12. November 2022Beitrag von Sina

Wichtig für Ihren Vorrat: Darum sollten Sie Salz kaufen

Wir alle erinnern uns an die leer gekauften Supermärkte in den Hochzeiten der Corona-Pandemie. Diese Gefahr droht auch, wenn aufgrund der aktuellen Krisen auf der Welt die Lieferketten einbrechen. Salz zählte bisher noch nicht zur Mangelwäre. Dennoch sollten Sie wissen, dass Salz allerdings ein wichtiges Gut sein kann, dessen Bevorratung sich lohnen wird. Sie können Salz beispielsweise nutzen, um es als Heilmittel einzusetzen. Diese Funktion ist weitgehend unbekannt. Wir zeigen Ihnen heute verschiedene Gründe, warum es sich lohnt, Salz zu bevorraten.

Salz gegen Entzündungen

Salz kaufen

Salz bietet sich dafür an, Entzündungen zu kurieren. Seit dem Aufkommen der Corona-Pandemie hört man aus verschiedenen Medien von vermehrten Erkältungen und ähnlichen Erkrankungen. Diese führen unter anderem zu Halsschmerzen und Halsentzündungen.

Salz ist für solche Zwecke ideal. Sie sollten entweder vermehrt Salzwasser trinken oder sich mit Salz die Wunden einreiben, falls Sie die Stellen erreichen können. Das „Einreiben“ heißt lediglich, dass Sie etwas Salz mit Wasser  verdünnten und es anschließend auf die geröteten, entzündeten Stellen auftragen. Hier wirkt das Salz zusätzlich desinfizierend.

Salzwasser erzeugen Sie, in dem Sie Wasser auf eine Temperatur ab 35 Grad erwärmen und etwas Salz hineingeben. Wenn das Wasser zu salzig ist, strecken Sie die Dosierung einfach mit etwas mehr warmem Wasser. Dieses eignet sich auch zum Inhalieren, wenn Sie Hals- oder Atemwegsbeschwerden haben.

Salz gegen Insektenstiche

Salz ist – in Zeiten des Mangels – eines der besten Heilmittel überhaupt. Daher sollten Sie genug Salz kaufen, um im Notfall vorbereitet zu sein. Für alle, die in wärmeren Gebieten wohnen, den Urlaub in der Sonne verbringen möchten oder sich vermehrt in Wassernähe – beispielsweise zum Angeln – aufhalten, wird Salz zum Lebensretter. Denn – wie die wenigstens wissen – hilft Salt bei Insektenstichen.

Salz ist ein bewährtes Mittel, mit dem Sie die Wunden behandeln können. Sie reiben einfach etwas Salz auf die Wunden und werden damit in aller Regel nicht nur die Schmerzen reduzieren, sofern Sie etwa von einer Wespe gestochen sein sollten, sondern auch die Schwellungen reduzieren.

Andere Stiche, von Mücken etwa, werden gleichfalls nach einer Behandlung mit Salz (-wasser) besser heilen, der Juckreiz lässt typischerweise zumindest schneller nach.

Salz bietet sich ebenfalls dafür an, um Entzündungen zu kurieren. Wir haben in der Corona- und in der Nach-Corona-Phase vermehrt Erkältungskrankheiten erlebt. Das führt unter anderem zu Halsschmerzen, Halsentzündungen etc. Salz ist für solche Zwecke ideal. Sie sollten entweder vermehrt Salzwasser trinken oder sich mit Salz die Wunden einreiben, falls Sie die Stellen erreichen können. Das „Einreiben“ heißt lediglich, dass Sie etwas Salz in verdünnten Dosen (mit Wasser verdünnt) auf die Stellen anbringen.

Salz bevorraten

Wenn Sie Salz in großen Mengen kaufen ist es zwar nicht direkt gefährdet, zu verderben, allerdings sollten Sie es gut lagern. Das heißt, Sie sollten es in Behälter füllen, die luftdicht sind. Solche Behälter sind entweder verschließbare Gläser oder Zip-Locks, die Sie in zahlreichen Märkten kaufen können. Die Zip-Locks sollten für diese Gelegenheit möglichst groß ausfallen. Lagern Sie Salz dann zudem an trockenen Orten.

Wozu brauchen wir Salz?

Neben den medizinischen Anwendungszwecken ist Salz auch für unseren Körper wichtig. Es besteht aus Natrium und Chlorid – Bestandteile, die unser Körper, insbesondere der Magen und unsere Zellen benötigen.

Im folgenden Video wird erklärt, wie viel Salz gesund ist und ab wann es ungesund wird:

 

 

Salz kann auch für die Körperpflege verwendet werden. Klicken Sie hier, um zu dem Blogbeitrag zu kommen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner