24. April 2022Beitrag von Louisa Lehmann

Wärmeenergie und Kosten: Ist Ihr Haus gut isoliert?

Wir alle wissen und können lesen, dass Wärmeenergie künftig mehr Geld kosten wird und möglicherweise auch nicht immer zur Verfügung stehen könnte. Die neue Regierung möchte Wärmepumpen fördern und die herkömmliche Gas- und Öltechnik mit Blick auf den Krieg und die Abhängigkeit von Russland sowie wegen des Klimaschutzes abschaffen. Die Auswirkungen werden wir langfristig spüren. Sie können sich aber auf den Verlust der Wärmeenergie bereits kurzfristig vorbereiten. Wir geben Ihnen gerne Hinweise dafür.

Wärmeenergie: So sparen Sie die wichtige Energie

Wärmeenergie

Die einfachste Methode überhaupt, um Wärmeenergie zu sparen und am Ende zu konzentrieren, finden Sie in Ihrem Heim. Isolation ist nicht alles, aber ohne Isolation ist alles nichts.

  • Suchen Sie nach Quellen fehlender Isolation: Dafür schalten Sie einfach Ihre Heizung für eine längere Zeit aus und warten etwas ab. Dann wandern Sie von Raum zu Raum, um herauszufinden, welche Räumlichkeiten für einen längeren Zeitraum warm geblieben sind. Einige Räume oder zumindest kleine Ecken werden ganz kalt sein – dies ist ausschließlich ein Problem der Isolation. Sie wissen, wo Sie ansetzen können.
  • Wenn Sie etwas professioneller oder noch zielgenauer vorgehen wollen, organisieren Sie sich eine Infrarotkamera. Mit der können Sie Ihr Heim von außen begutachten, um nach den Stellen zu suchen, an denen die Wärme aus dem Heim austritt. Wenn Sie diese stellen finden, können Sie schon einiger an Wärmeenergie sparen.

Ohne Zweifel sind in aller Regel die Öffnungen nach außen die einfachste Möglichkeit für Kälte, in Ihr Heim zu drängen bzw. für die Wärme, das Heim zu verlassen. Hier bietet es sich an, die Fenster und Fensterrahmen abzudichten. Dies kann aufwendig werden. Weniger aufwendig ist folgende Vorgehensweise um Wärmeenergie zu sparen:

  • Verwenden Sie zumindest dicke Vorhänge den Fenstern gegenüber, die besonders viel Kälte hereinlassen bzw. Wärme nach außen lassen. Der Effekt wird in der Regel unterschätzt.
  • Dichten Sie an kalten Tagen in der Heizperiode auch die Türschlitze ab. Hier sind einfache Wolldecken, die Sie vor diese Türen legen, die schnellste Möglichkeit, den Weg nach draußen abzudichten.

In diesem Beitrag finden Sie heraus, wie Sie aus einer Kaffeedose eine Notheizung herstellen können.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner