtmenge reicht nur für einige Tage normaler Funktion. Alles, was die Aufnahme von B1 stört, führt zu einem Mangel.

Mehrtägiger Durchfall, orale Antibiotika, roher Fisch und/oder rohe Schalentiere, roher Rotkohl, roher Rosenkohl, einige Beeren und Darmerkrankungen senken das Absorptionsverhältnis.

Mitte der 1960er Jahre berichtete John W. Campbell in der Zeitschrift Analog von einem Fall, in dem eine seiner Töchter Halluzinationen erlitt, nachdem sie nur fünf Tage lang Antibiotika eingenommen hatte! Die Behandlung bestand aus 200 Milligramm Vitamin B1. Das Problem war innerhalb von fünf Stunden beendet!
Während Halluzinationen normalerweise nicht zu den Symptomen eines B1-Mangels gehören, sprechen andere psychische Probleme eher für seinen Bericht. Ein schweres Trauma verbraucht schnell das wenige B1, das im Körper gespeichert ist, wobei der Bedarf des Körpers an B1 bei Schwerverletzten auf etwa 10 Milligramm pro Tag ansteigt.

Jeder Mangel erhöht die Wahrscheinlichkeit einer bakteriellen Infektion, und eine solche Infektion kann einen Mangel an allen Vitaminen des B-Komplexes verursachen. Sogar Fieber von so niedrig wie 100,0 Grad kann den Bedarf an B1 verdoppeln. Der USRDA-Wert für dieses Vitamin ist sehr niedrig, zwischen 0,2 Milligramm für Säuglinge und 1,5 Milligramm für Jugendliche, wobei der Bedarf, wie bereits erwähnt, auf der Kalorienzufuhr basiert.

Da Vitamin B1 wasserlöslich ist, wird es leicht durch den Körper geleitet, daher sind Überdosierungen fast unmöglich. Es sind keine Gefahren bei der Einnahme von zu viel B1 bekannt. Es gibt jedoch unbestätigte Berichte, dass die US-Streitkräfte während des Vietnamkriegs mit Megadosen experimentiert haben, was zu Hyperaktivität bei den Probanden führte. Die Einnahme von lebender Hefe kann zu B1-Mangel führen.

Vitamin B2- Riboflavin

B2 – ist weder hitze- noch lichtstabil und kann durch Einwirkung von beidem zerstört werden. Bis zu 85 Prozent des in Kuhmilch enthaltenen B2 werden durch Sonneneinstrahlung schnell zerstört.

Vitamin B2 ist, zusammen mit B6, essentiell für die Umwandlung der Aminosäure Tryptophan in Nikotinsäure (Niacin). Die Netzhaut benötigt B2, damit sie sich an das Licht anpassen kann. Einzelne Zellen benötigen B2 für den Umwandlungsprozess, der es ihnen ermöglicht zu “atmen”.

Ein Mangel kann durch alles verursacht werden, was die Absorption stört, wie es für B1 aufgeführt ist – besonders durch Durchfall. Vitamin B2 wird durch ein schweres Trauma schnell verbraucht, wobei der Bedarf auf etwa 2 Milligramm pro Tag für ein leichtes Trauma und 10 Milligramm pro Tag für ein schweres Trauma festgelegt wird.

Die USRDA basiert auf einer Aufnahme von 0,5 Milligramm pro 1.000 Kalorien Nahrung und variiert von 0,4 Milligramm pro Tag für Säuglinge bis zu 2,0 Milligramm pro Tag für Schwangere.

Zu den Symptomen eines Vitamin B2-Mangels gehören Augenprobleme wie Katarakte, trübe oder geschwollene Netzhäute, verschwommenes Sehen, beeinträchtigtes Farbensehen, Brennen und Juckreiz, Verstopfung des hinteren Teils des Augapfels, abnorme Farbe der Iris und leichte bis extreme Lichtempfindlichkeit.

Ein Mangel an B2 kann zu Hautproblemen führen, einschließlich einer Art falscher Schuppenflechte, insbesondere an den Nasenwinkeln und Ohren sowie um den Hodensack und die großen Schamlippen; zu Wunden auf den Lippen, Rissen oder Spalten auf den Lippen und an ihren Ecken; zu Veränderungen der Nasenhaut, so dass sie wie Haifischhaut aussieht und sich anfühlt, und zu einer gewissen Beeinträchtigung der Wundheilung. Kinder hören bei B2-Mangel auf zu wachsen, und Erwachsene können sterben, wenn der Mangel lange genug anhält.

Schließlich besteht bei Müttern mit B2-Mangel die Gefahr, dass sie missgebildete Kinder zur Welt bringen. Ein Vitamin-B2-Mangel tritt meist zusammen mit anderen B-Komplex-Mängeln auf. Wie bei B1 ist auch bei B2 eine Überdosierung fast unmöglich. Es ist bekannt, dass ein Mangel die Produktion von Antikörpern senkt und damit die Infektionsgefahr erhöht.

Vitamin B6

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Pyridoxin, ein Hydrochloridsalz, das als Vitamin B66 bekannt ist, ist hitze- und laugenstabil, wird aber leicht durch Licht, insbesondere durch ultraviolette Strahlung, zerstört. Die beiden anderen Formen von B6, Pyridoxamin und Pyridoxal, werden leicht durch Einwirkung von Luft, Wärme und Licht zerstört, besonders wenn sie in verdünnten Lösungen vorliegen.

Vitamin B6 ist notwendig für die körpereigene Verarbeitung vieler Aminosäuren und von mehr als 40 verschiedenen Fetten bzw. Fettsäuren, insbesondere der ungesättigten. Es wird für die Antikörperproduktion und die normale Funktion der Zellen benötigt.

Ein Mangel an Vitamin B6 verursacht die meisten, wenn nicht sogar alle Hautprobleme, die mit einem B2-Mangel einhergehen, sowie einige der Probleme, die durch einen Mangel an Niacin entstehen. Die Symptome sind Taubheit und Kribbeln in Händen und Füßen sowie Hyperreizbarkeit, extreme Reaktion auf jeden sensorischen Input und Verlust oder Beeinträchtigung des Lage- und Vibrationssinns.

Außerdem treten bei Vitamin-B6-Mangel Anämie und ungewöhnliche Blutkörperchengrößenprobleme, Krämpfe bei Säuglingen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Lethargie und Verwirrtheit auf. Ein unnatürliches Schlafbedürfnis rundet die Symptome des B6-Mangels ab.
Der USRDA-Wert für Erwachsene liegt bei 2,0 Milligramm pro Tag. Bei schweren Traumata erhöht sich dieser Bedarf auf bis zu 40,0 Milligramm pro Tag. Sollten Sie injizierbares Pyridoxin-Hydrochlorid in Ihren Überlebensvorräten haben oder sollten Sie es während eines Notfalls erbeuten können, seien Sie darauf hingewiesen, dass intramuskuläre Injektionen dieses Stoffes an der Injektionsstelle zum Teil erhebliche Schmerzen verursachen.

Die Symptome eines B6-Mangels können je nach Alter der betroffenen Person und Ursache sehr unterschiedlich sein. Vitamin B6 ist im gesamten Körper vorhanden – etwa 100 Milligramm bei einer durchschnittlichen Person – und sein Verlust oder seine Verwendung variiert je nach Bedarf. Dies führt dazu, dass nur einige Teile des Körpers zu einem bestimmten Zeitpunkt einen Mangel aufweisen, was zu Problemen führen kann.

Ein Mangel kann durch alles verursacht werden, was die Aufnahme von B6 stört. Dies ist das gleiche wie bei anderen wasserlöslichen Vitaminen. Auch Penicillamin blockiert die Aufnahme von B6. Eine Einnahme von mehr als 300 Milligramm pro Tag ist gefährlich und kann zu einer Beeinträchtigung der Nervenfunktion führen!

Vitamin B12

Cyanocobalamin ist sowohl licht- und sauerstoffstabil als auch beständig gegen geringe Hitzeeinwirkung. Vitamin B12 dient als Wachstumsfaktor bei Kindern, wobei es bei gesunden Kindern keinen Einfluss auf die Gewichtszunahme hat. Allerdings dient B12 dazu, übergewichtige Kinder größer zu machen, bis sie das richtige Verhältnis zwischen Größe und Gewicht erreicht haben.

Außerdem führt B12 bei untergewichtigen Kindern – bei entsprechender Kalorienzufuhr – zu einer Gewichtszunahme. Vitamin B12 wird für die körpereigene Umwandlung bestimmter Aminosäuren benötigt und ist absolut notwendig für die normale Entwicklung und Funktion der roten Blutkörperchen. Es wird in Mikrogramm-Mengen bei der Behandlung verschiedener Arten von Anämie eingesetzt und wird bei diesen Problemen normalerweise durch Injektion und nicht durch den Mund verabreicht.

B12-Mangel führt zu Anämie und anämiebedingten Schäden des Zentralnervensystems, wie z. B. der “kombinierten Systemerkrankung”, die sich durch folgende Symptome äußert: Verlust der Sinneswahrnehmungen, optische Schäden, geistige Störungen (siehe B1-Mangel), Reflexveränderungen und Verlust der Koordination.

Ein Mangel kann verursacht werden durch eine streng vegetarische Ernährung – kein Fleisch jeglicher Art oder Fleischnebenprodukte -, durch das Vorhandensein eines mit Fisch verzehrten Bandwurms, durch eine chirurgische oder traumatische Beschädigung des Magens und/oder des Darms, durch mangelnde Absorption als Folge von Tuberkulose oder Morbus Crohn oder einer Entzündung des unteren Darms oder durch bakterielle Probleme, wie z. B. das Feststecken in den blinden Schleifen des Darms, anstatt an den richtigen Stellen, und natürlich durch die gleichen Arten von Störungen wie bei anderen B-Vitaminen.
Ein schweres Trauma erhöht den Bedarf an B12, aber die medizinische Literatur ist sich nicht einig über die Höhe des Anstiegs. Die Verdoppelung des USRDA von 5,0 Mikrogramm scheint jedoch die untere Grenze zu sein.
Andere Vitamine des B-Komplexes

Niacin

Niacin ist relativ stabil und wird durch gewöhnliche Kochprozesse nicht beeinträchtigt. Es ist notwendig für die Oxidations-Reduktionsreaktionen des Körpers und für den Kohlenhydratstoffwechsel.
Es kommt in zwei Formen vor: Nikotinsäure und Niacinamid, und kann im Körper aus der Aminosäure “Tryptophan” hergestellt werden, wobei 60 Milligramm Tryptophan in 1 Milligramm Nikotinsäure umgewandelt werden.
Eine Ernährung, die aus minderwertigem Eiweiß besteht und einen Mangel an Tryptophan aufweist, wie z. B. eine Ernährung, die hauptsächlich auf Maisprodukten basiert, kann einen Niacinmangel verursachen und zu Pellagra führen.

Pellagra bedeutet wörtlich übersetzt “raue Haut” und zeigt zahlreiche Symptome, darunter die “Vier Ds”: Durchfall, Dermatitis, Demenz und Tod. Diese “Vier Ds” stehen für viele Einzelsymptome, darunter Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen (alles Frühsymptome), Gewebsschwund in Zunge und Speiseröhre, Läsionen im Dickdarm, Darmzysten, Geschwüre, blutiger und wässriger Stuhl und, in etwa der Hälfte der Fälle, das Fehlen von Salzsäure im Magen.

Es können Leberschäden auftreten, die zu einem Mangel an fettlöslichen Vitaminen führen. Die Blutgefäße werden sich erweitern und die Durchblutung wird beeinträchtigt. Hautprobleme, wie z. B. Eruptionen, die einem Sonnenbrand ähneln, können auftreten. Wunden können auftreten, sich verfärben und verdunkeln, auseinanderfallen und Scannen verursachen. Diese Wunden werden leicht von Sonnenlicht und jeder Art von Hitze beeinflusst, und sie können sich entzünden und übermäßig empfindlich auf Druck oder Kreislaufprobleme reagieren.

Probleme des Zentralnervensystems, wie z. B. Schädigung der Ganglienzellen im Gehirn, Beeinträchtigung der Übertragung von Nervenimpulsen, langsam nachlassende Sehkraft, Kopfschmerzen, Schwindel, Verlust der Schlaffähigkeit, Depressionen, Gedächtnisverlust oder -beeinträchtigung, alle anderen unter B1 und B6 aufgeführten geistigen Probleme und Probleme beim Gehen können die Folge eines Niacinmangels sein und treten meist zusammen mit anderen Vitaminmängeln des B-Komplexes auf und können die Ursache dafür sein.
Pellagra wird in der Regel durch eine Kombination aus schwerer körperlicher Arbeit und Sonneneinstrahlung begünstigt. Unter einigen unspezifischen Umständen können Diabetiker einen Niacinmangel entwickeln.

Diäten, die große Mengen der Aminosäure Leucin enthalten, können die Umwandlung von Tryptophan in Nicotinsäure stören. Dieser Effekt erhöht den Niacinbedarf auf bis zu 100 Milligramm pro Tag gegenüber dem USRDA von 13 bis 20 Milligramm pro Tag. Niacin wird durch ein schweres Trauma schnell verbraucht, da die Menge im Blut und in der Leber, die zusammen etwa 100 Milligramm enthalten, sehr gering ist.

Biotin

Biotin ist ein hitze- und lichtstabiles Vitamin, das sowohl in wasserlöslicher als auch in wasserunlöslicher Form vorliegt. Es wird durch normale Kochprozesse relativ wenig beeinträchtigt, aber die wasserlösliche Form kann aus gekochten Lebensmitteln, die einem totalen Wasserverlust ausgesetzt waren, verloren gehen.

Der Körper benötigt Biotin für die Umwandlung verschiedener “-Acetate” und Säuren, einschließlich der Aminosäuren, und es wird funktionell bei der körpereigenen Verarbeitung von “Pantothensäure”, einem weiteren Vitamin des B-Komplexes, verwendet.

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Ärzte haben Fälle von “Schuppen” bei Kindern erfolgreich mit Biotin behandelt. Zu den Biotin-Mangelsymptomen gehören Schuppen, Hautläsionen, ungewöhnliche graue Hautfarbe, Muskelschmerzen und/oder Koordinationsstörungen, ungewöhnliches Schlafbedürfnis, Abgeschlagenheit, Depressionen, Appetitlosigkeit und örtlich begrenzte Funktionsstörungen der Nerven.

Mangelzustände können durch mangelnde Nahrungsaufnahme, gestörte Synthese durch Darmmikroorganismen durch die Einnahme von oralen Antibiotika, Strahlenbelastung etc. oder durch das Vorhandensein von Avidin in übermäßigen Mengen in der Nahrung. Avidin ist ein Glykoprotein, das, soweit bekannt, in allen Eiklar vorhanden ist.

Da Eigelb große Mengen an Biotin enthält, stellt das Vorhandensein von Avidin normalerweise kein Problem dar. Wenn jedoch aus irgendeinem Grund eine Diät kein Eigelb enthalten sollte, verbindet sich das Avidin mit dem vorhandenen Biotin zu einem neuen, stabileren Komplex, der vom Körper nicht genutzt werden kann.
Der USRDA-Wert für Biotin beträgt etwa 300 Mikrogramm. Die Nahrungsquellen für Biotin sind relativ gering, wobei 31/2 Unzen Portionen der meisten Nahrungsmittel jeweils weniger als 10 Mikrogramm liefern. Nüsse, frische Volleier und Rinderleber enthalten viel höhere Mengen, und Keimlinge enthalten mehr als genug pro Portion, um die USRDA zu erfüllen. Aufgrund der geringen möglichen Zufuhr über die Nahrung ist eine Überdosierung nahezu ausgeschlossen.

Pantothensäure

Pantothensäure, ein weiteres Vitamin des B-Komplexes, ist an der Luft stabil, wird aber instabil, wenn es trockener Hitze wie beim Backen ausgesetzt wird. Dieses Vitamin ist essentiell für den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel sowie für das Zellwachstum und die Entwicklung des zentralen Nervensystems.
Der menschliche Körper benötigt sowohl Biotin als auch Folsäure, um die aufgenommene Pantothensäure zu verwerten, und Pantothensäure selbst wird vom Körper benötigt, um andere Vitamine des B-Komplexes wie B2 zu verwerten.
In den 80er Jahren gab es medizinische Autoritäten, die keine Mangelerscheinungen dieses Vitamins erkannten, und der USRDA war noch nicht wie heute fest auf 10 Milligramm pro Tag festgelegt worden. Die meisten der Mangelsymptome sind entweder ähnlich oder identisch mit denen anderer B-Komplex-Probleme.

Brennen und Juckreiz, zusammen mit Taubheit und Kribbeln in Händen und Füßen, wurden auf einen Mangel an diesem Vitamin zurückgeführt. Auch psychische Probleme wie Kopfschmerzen, leichte Erregbarkeit, Streitlust und Jähzorn wurden schon beobachtet.

Aber auch andere, weniger häufige Probleme wie Schwindel, plötzlicher Anstieg der Herzfrequenz über das normale Maß bei Anstrengung, erniedrigter Blutdruck beim aufrechten Stehen, Verstopfung, Verdauungsstörungen, Schwäche beim Lösen von Handgelenken und hyperaktive tiefe Sehnenreflexe.
Da es in praktisch allen Nahrungsmitteln vorkommt und im menschlichen Darm durch das Bakterium E. Coli produziert wird, ist es fast unmöglich, unter normalen Umständen einen Mangel zu haben!

Da es in diesem Artikel nicht um normale Zeiten geht und weil alles, was die Darmbakterien abtötet, den Menschen weit offen lässt, um einen Mangel zu bekommen, ist es notwendig, darauf vorbereitet zu sein, mit diesem, wie auch mit anderen Mängeln umzugehen.

Allein die Auswirkungen eines Traumas können einen solchen Mangel verursachen, denn ein leichtes Trauma erhöht den Bedarf auf etwa 18 Milligramm pro Tag, und ein schweres Trauma erhöht ihn auf etwa 40 Milligramm pro Tag – das Vierfache der USRDA!

Ein Warnhinweis für Diabetiker: Es gibt die Meinung, dass ein Mangel die Toleranz gegenüber Insulin senkt. Klären Sie dies mit Ihrem Arzt.

Folsäure

Folsäure ist relativ instabil und geht aus Lebensmitteln, die bei Raumtemperatur gelagert werden, und beim Kochen leicht verloren. Durch Sonneneinstrahlung wird Folsäure, die in Lösungen vorhanden ist, schnell zerstört. Der menschliche Körper benötigt dieses Vitamin für die normale Blutbildung, zur Vorbeugung verschiedener Arten von Anämie, insbesondere der ernährungsbedingten Anämie, für den normalen Stoff wechsel wachsender Zellen und Gewebe sowie für viele der Aminosäuren.

Folsäure stimuliert die Retikulozytose, die bei der Wundheilung hilft, und wurde zur Behandlung von Sprue eingesetzt, einer chronischen Krankheit, die das Verdauungssystem so beeinflusst, dass die Aufnahme von Fetten und bestimmten Vitaminen gestört wird.

Zu den Mangelsymptomen gehören megaloblastische Anämie, verminderte Blutzellproduktion und/oder veränderte Blutzellen, Reizbarkeit und natürlich Sprue. Die Symptome der Sprue sind Appetitlosigkeit, extremer Gewichtsverlust und blasser, fettiger, ungeformter, übel riechender, wässriger Stuhl und/oder Durchfall.

Außerdem kann es bei Folsäuremangel zu Magenkrämpfen und Blähungen sowie Entzündungen im Mundbereich kommen. Es gibt unterschiedliche medizinische Auffassungen darüber, ob ein Folsäuremangel die Sprue verursacht oder nicht, aber so oder so spielt die Folsäure eine Rolle.

Wie bei den anderen Vitaminen kann die Zufuhr durch orale Antibiotika wie Sulfonamide und/oder alles, was die Absorption im Darm stört, sowie durch einen erhöhten Bedarf beeinträchtigt werden.

Der USRDA liegt bei 400 Mikrogramm. Dieser Wert wird durch eine Schwangerschaft verdoppelt, durch ein leichtes Trauma vervierfacht und durch ein schweres Trauma auf 2,5 Milligramm erhöht.

Ein Mangel während der Schwangerschaft kann zu fetalen Missbildungen führen. Folsäure ist in den meisten Nahrungsmitteln enthalten, wobei tierische Leber den höchsten Gehalt aufweist, aber die meisten nicht-fleischlichen Nahrungsmittel sind recht arm an diesem Vitamin. Pflanzengrüns wie Senf, Spinat und Salat enthalten mit etwa 50 Mikrogramm pro 3 ½ Unzen Portion so viel oder mehr als jede andere Pflanzenquelle.

Eine Überdosierung aus natürlichen Quellen wäre fast unmöglich, da toxische Effekte wie Krampfanfälle bei Menschen berichtet wurden, die 100 Milligramm pro Tag über mehrere Tage eingenommen haben – 100 Milligramm ist etwa das 250-fache der USRDA!

Abschließend

Vitamin-B-Mangel kann sowohl körperliche als auch geistige Schäden verursachen, und es ist nützlich zu wissen, welche Vitamine Sie auf Vorrat nehmen sollten und wie hoch die empfohlene Tagesdosis für jede Person ist. In normalen Zeiten wird ein Vitamin-B-Mangel selten gesehen, aber während eines Lockdown-Szenarios, wenn eine angemessene Nahrungsaufnahme nicht möglich ist, kann er ernsthafte Probleme verursachen.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht