Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
11. November 2021Beitrag von Paul Junker

Wasser sparen – die hohe Kunst des Überlebens

Wenn es zum Krisenfall kommt, wirst Du ohne Wasser nicht überleben können. Viele Vorgänge aber können auch ohne Wasser funktionieren. In diesem Sinne solltest Du wissen bzw. trainieren, den Wasserverbrauch dramatisch zu reduzieren bzw. zu sparen, um langfristig zu überleben, wenn Du wenig Wasser hast.

Wasser sparen: 2 Liter pro Kopf reichen nicht

Typischerweise heißt es, benötigst Du im Krisenfall 2 Liter pro Kopf, um zu überleben. Das wird allerdings nicht reichen. Die tägliche Reinigung, das Kochen sowie selbst die Wundbehandlung benötigen in aller Regel deutlich mehr Wasser. Deshalb solltest Du überall ansetzen können, um im Zweifel Wasser zu sparen.

  • Der erste Schritt: Du solltest Dich nicht mehr ausführlich reinigen. Hygiene ist wichtig, aber vor allem im kleinen Bereich, etwa beim Zähneputzen. Duschen oder gar Baden hingegen wirst Du Dir in Zeiten knappen Wassers niemals leisten können. Eventuell lässt sich Wasser in einem kleinen Behälter zusammenfassen – dann kannst Du mit einem kleinen Handtuch schon viel bewirken. Zur Erinnerung: In Kriegszeiten haben stets mehrere Menschen denselben Eimer Wasser zum Säubern verwendet.
  • sparen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Das Wasser, das Du zum Waschen verwendest, kann tatsächlich dreckig sein, sollte aber nicht verunreinigt sein. Deshalb musst Du nicht zwingend Trinkwasser verwenden.
  • Die Toilette sollte auf keinen Fall mit Wasser gespült werden. Dieses Wasser wäre unmittelbar verschwendet. Stattdessen kannst Du wiederum Abwasser verwenden. Wenn möglich, kannst Du sogar auf die Reinigung mit Wasser verzichten. Kot lässt sich mit Zeitungspapier o.ä. entsorgen. Mischt Du den Kot mit Sand, dann kann er sogar gelagert werden. Voraussetzung: Der Ort muss zudem gut zu lüften sein. Auch der Komposthaufen ist ein dankbarer Abnehmer für Kot.
  • Wenn Du kochen möchtest, musst Du das Wasser gleichfalls nicht so nutzen wie zu normalen Zeiten. Wenn Du Gemüse putzt, musst dies nicht mit Wasser geschehen. Du kannst es mit Handtüchern etc. regelrecht abschmirgeln. Zudem kannst Du weitgehend auf Wasser beim Kochen verzichten. Im Prepper-Shop findest Du Töpfe, mit denen Du auch ohne Wasser kochen kannst.

sparen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner