Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
10. Juni 2021Beitrag von Steve

Wie Du einen Rucksack packst – nach militärischen Gesichtspunkten

In Sachen Marschgepäck dürfte niemand einer Armee etwas vormache können. Insofern ist es wichtig und richtig für Dich, wenn Du die Tricks und Vorgehensweisen kennst und berücksichtigst.

Gewicht und Co. – was Du wissen solltest

Waldhammer-Tipp des Tages:
Lagerfeuer Asche als Insektenabwehrmittel

Der Armyrucksack in den USA etwa wiegt 4 Kilogramm. Dies scheint allerdings für Dich, wenn Du nicht gut trainiert bist, etwas zu viel. Du musst den Rucksack so kalkulieren, dass dieser etwa 25 km Marsch auf Deinem Rücken mitmachen kann. Es gilt selbstverständlich: Je weniger, desto besser.

Wie groß sollte Dein Rucksack sein?

Die nächste Frage, die sich stellt, ist die Größe des Rucksacks – dies hängt von Deinem Körperbau ab. Allerdings gilt hier umgekehrt: Je größer, desto besser. In der Army werden zumindest 5.000 Kubikzoll kalkuliert, inklusive der Seitentaschen.

So gehst Du vor

Rucksack packen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Im ersten Schritt solltest Du eine Packliste nutzen. Diese Packlisten gibt es zwar für die Army, allerdings wird diese für Deinen Zweck nicht angemessen sein. Wende daher einen Auszug dieser Liste an.

Du benötigst – und am besten auch beim Packen in dieser Reihenfolge -:
Schlafsack und Co. Das heißt, Du musst auch eine Schlafmatte verpacken können.

• Grundlegendes Werkzeug wie eine kleine Axt, wie Messer
• Einen wasserdichten Sack
• Energie: Dies sind Batterien für verschiedene Geräte bzw. Akkus, wenn Du davon ausgehst, diese wiederum laden zu können
• Schmerzmittel wie Ibuprofen
• Ein Oberteil (Pullover) und eine Hose
• Hygieneprodukte, vor allem für den Zahnbereich
• Persönliche Dinge (Tabak, Fotos, Literatur, vielleicht sogar Spielkarten)
• Unterwäsche für mehrere Tage
• T-Shirts
• Verbandsmaterial, das Du schnell benötigen könntest
• Einen Regenponcho
• Weitere Kleidung, sofern noch zu verpacken
• Schnur und Schnüre
• Socken
• Fußpuder
• Erste-Hilfe-Set
• Schuhe kannst Du im Zweifel zusätzlich um den Rucksack hängen
• Kartenmaterial

Rucksack packen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Ähnliche Artikel

Neu bei uns