2. Januar 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Wichtig (nicht nur) in der Pandemie: Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel wurden zum Ausbruch der Corona-Krise knapp. Dies könnte bei dieser Pandemie ebenso wie in anderen Pandemien jederzeit erneut zu einem Problem werden – der Mensch ist in der Regel nicht vorbereitet und wird dann panisch. Deshalb solltest Du wissen, wie Du Desinfektionsmittel selbst herstellen kannst.

Desinfektionsmittel selbst herstellen – Die Apotheke hilft

Die Zutaten kannst Du Dir beispielsweise vor Ort in der Apotheke selbst kaufen und dann zum Beispiel lagern. Die Kosten sind überschaubar und Du kannst Dir sicher sein, ein vergleichsweise gut funktionierendes Desinfektionsmittel zu haben.
Du benötigst:

  • Gut 110 Milliliter reines Wasser. Dieses solltest Du deshalb abkochen.
  • 15 Mlliliter Glycerin 98 %
  • 45 Milliliter Wasserstoffperoxid 3 %
  • 750 Milliliter Isopropylalkohhol 99,8 % bzw. 830 Milliliter Ethanol 96 %.

Diese Flüssigkeiten bilden bereits Dein Desinfektionsmittel. Du benötigst nur noch ein Behältnis wie etwa eine große Flasche. Die Flüssigkeiten vermischt Du vorher miteinander und gieß sie in die Falsche um. Das Mittel dürfte für eine sehr lange Zeit halten.

Es gibt in der Anwendung zu Desinfektionsmittel, das Du im Handel erwirbst, keinen Unterschied. Dafür solltest Du die Vorsichtsmaßnahmen ebenso exakt einhalten, wie sonst üblich.

  • Kinder sollten nicht an die Flasche oder vorher an die Grundbestandteile kommen. Die Flüssigkeiten sind am besten in abschließbaren Räumen aufzubewahren oder zumindest auf oberen Regalflammen.
  • Du solltest dafür sorgen, dass weder die Flüssigkeit insgesamt noch die Bestandteile in die Nähe von Flammen kommen. Das Desinfektionsmittel kann leicht brennen.
  •  Du solltest auch Augenkontakt mit der Flüssigkeit vermeiden. Wenn Du sie in die Augen bekommst, dann spüle die Augen mit Wasser sehr vorsichtig aus.
  •  In Trump-Zeiten (oder kurz nach der Präsidentschaft von Trump): Desinfektionsmittel eignet sich nicht als Heilmittel oder als Getränk oder dergleichen – Du solltest es ausschließlich auf die Haut auftragen.
    Grundsätzlich gelten Desinfektionsmittel, die Du im Handel erwerben kannst, in einem Punkt als besser: Sie sind hautfreundlicher. Dennoch kannst Du Deine eigenen Desinfektionsmittel gut verwenden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner