Vorbereitet sein während der Pandemie - Waldhammer
Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
20. Januar 2021Beitrag von David

Vorbereitet sein während der Pandemie

Inzwischen haben wir die Auswirkungen der Pandemie gesehen. Auch wenn sie sich schnell ausbreitet und effizient infiziert, gibt es Möglichkeiten, wie Sie als Prepper Ihre Risiken minimieren und weiterhin ein gesundes, funktionierendes Leben führen können. 

Wir werden die vorliegenden Fakten und wissenschaftlichen Daten, die besten Praktiken für einen grundlegenden Schutz sowie einige Prognosen und die potenziellen Risiken für das tägliche Leben und die grundlegenden Ressourcen besprechen.

Wie sich das Virus ausbreitet

Basierend auf den aktuellen Daten hat das Virus eine durchschnittliche Ausbreitungsrate von 2 bis 3 Personen pro einer infizierten Person dargestellt. Auch als “R0”- oder “R-naught”-Wert bezeichnet, sagen Wissenschaftler jetzt, dass der Durchschnitt von SARS-Cov-2 bei 2,2 Personen liegt. Da aber einige infizierte Personen nie Symptome zeigen und auch nicht getestet werden können, kann dieser Wert höher sein. 

Warum ist das so? Schauen wir uns die Mechanismen und Eigenschaften des Virus an – Sie werden schnell erkennen, warum sich dieser spezielle Virusstamm über viele Wochen und Monate hinweg unkontrolliert und schnell verbreitet hat (und weiter verbreiten wird).

Inkubationszeit

Das Virus hat eine besonders lange Inkubationszeit. Einige Forscher geben an, dass die Inkubationszeit – also die Zeit, in der das Virus im Körper vorhanden ist, bevor es zu wesentlichen Symptomen kommt – bis zu 14 Tage beträgt. Der statistische Mittelwert der Inkubationszeit beträgt 5,1 Tage, also fast eine ganze Woche. Andere Untersuchungen besagen, dass diejenigen, die infiziert sind, in der ersten Woche nach der Ansteckung ansteckend sind. 

Laienhaft ausgedrückt: Wer sich infiziert, kann das Virus innerhalb von 12 Stunden nach der Ansteckung an andere weitergeben, während er bis zu 5 Tage lang asymptomatisch bleibt. 

Mechanismen der Virusverbreitung

Dieses aggressive Lungenentzündungsvirus infiziert Personen über die oberen Atemwege. Das Virus gelangt durch die Nasengänge, die Atemwege des Rachens und/oder die Augen in den Körper, wo es sich in den Schleimhäuten im Kopf, in der Nase und im Rachen ansiedelt und schnell vermehrt. Forscher fanden heraus, dass infizierte Patienten “Tausende bis Millionen von Viren in ihren Nasen und Rachen produzieren, etwa 1.000 Mal mehr als SARS-Patienten.”

Wenn infizierte Personen husten oder niesen, aerosolieren sie das Virus in den Wassertröpfchen und Flüssigkeiten, die aus ihrer Nase und ihrem Mund ausgestoßen werden. Diese aerosolierten Partikel, die das Virus enthalten, können bis zu drei Stunden in der Luft bleiben. Einigen Studien zufolge ist es möglich, dass sich das Virus allein durch schweres Atmen infizierter Personen verbreitet. Aus diesem Grund empfehlen Beamte des Weißen Hauses möglicherweise bald das Tragen von Masken, wenn sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten, um das Risiko einer Übertragung zu vermindern.

Und wieder andere Forschungen besagen, dass das Virus auf Oberflächen – Pappe, Edelstahl, Plastik und anderen Oberflächen – für drei Stunden und bis zu drei Tage vorhanden bleiben kann.

Wie Sie das Risiko einer Infektion verringern oder beseitigen können

Obwohl das Virus hoch ansteckend ist, sind seine Verbreitungsmethoden zum Glück nicht neu. Es gibt zahlreiche Ausrüstungen, medizinische Geräte und einfache Praktiken, die Ihnen helfen, das Risiko einer Ansteckung zu verringern oder ganz auszuschalten. 

Sehen wir uns an, was Sie tun können, um sich zu schützen, und welche Ausrüstung Sie sich zulegen sollten:

N95-Atemschutzmaske

Wenn Sie noch nie davon gehört haben, ist Ihnen die N95-Maske wahrscheinlich schon bekannt. Falls nicht, handelt es sich dabei um eine weiche, aus Stoff gefertigte Atemschutzmaske, die Nase und Mund abdichtet und eine Infektion verhindert, indem sie mikroskopisch kleine Partikel in der Luft (wie infizierte, aerosolisierte Wassertröpfchen) daran hindert, in den Körper einzudringen.

Sie sollten in eine dieser Masken investieren und diese idealerweise auch tragen, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit aufhalten, insbesondere in dicht besiedelten Gebieten oder wenn Sie eines der wenigen essentiellen Geschäfte besuchen, die derzeit geöffnet sind. An den verbleibenden öffentlichen Orten – wie Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft – ist das Infektionsrisiko ebenfalls am höchsten.

Wegwerfhandschuhe

Der Kontakt mit Oberflächen, die andere kürzlich berührt haben, stellt wohl das größte Infektionsrisiko dar. Statistisch gesehen berührt die durchschnittliche Person ihr Gesicht mindestens 16 bis 23 Mal pro Stunde. Das ist ein Mal alle drei bis vier Minuten. 

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Waldhammer-Tipp des Tages:

3 Survival-Tipps mit Aluminiumfolie

In den kälteren Monaten und zu Beginn des Frühlings steigt diese Zahl noch an, da die Menschen unter Verstopfung und Allergien leiden. Die Hälfte aller dieser Gesichtskontakte betrifft eine “Schleimhautoberfläche”, wie die Nase, die Augen oder den Mund. Jedes Mal, wenn eine potenziell infizierte Person ihr Gesicht berührt und dann eine andere Oberfläche berührt, gibt sie wahrscheinlich das Virus ab. Das heißt, wenn Sie dieselbe Oberfläche berühren, riskieren Sie eine Übertragung. 

Das Tragen von Einweghandschuhen ist ein wirksames Mittel, um das Risiko einer Übertragung bei gemeinsamen Kontakten zu verringern. Das bedeutet natürlich, dass Sie bestimmte bewährte Praktiken anwenden müssen: Entsorgen Sie Ihre Handschuhe, nachdem Sie den öffentlichen Bereich verlassen haben und bevor Sie andere Oberflächen berühren, mit denen Sie später interagieren werden. 

Wenn Sie zum Beispiel ein Geschäft besuchen, entsorgen Sie Ihre Handschuhe, bevor Sie Ihr Fahrzeug betreten. Waschen Sie sich die Hände oder verwenden Sie ein alkoholhaltiges Händedesinfektionsmittel unmittelbar nach der Entsorgung. Berühren Sie beim Tragen von Handschuhen nicht Ihr Gesicht oder freiliegende Haut. Berühren Sie Ihr Telefon oder persönliche Gegenstände (wie Schlüssel) erst, nachdem Sie die Handschuhe entsorgt haben. 

Handdesinfektionsmittel

Die mobile Lösung für Seife und Wasser, Handdesinfektionsmittel auf Ethanol-/Alkoholbasis, ist ein wirksames Mittel gegen die Verbreitung des Virus. Die CDC sagt, dass Ihr Desinfektionsmittel mindestens 60 % Ethanol und 70 % Isopropanol enthalten sollte, die beiden Wirkstoffe, die Viren effektiv abbauen. 

Schutzbrille oder Brille

Obwohl das Risiko einer Infektion über die Augen und die Tränenkanäle gering ist, ist es dennoch möglich. Aus diesem Grund haben Sie wahrscheinlich schon Ärzte, Krankenschwestern und andere Klinikmitarbeiter gesehen, die bei bestimmten Medien einen Gesichtsschutz aus Plexiglas tragen. Sie werden vielleicht den einen oder anderen seltsamen Blick ernten, wenn Sie mit einer Schwimmbrille ins örtliche Lebensmittelgeschäft gehen, aber eine einfache Brille könnte dazu beitragen, Ihr Infektionsrisiko in der Nähe von anderen zu verringern, die vielleicht husten oder niesen.

Schützt ein Gasmaskenfilter gegen das Virus?

In den meisten Fällen, ja. Die meisten Filter geben an, ob sie vor mikroskopisch kleinen biologischen Verunreinigungen schützen. Es ist wichtig zu wissen, dass Viren tausende Male kleiner sind als die meisten Bakterien. Selbst wenn eine Maske mit allgemeinem “biologischem Schutz” wirbt, sollten Sie sich also vergewissern, dass dies auch Viren einschließt. Die offizielle Filterbezeichnung für Virenschutz ist “P3”, die höchste Stufe des biologischen Schutzes.

So desinfizieren Sie gegen virale Kontamination

Die CDC hat ausführlich darüber geschrieben, wie Sie Dinge wie Ihr Zuhause, persönliche Gegenstände, Ihr Fahrzeug und sogar Ihre Kleidung effektiv desinfizieren können, um sich vor Virusinfektionen zu schützen. Um es kurz zu machen: Bleichmittel, Produkte auf Basis von 70 %igem Alkohol und EPA-registrierte Desinfektionsmittel sind Ihre besten Freunde. 

Händewaschen für mindestens 20 Sekunden ist eine einfache und wirksame Methode zur Desinfektion. Normale Seife tötet das Virus zwar nicht ab, aber sie fängt es effektiv ein und entfernt alle Spuren von Ihrer Haut. Sie sollten häufig alle Oberflächen in Ihrem Zuhause abwischen, die mit dem Virus in Berührung kommen – Griffe an Kühlschrank und Speisekammer, Türgriffe, Lichtschalter, Fernbedienungen, Telefone, Autotürgriffe und sogar den Briefkasten. Hier ist der Grund dafür.

Wie lange kann das Virus auf Oberflächen überleben?

Untersuchungen zufolge kann das Virus bis zu fünf Tage lang auf Keramik, Tellern und Silberbesteck, Glas, Spiegeln, Türklinken und Metalloberflächen überleben. Holzoberflächen, bis zu vier Tage. Kunststoffe, zwei bis drei Tage. Rostfreier Stahl, zwei bis drei Tage. Pappe und Papier haben keinen Konsekus, aber der Virus soll zwischen 24 Stunden und fünf Tagen überleben. Wenn Sie bei Amazon Prime einkaufen und die zweitägige Lieferung lieben, bedenken Sie die geringe (aber sehr reale) Möglichkeit, dass auch Ihre Post und Pakete eine Viruslast tragen könnten. Behandeln und desinfizieren Sie sie entsprechend.

Wie lange wird die Pandemie dauern? 

Die Antwort auf diese Frage entwickelt sich schnell von Tag zu Tag weiter. Während verschiedene klinische Studien mit halsbrecherischer Geschwindigkeit vorangetrieben werden, um potenzielle Impfstoffe und Behandlungen zu testen (wobei einige mit frühen, schnellen Ergebnissen vielversprechend erscheinen), weiß niemand mit Sicherheit, wie lange das Virus ein Schreckgespenst über unserem täglichen Leben bleiben wird. Sie haben bereits den Mangel an grundlegenden Annehmlichkeiten wie Toilettenpapier, Wasser in Flaschen, Milch und Eiern erlebt.

Leute, die nicht so gut planen wie ein Prepper, horten gerne verderbliche Lebensmittel, und die Versorgungsleitungen wurden unterbrochen. Angesichts der weltweiten Beschränkungen für praktisch alle Geschäftsbereiche und Industrien könnten wir sehr wohl weiterhin einen Mangel an Grundversorgungsgütern und Lebensmitteln erleben, selbst wenn die Pandemie als beendet gilt. 

In der Zwischenzeit sagen einige düstere Modelle, dass in den kommenden vier bis acht Wochen möglicherweise Hunderttausende sterben werden. Während diese Modelle ein Worst-Case-Szenario darstellen (die Todesrate des Virus soll niedriger sein als berichtet, möglicherweise bei weniger als 1 % liegen), wird die amerikanische Bevölkerung weiterhin Panikmache betreiben, und die kritischen Versorgungslinien werden weiterhin Engpässe aufweisen.

Lebensmittel, Wasser und andere Dinge für acht Wochen

Das ist die beste Praxis, die wir zum Zeitpunkt der Veröffentlichung für den gut vorbereiteten Pandemie-Prepper schätzen können. Wenn Sie sich mit Lebensmitteln, Wasser und grundlegenden Dingen wie Klopapier für acht Wochen eindecken, stehen die Chancen gut, dass Sie den Sturm überstehen und nicht infiziert und gut ernährt werden. 

Zehn Kisten MREs (Worst-Case-Szenario)

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Wenn Sie es vorziehen, mit einem verlässlichen Satz von Mahlzeiten in die Vollen zu gehen, unter der Annahme eines totalen Zusammenbruchs der Gesellschaft (hey, wir wollen keine Gerüchte oder Ängste schüren, aber schauen Sie, wo wir sind), dann würden Sie etwa 10 Kisten MREs benötigen. 

Jede Kiste enthält 12 MREs, und für 56 Tage bräuchten Sie täglich zwei MREs, um ca. 2.400 Kalorien zu erhalten – kostenlose Toilettenartikel und Feuchttücher sind oft enthalten. Wollen wir damit andeuten, dass es zu einem totalen Zusammenbruch der amerikanischen Infrastruktur und zu einer echten Lebensmittelknappheit kommen wird? Wahrscheinlich nicht. 

Nichtsdestotrotz breitet sich die Pandemie weiterhin mit einer alarmierenden Geschwindigkeit aus. Mit jedem Tag, an dem neue Fälle auftreten, steigt die Ansteckungsrate, und das bedeutet eine höhere Wahrscheinlichkeit der Übertragung, wann immer Sie sich nach draußen wagen. 

Wenn Sie sich dafür entscheiden, im örtlichen Lebensmittelgeschäft einzukaufen, tragen Sie die grundlegende PSA – Handschuhe, Maske, vielleicht eine Brille – und verwenden Sie so viel wie möglich haltbare Lebensmittel:

  • Konserven mit niedrigem Säuregehalt (2 bis 5 Jahre haltbar)
  • Fleisch- und Geflügelkonserven
  • Suppen (außer Tomatensuppen)
  • Nudeln und Teigwaren
  • Kartoffeln
  • Mais
  • Möhren
  • Spanisch
  • Bohnen
  • Rote Beete
  • Erbsen
  • Kürbis

Konserven mit hohem Säuregehalt (12- bis 18-monatige Haltbarkeit):

  • Säfte (Tomate, Orange, Zitrone, Grapefruit)
  • Tomaten
  • Ananas
  • Äpfel
  • Gemischte Früchte
  • Pfirsiche
  • Birnen
  • Beeren
  • Essiggurken
  • Sauerkraut
  • Saucen und Dressings auf Essigbasis
  • Thunfisch und Meeresfrüchte in Dosen (18 Monate haltbar)
  • Reis und Nudeln (2 Jahre Haltbarkeitsdauer)
  • Dörrfleisch und getrocknetes, gesalzenes Fleisch (12 Monate Haltbarkeitsdauer)

Kann ich Milch einfrieren?

Ja, das können Sie. Sie sollte versiegelt sein und ungeöffnet bleiben. Einmal eingefroren, ist Milch etwa 3 bis 6 Monate haltbar. Beim Einfrieren dehnt sich die Flüssigkeit aus. Das bedeutet, dass Sie sicherstellen sollten, dass der Verschluss des Behälters fest ist und nicht mit der Zeit platzt oder ausläuft.

Kann ich Eier einfrieren?

Ja, bei gefrorenen Eiern muss die Schale entfernt werden (die Schale platzt auf, wenn sich das Eiweiß und das Eigelb ausdehnen), und sie sind etwa 12 Monate haltbar. Wenn Sie sie verwenden möchten, lassen Sie sie über Nacht im Kühlschrank auftauen. Am besten ist es, jedes Ei in einer Backform aufzuschlagen und zu trennen und dann mit Frischhaltefolie zu umwickeln, bevor man es in den Gefrierschrank legt.

Kann ich Brot einfrieren?

Ja. Brot sollte gut verschlossen aufbewahrt werden, damit es keinen Gefrierbrand erleidet oder an Textur oder Geschmack verliert. Eingefrorenes Brot ist mindestens 3 Monate haltbar.

Vorbereitungen für die Selbstverteidigung

Das wahrscheinlichste Szenario dieser Pandemie sieht so aus, dass in den nächsten Wochen eine Behandlung gefunden wird und die viel zitierte “Kurve” der Infektionen endgültig abgeflacht wird. Die Geschichte und die wissenschaftlichen Daten zeigen jedoch, dass die meisten klinischen Versuche scheitern. Das könnte bedeuten, dass dieses Virus eine weit verbreitete, ansteckende Krankheit bleibt. 

Viele Experten diskutieren die Möglichkeit, dass das Virus zyklisch wiederkehrt, im Sommer vor allem aufgrund von Quarantänen und sozialer Distanzierung abklingt, um dann im Winter mit voller Wucht zurückzukehren.

Wenn eine zweite Welle von lähmenden Infektionen im Winter auftritt, bedeutet dies ein größeres Risiko von Lebensmittelknappheit. Mit dem Schaden, den die Wirtschaft bereits erlitten hat, wird die zweite Welle für die amerikanische Bevölkerung noch schlimmer sein. Die Arbeitslosenzahlen sind mit 6,6 Millionen Anträgen auf Arbeitslosenunterstützung zum 1. April 2020 bereits in die Höhe geschnellt. Die Injektion von Billionen von Dollar in die Märkte und die Geldbörsen der Amerikaner kann nicht zyklisch sein. 

Die Arbeitslosigkeit wird weiter zunehmen, wenn dieser Virus seinen Kriegspfad fortsetzt. Viele werden nicht mehr in der Lage sein, ihre Häuser zu heizen und Lebensmittel in ihren Kühlschränken aufzubewahren. Das bedeutet eine höhere Rate an Diebstählen, Einbrüchen, Vertreibung, Obdachlosigkeit und potenziellen Gewaltverbrechen.  

Entsprechende Vorbereitungen zur Selbstverteidigung sind entscheidend. Nach Angaben der NRA wurden im März rekordverdächtige 2,5 Millionen Waffen verkauft. Die Idee, sich auf die Verteidigung des eigenen Heims, der Familie und der Vorräte vorzubereiten, wird schnell zu einer weit verbreiteten Überzeugung der Notwendigkeit.

Wir haben einen Leitfaden zu den wichtigsten Selbstverteidigungswaffen geschrieben, die Sie zur Hand haben sollten, sowie einen praktischen Leitfaden, der verschiedene Schusswaffenübungen beschreibt, die Sie zu Hause ohne Munition durchführen können. 

Zu guter Letzt empfehlen wir Ihnen, sich darüber zu informieren, wie Sie sich auf zivile Unruhen und Kriegsrecht vorbereiten können. Wenn es eine Situation gibt (abgesehen von einer massiven Naturkatastrophe wie dem Ausbruch des Yellowstone), die ein solches Umfeld in Amerika schaffen könnte, dann ist es eine einmalige virale Pandemie.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht