17. Februar 2022Beitrag von Lars Hoffmann

Wie Du Wasser am längsten lagerst

Wasser ist für unser Überleben unabdingbar. Wir halten nur wenige Tage ohne Wasser aus. Nach zwei Tagen wird das Überleben bereits schwierig. Daher solltest Du Dir grundsätzlich über die Bevorratung von und mit Wasser Gedanken machen. Dazu solltest Du auch überlegen, wo Du wie Wasser lagerst. Wir sehen uns verschiedene Aspekte an.

Wasser ist länger haltbar, wenn Du….

… wichtig ist vor allem, dass Du Wasservorräte auch dort anlegst, wo sie am längsten haltbar sind. Dies ist etwa im Keller wohl am besten. Der Keller ist – bei den meisten von uns – etwas kälter und etwas dunkler. Dies ist die ideale Umgebung für das Lagern von Wasser. Damit unterbindest Du die Bildung von Keimen am besten.

Zudem solltest Du das Wasser grundsätzlich in gut verschließbaren Behältern aufbewahren. Die Behälter müssen zudem vollkommen sauber sein. Es darf sich kein Rest von Nahrungsmitteln oder ähnlich darin befinden. Ansonsten droht ein Schimmelbefall, so die Erfahrung vieler Prepper. Das Wasser würde sehr schnell vollkommen unbrauchbar.

Also: Lager es kühl, dunkel und in vollkommen sauberen Behältern.

Zum Lagern zählen allerdings weitere Fragen:

  • Wo kannst Du Wasser am besten aufbewahren – auf dem Boden oder in Regalen? Wir schlagen Regale vor, die Du auch eigens aufstellen solltest. Dies wird die Raumnutzung verbessern, weil Du möglichst viel Wasser lagern solltest.
  • Zudem ist die Frage, wie Du zusätzlich die Haltbarkeit verbessern kannst. Die einfachste, weil kostengünstigste Lagerung wird in Plastikbehältern stattfinden. Davon raten wir Dir allerdings ab. Du solltest, wenn möglich und finanzierbar sogar Glasbehälter verwenden, also Flaschen. Diese ermöglichen eine Lagerung über 1,5 bis 2 Jahre, während Wasser in Plastikbehältern oftmals schon nach einem Jahr nicht mehr sauber genug sein wird. Dabei kommt es vor allem wie oben beschrieben auf den Verschluss an. Plastikflaschen und -kanister können sehr schnell Deckel haben, die sich unter Witterungseinflüssen etwas verformen und nicht mehr zu 100 % abdichten. Hier ist die Sollbruchstelle des Systems zu finden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner