Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
30. November 2021Beitrag von Steve

Wertvolles Öl: So gewinnst Du Birkenöl für den Winter

Birkenöl ist kostenfrei und ein wertvolles Öl, mit dem Du Dir sogar auf einfache Weise Klebstoff herstellen kannst. Birkenöl kannst Du zudem als Schutzschicht für Leder verwenden. Damit lassen sich etwa die Winterjacke aus Leder oder Deine Schuhe schützen. Das Öl könntest Du in zahlreichen Shops kaufen, Du kannst es allerdings auch auf recht einfache Weise auch aus der Birke selbst gewinnen. Dafür benötigst Du lediglich Birkenrinde, einen Eimer und einen Auffangbehälter.

Wertvolles Öl: Birke abbrennen

Das Prinzip ist recht einfach erklärt. Es geht im Kern darum, dass Du die Birke auskochst und das abfließende Öl dann auffängst. Dafür benötigst Du beispielsweise nur einen Metalleimer, der bereits ausrangiert ist. In diesen Eimer bohrst Du am Boden ein Loch, durch das Dein Öl am Ende abließen soll.

Hast Du also einen Eimer mit Loch, dann ist der Mittelbau bereits hergestellt. Du solltest für den Eimer auch noch einen entsprechenden Deckel haben, denn in dem Eimer soll es heiß werden – der Eimer wird über einem Feuer erhitzt.

Die Basiskonstruktion baut sich wie folgt auf:

Du bohrst ein Loch in den Boden, in dem Dein kleinerer Behälter versenkt wird. Dieser soll das später abtropfende Öl aufnehmen. Das Erdloch benötigst Du nur, weil der Behälter stabil stehen muss. Auf diesem Behälter wird wiederum Dein Eimer mit dem Bodenloch platziert.

Den Eimer selbst füllst Du mit Birkenrinde. Die Birkenrinde sollte in breiten, großen Streifen in den Eimer gelegt werden. Sie muss richtig ausgekocht werden. Um den Eimer herum legst Du ein Feuer – sprich, Du suchst brennbares Material, das unter und um den Eimer herum für eine längere Zeit brennen sollte. Du musst dieses Feuer für etwa eine Stunde in Gang halten. Vorsicht: Der Eimer dürfte dann heiß sein.

Im Eimer selbst wird sich das Öl aus der Rinde lösen und langsam gen Boden fließen. Dort sollte das Bodenloch groß genug sein, damit es direkt in Deinen Erdbehälter hinein fließt. Wenn der Vorgang beendet ist, solltest Du den Eimer noch für eine ordentliche Zeit abkühlen lassen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner