Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
28. Oktober 2021Beitrag von David

Vorratssystem für Lebensmittel: Aufbau

Die wenigsten Menschen in Deutschland dürften jetzt schon relevante Lebensmittellager gebildet haben. Die Erfahrung zeigt, dass dies zum einen offenbar zu mühevoll, zum anderen aber auch zu teuer scheint. Du solltest allerdings prüfen, inwieweit Du für einzelne Zeitabschnitte und -räume versorgt bist. Andernfalls beginne mit dem Aufbau von einem Vorratssystem für Lebensmittel.

Vorratssystem für Lebensmittel: Aller Anfang ist schwer

Um systematisch vorbereitet zu sein, solltest Du am Anfang mit Schwierigkeiten rechnen. Du benötigst etwas Zeit, um Dich auf die verschiedenen Herausforderungen vorzubereiten. Das wichtigste Ziel muss es sein, für einige Tage zu überleben. Solche Krisen können jederzeit entstehen.

  • Wenn Du anfängst, dann breite zunächst den Zeitraum von drei Tagen vor. Dies ist am einfachsten. Für drei Tage benötigst Du zwingend pro Person 6-7 Liter Trinkwasser. Dies ist unabdingbar und sollte jederzeit gewährleistet sein. Zudem solltest Du gerade in einer solchen Situation hinreichend Kalorien gebunkert haben. 2.000 Kcal pro Tag und Person sind zumindest ein Richtwert. Brot und andere Weizenprodukte enthalten pro 100 Gramm 200 bis 250 Kcal. Ein Brötchen oder eine Brezel entsprechen sehr grob kalkuliert in etwa diesem Gewicht. Wir empfehlen Dir allerdings vor allem haltbares Schwarzbrot in entsprechenden Mengen. Die Kaloriendichte ist relativ hoch. Die Lagerkosten sind gering – und der Austausch nach Ablauf der Mindesthaltbarkeitsdaten ist nicht zu aufwendig. Eventuell sind auch Kekse und andere Backwaren eine Hilfe – Du siehst, es ist nicht viel. Zum Engpass werden aber oft genug die alltäglichen sonstigen Elemente.
  • Bevorraten: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Medikamente solltest Du stets kontrollieren und so kalkulieren, dass diese für mindestens eine Woche, möglicherweise aber auch 10 Tage halten.
  • Zudem benötigst Du hinreichend Energie (auch für Deine Smartphones) und Lichtquellen. Für den Fall eines Heizungsausfalls wäre es ideal, wenn Du eine Heizquelle, beispielsweise einen Ölofen bereithältst. All das sollte in einer Vorratskammer gut organisiert und übersichtlich für einen kurzen Zeitraum stets greifbar sein.

Bevorraten: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner