27. September 2021Beitrag von Paul Junker

Was Vögel am Himmel Dir über das Wetter sagen

Wir haben in einem anderen Beitrag beschrieben, wie sich die Wolken mit der Wetterlage verändern werden. Ist Dir diese Art der Wetterbeobachtung zu unsicher oder zu langwierig, befrage die Natur selbst. Das Wild wird sich anders verhalten, vor allem aber und gut beobachtbar: Die Vögel am Himmel. Diese werden als sicheres Signal gedeutet.

Vögel zeigen alles

Vögel müssen aufgrund ihrer Aktivitäten den Luftdruck kennen oder deuten. Das wiederum korreliert mit der Entwicklung des Wetters. Demzufolge werden Vögel am Himmel also ein Abbild des Luftdrucks und seiner Veränderungen sein.

Wenn die Vögel Deine Region in Schwärmen verlassen, ist davon auszugehen, dass zumindest gute Chancen auf ein Unwetter vorhanden sind. Fehlen die Vögel am Himmel – anders als in sonstigen Situationen – hingegen, kann dies ebenfalls ein ungünstiges Zeichen für die aktuelle Wetterentwicklung darstellen.

Bleiben die Vögel am Himmel bzw. auch auf Bäumen etc. gut sichtbar und wirken nicht aufgeregt, kannst Du von einer günstigeren Wetterentwicklung ausgehen.

Ein weiteres Verhaltensmuster der Vögel abhängig vom Wetter bezieht sich auf die Art, in der die Vögel fressen. Wenn Vögel den Eindruck erwecken, anders als sonst in der von Dir beobachteten Region, das Fressen zu verschieben, werden sie ggf. ein Unwetter und / oder Regen abwarten, bevor sie sich auf die Nahrungssuche machen. Sollte jedoch ein Sturm aufziehen und die Vögel dennoch fressen wie bislang, scheint sich das Warten nicht zu lohnen. Das heißt: Du musst mit einem länger anhaltenden Unwetter rechnen.

Grundsätzlich sind vor allem Änderungen im Verhalten der Vögel ein guter Hinweis darauf, dass sich eine – stabile – Wetterlage deutlich ändern kann. Aus Unwetter kann rasch gutes Wetter werden, aus gutem Wetter ein Unwetter.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner