Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
14. Oktober 2021Beitrag von Sebastian Streit

Die wichtige Checkliste in der Krise – Warten und erneuern

Wenn Du Dich mit vielen, aber doch nicht unerschöpflichen Ressourcen auf eine Krise vorbereitest, wirst Du wahrscheinlich viel Geld und Zeit ausgegeben haben. Die schlechte Nachricht für Dich: Das reicht noch nicht. Alles hat ein zeitliches Ende. Du musst Deine Vorräte, Instrumente und Behältnisse regelmäßig warten. Dabei solltest Du alles, was nicht mehr funktioniert, austauschen. Die Krise kennt vor allem keine Zeit. Wenn etwas nicht funktioniert, wirst Du es wahrscheinlich nicht einfach austauschen können. Dafür ist die wichtige Checkliste in der Krise, um dich genau auf sowas vorzubereiten.

Alle sechs Monate: Wichtige Checkliste in der Krise

Wenn Du ein besonders gut funktionierendes System haben möchtest, solltest Du es wahrscheinlich im Abstand von einigen Wochen kontrollieren. In der Praxis aber reicht es in den meisten Fällen, wenn Du jeweils im Abstand von sechs Monaten gründliche Kontrollen durchführst. Dabei solltest Du eine regelrechte wichtige Checkliste abarbeiten.

  • Kontrolliere alle Lebensmittel auf zwei Dinge: Ablaufdaten und darauf, ob die Behälter noch dicht sind.
  • Kontrolliere Deine Medikamente auf Ablaufdaten.
  • Prüfe Masken, Filter und ähnliches auf die Ablaufdaten und im Zweifel auch danach, ob diese noch dicht sind.
  • Checkliste: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Kontrolliere Deine Fortbewegungsmittel (sofern Du sie vorgesehen hast). Hier reicht eine Funktionsprüfung aus – und eine Prüfung der Treibstoffvorräte dafür.
  • Kontrolliere auch Deine Kleidung. Sind alle Kleidungsstücke noch frei von Motten – beispielsweise. Sind die Decken nicht im Laufe der Zeit dünner geworden – oder funktionieren die Reißverschlüsse und halten die Knöpfe.
  • Kontrolliere zudem Deine elektronischen Instrumente: Das Smartphone, die Akku(s) dazu und Deine elektronisch betriebenen Geräte wie Taschenlampen.
  • Kontrolle Deine Zelte und Schlafsäcke auf Löcher und darauf, ob etwa die Reißverschlüsse sich noch bedienen lassen.
  • Kontrolliere schließlich auch die Instrumente und Werkzeuge. Sind alle Klingen scharf genug? Sind alle Gelenke eingefettet? Siehst Du Rost?

Checkliste: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel