Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
17. Dezember 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Was Du tun solltest, wenn der Strom ausfällt

Eine der größten operativen Krisen, die es für Dich gibt, ist wahrscheinlich ein Energieausfall – konkret: Stromausfall. Dass der Strom ausfällt, kann häufiger passieren, als uns lieb ist. Dies wurde in den vergangenen Wochen immer wieder deutlich. Du solltest auf einen solchen Ausfall direkt reagieren können.

Was zu tun ist

Wenn der Strom ausfällt, dann fallen zahlreiche Systeme aus. Eines der ersten Probleme ist nach relativ kurzer Zeit der Ausfall der Kommunikation. Wenn Du Glück hast, funktioniert wenigstens noch die Kommunikation mit Anderen – sprich: Der Stromausfall beschränkt sich auf Deine Region, vielleicht auf Deine Straße oder Deine Wohneinheit. Deshalb solltest Du direkt reagieren:

Wir empfehlen ohnehin, dass Du für Dein Smartphone entsprechende Akkus bereithältst. Du musst Hilfe holen können Vor allem aber solltest Du auch daran denken, den Stromverbrauch des Smartphones unmittelbar zu reduzieren. Schalte das Gerät in den Schlafmodus und reguliere über das Betriebssystem auch den Verbrauch der verschiedenen Apps.

Der zweite Punkt ist Wasserknappheit. Fehlt Strom, wird auch das Wasser knapp werden. Dies solltest Du einkalkulieren. Die Wasserzuleitung funktioniert nur, wenn die entsprechenden Wasserwerke arbeiten. Fällt dies aus, musst Du Dich sofort um Wasser kümmern. Dann solltest Du das noch zur Verfügung stehende Wasser direkt speichern. Eine Badewanne voller Wasser ist dann die richtige Sofort-Maßnahme.

Du solltest zudem Wasser in Eimern oder in Kanistern so gut wie möglich speichern. Du weißt nicht, wie lange der Stromausfall anhält.

Schließlich solltest Du Dich um Dein Licht kümmern. Wenn Strom ausfällt, wirst Du spätestens nachts im Dunkeln sitzen. Daher solltest Du unmittelbar alle verfügbaren Lichtquellen für Dich suchen. Dies sind naturgemäß sowohl Kerzen wie auch Taschenlampen (im übrigen: Für genau diesen Fall benötigst Du Taschenlampen mit aufgeladenen Akkus – die heute oft verwendete Lichtfunktion am Smartphone hilft nur für kürzeste Zeit).

Zudem solltest Du alle Batterien und speziell Akkus, die im Haus versammelt sein können, zusammenstellen – niemand kann wissen, wie lange der Stromausfall anhalten wird.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner