21. April 2022Beitrag von Sina

Power Walking – Die perfekte Art zu trainieren

Haben Sie schonmal von Power Walking gehört? Power Walking ist eine Sportart die oft unterschätzt wird. Gehen oder Walken ist erst mal die natürliche Fortbewegungsart des Menschen. Man kann unterschiedlich schnell gehen. Vom gemütlichen Schlendern, über das Spazieren gehen, bis zum Walking. Und dann kann man immer schneller walken, bis es nicht mehr noch schneller geht, ohne die Gangart zu wechseln. Dieses Walken in maximaler Geschwindigkeit, das ist Power-Walking.Power Walking

 

Inhaltsverzeichnis:

Zu Fuß ins Leben mit Power Walking

Meine eigene Erfahrung mit Power Walking und richtiger Diät hat mich gelehrt, dass körperliche Fitness, ob bei Jung oder Alt, kein Traum ist. Ich hörte mit dem Rauchen auf, begann eine Diät und nahm in 12 Wochen 14 kg ab. In zwei Monaten habe ich nur zwei wieder zugenommen. Bevor man jedoch mit einer Änderung des Lebensstils beginnt, die körperliche Bewegung, Nahrungsaufnahme oder Nahrungsergänzung beinhaltet, sollte man immer zuerst seinen Arzt konsultieren.

Power Walking ist das nahezu perfekte Mittel der Bewegung für alle Altersgruppen. Ein Power Walker muss nicht übermäßig muskulös sein, über eine große Ausdauer verfügen oder ein Spitzensportler sein. Ein wichtiger Faktor, um ein Power Walker zu werden, ist Ausdauer, besonders wenn man Gewicht verlieren, einen stärkeren Körper aufbauen, Ausdauer entwickeln und sich wirklich gut fühlen möchte.

Ärzte und Fitnessexperten sagen, dass Power Walking die gesündeste Form der Bewegung ist. Es erfordert die geringste Anstrengung und birgt die wenigsten Gefahren. Gehen hält die Beine, die Hüften, die Taille und das Gesäß in Ordnung.
Joggen, Laufen, Schwimmen und Radfahren bieten zwar die gleichen gesundheitlichen Effekte, aber auch viele Probleme. Etwa jeder fünfte Jogger muss aufgrund von Verletzungen am Knöchel, Knie oder unteren Rücken aufhören.

Der Beginn mit Power Walking kann auch Probleme im Zusammenhang mit folgenden Beschwerden beheben oder helfen:

  • körperlicher Ausdauer
  • Stress und Anspannung
  • Appetit
  • Kopfschmerzen
  • Körperhaltung

Weitere Vorteile von Power Walking finden Sie in diesem Artikel.

Es gibt mehrere Gehtechniken beim Power Walking, manche sagen sogar acht oder neun. Ich will mich nicht darüber streiten. Wie jemand geht, ist seine Entscheidung. Ich versuche, so schnell wie möglich zu gehen. Dabei beide Arme in einer pumpenden Bewegung zu schwingen, beide Füße so hoch wie möglich zu heben (ohne dass es aussieht, als würde ich marschieren). Dies mache ich so lange wie nötig, um meine Übungen zu absolvieren oder einfach nur von einem Punkt zum anderen zu gehen.

Bei 1,6 km zügigen Gehens (6,4 km/h) kann man bis zu etwa 100 Kalorien verbrennen. Die 1,6 km sollten in etwa 15 Minuten zu Fuß zurückgelegt werden. Wenn Sie also eine ganze Stunde lang gehen, würden Sie etwa 6,4 km zurücklegen und fast 400 Kalorien verbrennen, basierend auf einem Körpergewicht von 81 kg.

Gewichtsverlust durch schnelles gehen?

Die meisten Menschen, besonders über 50, beginnen ihr Power Walking – Programm mit lockeren Spaziergängen von ein paar Minuten pro Tag. Im Laufe einiger Wochen werden die Dauer der Spaziergänge, die Entfernung und die Geschwindigkeit gesteigert.

Wenn Sie stärker werden, möchten Sie vielleicht Ihren Gehstil ändern. Ein kräftigerer Gang oder Armschwung wird den Kalorienverbrauch erhöhen. Es wird auch helfen, die Taille und den Bauch zu trimmen.

Gerade wenn Sie denken, dass Sie bereit sind, um die Welt zu laufen, fügen Sie Ihren Füßen, Armen und/oder Ihrem Rücken ein paar Gramm/kg zusätzliches Gewicht hinzu. Es ist, als würden Sie wieder von vorne anfangen, aber etwas leichter für den Körper.

Ich mache mein Power Walking – Programm mit den schwersten Wanderstiefeln, die ich besitze. Dazu Knöchelgewichte von je 1 kg und Hanteln von je 2 kg in jeder Hand.

Wenn ich eine Stunde lang mit etwa 6,4 km/h laufe, kann ich auf diese Weise fast 150 Kalorien verbrennen.

Power Walking

Zusätzliche Gewichtsbelastungen und Sprints beim Power Walking sollten später in Ihr Programm aufgenommen werden. Aber erst nach mehreren Wochen der Körperkonditionierung. Wie bei jedem Trainingsprogramm werden die besten Ergebnisse durch lange, harte Stunden erzielt, nicht durch kurze, schnelle Trainingsstöße.

Geben Sie Ihrem Körper die Chance, sich an Ihre neuen Lebensaktivitäten anzupassen. Eine anfängliche Überanstrengung kann leicht der Anfang vom Ende vom Power Walking sein.

Ein großer Vorteil des Power Walking gegenüber den meisten Übungen ist, dass für die einfacheren Formen des Gehens kein richtiges Aufwärmen erforderlich ist. Wenn Sie für die Übung zum Lebensmittelladen um die Ecke laufen wollen, müssen Sie kein 10-minütiges Aufwärmen durchführen.

Sollten Sie jedoch einen 16 km-Lauf mit Gewichtsbelastung planen, ist ein Aufwärmen sehr wichtig. Das vermeidet Beinkrämpfe und Muskelkater. Vor jeder hochintensiven Übung beim Power Walking mache ich ein paar Aufwärmübungen, wie z. B.

  • Wanddrücken
  • Sit-ups
  • Liegestütze
  • Laufen an Ort und Stelle (2-3 Minuten)
  • Beinmuskeldehnungen.

Nach Abschluss der Laufübungen wiederhole ich die Aufwärmübungen in einer langsameren Bewegung. Dies hilft dem Blut, sich in einer kontrollierten Geschwindigkeit zu beruhigen, anstatt auf einmal abgesetzt zu werden.

Ausrüstung für das Power Walking

Im Gegensatz zu den meisten Sportarten oder Trainingsprogrammen kann das Power Walking sehr kostengünstig durchgeführt werden. Ziehen Sie sich dem Wetter entsprechend an, tragen Sie Schuhe mit weichen Sohlen und gute Socken. Dies sind die Grundlagen und alles, was Sie tatsächlich brauchen.Power Walking

Manche Power Walker tragen unabhängig von den Temperaturen einen Schwitzanzug. Ins Schwitzen zu kommen, bedeutet nicht, dass Sie in Form kommen oder zusätzliches Gewicht verlieren. Wenn Sie Ihren Körper kühl halten, ist das besser für Sie und sorgt dafür, dass alles mit Höchstleistung funktioniert. Wenn der Körper übermäßig warm wird, neigt er dazu, langsamer zu werden.

Für das Power Walking im Regen gibt es nichts Besseres als einen Regenponcho. Ich habe immer einen Regenponcho an meiner Gürteltasche oder in meinem Rucksack dabei. Der leichte Stoff hält Regen und Wind ab, lässt aber das Körperkondensat nach außen verdampfen. Klicken Sie hier, um auf unseren Multifunktional nutzbaren Regenponcho zukommen.

Plastik- oder PVC-laminierte Anzüge müssen beim Power Walking ständig belüftet werden, sonst wird man innen genauso nass wie draußen.

Auch im Winter?

In den Wintermonaten sollten Sie Ihr Power Walking – Programm unabhängig von den Wetterbedingungen fortsetzen. Manche Menschen gehen ins Fitnessstudio und laufen in der kontrollierten Wärme herum. Das ist eine ausgezeichnete Methode, um das Winterfett wegzukriegen. Ich jedoch bevorzuge das Gehen im Freien, unabhängig von der Temperatur und den Bedingungen.

Der wichtigste Faktor ist, sich so zu kleiden, dass man beim Power Walking nicht überhitzt. Wenn man den Fehler macht, sich zu dick anzuziehen, verbringt man viel Zeit damit, den Reißverschluss auf- und wieder zuzumachen, zu schwitzen und zu kühlen.

Die kälteren Monate sind für mich eigentlich noch schlimmer als die heißen Monate. In den kältesten Monaten trage ich normalerweise ein Sweatshirt mit Kapuze, ein T-Shirt, eine Jogginghose, zwei Paar Socken, Wanderschuhe aus Leder und bei Bedarf meinen Regenanzug. Fäustlinge und Handschuhe werden getragen, wenn es nötig ist.Power Walking

Als Straßen – Power Walker muss ich mich mit dem fließenden Verkehr auseinandersetzen. Ich gehe gegen den Verkehr, was mir Zeit gibt, zu reagieren, wenn das entgegenkommende Fahrzeug mich nicht sieht. Ich trage eine leuchtend gelbe Weste Warnweste, wenn ich am Straßenrand gehe.

Geplante Wanderwege und alte, verlassene Bahnstrecken sind viel sicherer als an Straßen.

Achten Sie darauf, dass Sie für den Fall eines schweren Unfalls beim Power Walking die wichtigsten Ausweispapiere bei sich haben. Die meisten Power Walker tragen ihren Personalausweis und ihre Krankenversicherungskarte bei sich. Andere befestigen Karten oder Schilder an ihrer Ausrüstung.
Viele Power Walker planen ihren Lauf kurz vor dem Abendessen. Ein flotter 30-minütiger bis einstündiger Lauf hilft, das Verlangen nach übermäßigem Essen zu reduzieren.

In den Wintermonaten führt mich der späte Lauf meist nach Einbruch der Dunkelheit nach draußen. Die Sicherheit muss dann erhöht werden, auch für uns Landbewohner. Ich trage eine kleine Taschenlampe mit einer roten Linse bei mir. Wenn ich auf öffentlichen Straßen gehe, schwenke ich das Licht, um Autofahrer wissen zu lassen, dass ich anwesend bin.

Andere Power Walker tragen größere Taschenlampen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie irgendeine Form von Licht dabei haben, wenn Sie nach Einbruch der Dunkelheit unterwegs sind: sei es Kopf- oder Rücklicht.

Abschließend

Diese unterschätze Sportart des Power Walking ist eine bewehrte Methode. Probieren Sie es doch auch mal aus, wenn Sie mehr Zeit an der frischen Luft verbringen möchten und dafür nicht viel Geld ausgeben möchten. Mit den oben genannten Tipps können Sie nichts falsch machen.

 

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner