20. Dezember 2021Beitrag von Steve

Wasser aus der Leitung: Lösung eines der größten Probleme

Wasser ist die Überlebensquelle schlechthin. Auch in Prepper-Kreisen wird das Thema oft zu achtlos behandelt. Denn weltweit gilt Wasser als einer der großen Killer, weil es zu oft verunreinigt ist – und dies vergleichsweise lautlos.

Wir leben in einem privilegierten Teil der Erde und können viel dafür unternehmen, uns für die Krisenzeit darauf einzustellen, viel und sauberes Wasser zu haben. Besonders beim Wasser aus der Leitung sollte man aufpassen.

Achtung: Wasser kann schlecht werden

Wenn Du Wasser falsch lagerst, kann es allein auf Basis dieser schlechten Lagerung zunächst schlecht werden und dann sogar ungenießbar – im medizinischen Sinn. Eine der bei uns gebräuchlichsten Quellen für Wasser ist die Leitung.

Die meisten von uns gehen davon aus, dass das Wasser aus der Leitung praktisch schon durch die Aufbereitungsstellen bearbeitet kommt, also sauber ist und stets zumindest in kleineren Mengen zur Verfügung stehen wird.

Du solltest das Problem nicht unterschätzen

Wasser aus der Leitung bietet allerdings mehrere Probleme. Zum einen kann das Wasser durch einen Unglücksfall verunreinigt sein oder aber aus anderen Gründen abgestellt werden. Zum anderen gilt als Brutstätte von Bakterien. Diese können sich recht einfach und schnell verbreiten.

Wenn Du also Leitungswasser anzapfst, solltest Du wissen, wie gefährlich dies sein kann. Wenn Du das Wasser aus der Leitung auch noch falsch lagerst, wenn Du es dem System entnommen hast, steigt das Risiko. So wird Sonnenlicht die Qualität und Reinheit des Wassers schnell negativ beeinflussen können.

Grundsätzlich gilt, dass Du das Wasser aus der Leitung deshalb im Idealfall mit einem Filter entnimmst und sofort reinigst. Das Wasser, das Du aus der Leitung entnommen hast, musst Du im Idealfall allerdings zusätzlich regelmäßig noch einmal desinfizieren und reinigen.

Du solltest das Wasser im besten Fall in Glasflaschen lagern. Glasflaschen verunreinigen das Wasser nicht weiter. Die Lagerung ist allerdings vergleichsweise aufwendig und platzverbrauchend. Je mehr Material Du pro Liter einsetzen musst, desto weniger kannst Du lagern. Daher sind Wasserkanister eine relativ gute Alternative.

Auch hier gilt: Reinige und desinfiziere das Wasser in regelmäßigen Abständen mit Wasserfiltern.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner