Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
29. Dezember 2021Beitrag von Dieter B.

Was Du als Prepper unbedingt lernen solltest

Neben den guten Vorbereitungen für Dein Lager, für Lebensmittel oder auch bei der Absicherung Deines Heimes sind auch die Fähigkeiten, mit Krisensituationen umzugehen. Dabei solltest Du die Zeit, die wir alle noch haben, gut nutzen. Wir haben in diesem Beitrag weitere Fähigkeiten formuliert, was Du als Prepper unbedingt lernen solltest und die Du Dir mit etwas Zeitaufwand möglicherweise selbst aneignen kannst. Sie werden Dir helfen.

Als Prepper unbedingt lernen:

Zum ersten ist unabdingbar das Thema Bevorratung: Lebensmittel-Konserven einzukaufen ist das Eine. Damit kannst Du bereits ein Lager aufbauen. Wichtig ist es aber, dass Du auch weißt, wie Lebensmittel selbst konserviert werden.

  • Wir haben dazu Beiträge verfasst. Suche etwa nach „Fermentieren“.

Die zweite wichtige Fähigkeit und nach unseren Top-Favoriten Fremdsprachen und Pflanzenkunde die Nummer 4 im Gesamtranking ist das Handwerkern. Handwerkliche Fähigkeiten sind schon zu normalen Zeiten Gold wert. Seit vielen Monaten könntest Du selbst mit Geld kaum Handwerker für Dich beschäftigen.

Diese Fertigkeit solltest Du aber trainieren.

  • Holzbearbeitung,
  • Nähen,
  • Kochen,
  • Elektroarbeiten,
  • Metallbearbeitung und so fort:

All das hilft Dir in jeder Krise. Damit Du Dich perfekt weiterbildest, kannst Du Zeit und etwas Geld investieren. Das Internet hilft bereits mit Kursen., Das ist nicht alles: Du solltest wo möglich auch Fachkräfte, vielleicht aus dem Bekanntenkreis, dafür zahlen, Dir elementare Dinge zu zeigen. Dies betrifft Elektroarbeiten und die Holzbearbeitung, so jedenfalls unsere Erfahrung. Das Geld, das Du dort investierst, wird zu einem Vielfachen zurückkommen.

Die Nummer 3 in diesem Beitrag und die Nummer 5 insgesamt ist die Orientierung im Gelände. Eine größere Krise wird immer dazu führen, dass Du eventuell flüchten musst. Fallen Satelliten aus oder auch nur die Technik, die Du selbst hast, musst Du Orientierungsfähigkeiten aufbringen. Dazu gehört, dass Du mit Kompass und Karte umgehen kannst. Das bedeutet:

  • Kaufe Dir einen vernünftigen Kompass,
  • Kaufe Dir Kartenmaterial – auch in feiner Auflösung und nicht nur als Tankstellen-Atlas.

Investiere Zeit und etwas Geld, um Dich auch im Umgang damit schulen zu lassen. Wenn es soweit ist, verzeiht die Natur keinen Fehler.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner