Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
3. August 2021Beitrag von David

Wie Du essbare Wildpflanzen findest

Kommst Du in die Situation, Dich selbst ernähren zu müssen, wirst Du um Wildpflanzen keinen Bogen machen können. Daher musst Du wissen, wie Du die geeigneten Pflanzen finden kannst.

Checkliste: Wildpflanzen suchen und finden

Waldhammer-Tipp des Tages:
3 Medikamente, die sich in der Bug Out Tasche befinden sollten

Wildpflanzen leben mit und von Wasser. Deshalb musst Du grob Deine Umgebung kennen und wissen, wo sich die besonders feuchten Gebiete befinden. Sie sind Dein ideales Jagdrevier. Zudem solltest Du wissen, dass die Wildpflanzen Sonne suchen und benötigen. Je mehr Sonne also in eine Gegend einstrahlt, umso größer sind die Chancen darauf, dass Du dort Wildpflanzen findest. Suche daher Lichtungen.

  • Das Suchen und Bestimmen von Wildpflanzen musst Du üben. Du kannst dies mit einem Buch beginnen, das für die Gegend, in der Du mutmaßlich sein wirst, entsprechende Hinweise enthält. Du solltest allerdings auch Deinen eigenen Garten dafür absuchen.
  • Grundsätzlich gilt: Gräser sind immer essbar. Du kannst Gras einfach kauen. Damit erhälst Du jeweils Feuchtigkeit oder sogar etwas Saft.
  • Im nächsten Schritt solltest Du Straßen und Wegesränder aufsuchen. Dort findest Du etwa Löwenzahn, den Du unbedenklich genießen kannst.
  • Wildpflanzen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Du kannst Dich nach und nach an zahlreiche Pflanzen wagen, die Du an solchen Wegesrändern findest. Vermeiden solltest Du Pflanzen, die sich direkt am Straßenrand befinden. Diese könnten zu viel vom Belag abbekommen.
  • Vermeide Gegenden, in denen zu viel Gift angetragen werden kann, also etwa gemulchte Beete. Dort soll kein Unkraut wachsen – mit allen Mitteln.
  • Wenn Du Dich mit Pilzen nicht auskennst, solltest Du Pilze weitestgehend vermeiden. Steinpilze und Champignons kannst Du recht einfach erkennen.
  • Meide wilde Erbsen. Diese können giftig sein.
  • Meide möglicherweise giftige Karotten – und damit Karotten insgesamt. Du kannst ohne Übung die giftigen nicht von den ungiftigen unterscheiden.

Wildpflanzen: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Ähnliche Artikel

Neu bei uns