Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
13. September 2021Beitrag von Lynn Berger

Wenn der Strom ausfällt….

In einer kleineren Notsituation kann der Strom vergleichsweise überraschend und auch über Tage ausfallen. Bis auf die Versorgung der Bevölkerung über Notstromaggregate kann es recht schnell energiearm werden. Dafür empfiehlt auch der Katastrophenschutz in Deutschland einige Techniken, mit denen Du die Zeit überbrücken kannst.

Vorräte und richtige Kleidung

Waldhammer-Tipp des Tages:
Lerne Lebensmittel anzupflanzen

Grundsätzlich betrifft ein Energieausfall nicht nur Deine Elektrogeräte, sondern auch am Ende die Kommunikations- und die Heizsysteme. Deshalb läuft Vieles darauf hinaus, dass Du Dich richtig kleiden kannst und zudem auch hinreichend autonom in Sachen Beleuchtung und Kommunikation bist.

– So solltest Du selbst prüfen, ob Du hinreichend gute Kleidung hast, die Dich auch ohne Heizung warm hält. Dies lässt sich trainieren.

– Zudem benötigst Du für die eigenen Heizquellen Kohle, Holz oder Briketts – als Lager.

– Der Beleuchtung dient Dein Vorrat an Kerzen und an Taschenlampen bzw. Batterien dafür. Wenn Du darüberhinaus sicher gehen möchtest: Kurbeltaschenlampen sind die richtige Antwort auf jede Energiekrise. Sorge dafür, dass Du zudem einige Feuerzeuge im Haushalt aufbewahrst und für den Fall der Fälle auch Streichhölzer. Dem Licht dienen außerdem große Kerzenvorräte. Denke daran, dass Du im Zweifel mehrere Räumlichkeiten beleuchten können musst.

Stromausfall was nun?: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

– Entscheidend für die Kommunikationssysteme sind nicht nur die großen Satelliten, die funktionieren müssen – sondern auch Dein Energievorrat. Akkus solltest Du nicht nur permanent in aufgeladenem Zustand haben, sondern auch Reserveakkus im Haus besitzen. Auch, wenn diese im Fall von Smartphones teuer sein können. Es sollte nicht an Deiner Energie scheitern, wenn Du ansonsten noch nach außen kommunizieren könntest.

– Denke an Geldreserven. Wenn es keine Energie mehr gibt, dann funktionieren auch Bankautomaten nicht mehr – und auch keine Zahlsysteme im Supermarkt vor Ort.

– Schließlich benötigst Du eine Informationsquelle: Mit einem Kurbelradio bist Du jederzeit zumindest mit Basisinformationen versorgt.

– Lagere zudem Lebensmittel ein, die keine Kühlung benötigen. Kühlung heißt: Energiebedarf. Fällt der Strom aus, musst Du Dich unmittelbar ernähren können.

Stromausfall was nun?: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Ähnliche Artikel

Neu bei uns