4. August 2023Beitrag von Kim

Wie gesund ist Trockenobst?

Die meisten Menschen halten Trockenobst für einen gesunden Snack, weil es viele Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe enthält. Manche machen sich aber auch Sorgen, dass der Verzehr von zu viel Trockenobst schlecht für sie sein könnte. Ist dies ein Fall von „zu viel des Guten“ oder gibt es Vorteile beim Genuss dieser süßen und zähen Früchte? Sowohl frisches als auch getrocknetes Obst ist eine hervorragende Quelle für Vitamine, Mineralien und andere gesundheitsfördernde Stoffe. Da sie von Natur aus viel Zucker enthalten, rät die American Academy of Nutrition and Dietetics Menschen, die ihren Zuckerkonsum einschränken müssen – etwa Diabetikern oder Menschen mit hohem Cholesterinspiegel -, diese Früchte nur in Maßen zu essen. Wenn Sie jedoch den Zuckergehalt tolerieren können, bieten sowohl frische als auch getrocknete Früchte zahlreiche Vorteile. Die meisten Experten sind sich einig, dass Rosinen und andere Trockenfrüchte zu den gesündesten Snacks gehören, die Sie in Ihrer Speisekammer haben können.

Ernährungsphysiologische Vorteile von Trockenfrüchten

Während frisches Obst einen hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen aufweist, ist Trockenobst sogar noch nahrhafter. Die meisten Trockenfrüchte werden bei hohen Temperaturen getrocknet, wodurch alle Bakterien abgetötet werden und die Haltbarkeit der Früchte verlängert wird. Da keine Konservierungs- oder Zusatzstoffe erforderlich sind, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Trockenobst verdirbt, wesentlich geringer als bei frischem Obst. Da Trockenfrüchte eine höhere Nährstoffkonzentration aufweisen als frisches Obst, können Sie weniger Kalorien zu sich nehmen und trotzdem von den gesundheitlichen Vorteilen profitieren. Der hohe Ballaststoffgehalt vieler Trockenfrüchte kann außerdem dazu beitragen, dass Sie sich satt fühlen und nicht übermäßig viel essen. Frisches Obst enthält mehr Wasser und Ballaststoffe als Trockenobst, aber Trockenobst hat mehr Vitamin A, Vitamin C und Eisen. Außerdem erhalten Sie mehr von diesen Nährstoffen, wenn Sie Trockenobst essen, weil Sie weniger davon verzehren; eine Portion Trockenobst ist etwa halb so groß wie eine Portion frisches Obst. Trockenfrüchte haben mehr Kalorien und Zucker als frisches Obst, aber man isst nicht so viel davon, weil Trockenfrüchte so zäh sind.

Trockenfrüchte zur Gewichtsabnahme

Viele Menschen sehnen sich nach Süßigkeiten und Trockenfrüchten, weil sie von Natur aus fett- und eiweißarm sind. Trockenfrüchte enthalten außerdem viele Ballaststoffe, die das Sättigungsgefühl fördern und durch die Senkung des Cholesterin-, Blutzucker- und Insulinspiegels zur Gewichtsabnahme beitragen können. Wenn Sie sich Gedanken über den Kaloriengehalt machen, sind Trockenfrüchte einer der besten Snacks zum Abnehmen, denn wie bereits erwähnt, ist eine kalorienreduzierte Ernährung ein wichtiger Faktor beim Abnehmen.

Welche Früchte eignen sich zum Trocknen?

Viele Obstsorten können getrocknet werden, allerdings unterscheiden sie sich in Bezug auf Süße, Wassergehalt und Vitamingehalt. Getrocknete Aprikosen, Feigen und Äpfel sind eine gute Quelle für Vitamin A, während getrocknete Birnen reich an Vitamin C sind. Getrocknete Pfirsiche und Nektarinen enthalten viel Beta-Carotin, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird. Getrocknete Pflaumen haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt und sind eine gute Quelle für Ballaststoffe und Eisen. Trockenobst kann aus einer Vielzahl von Früchten hergestellt werden, darunter Äpfel, Aprikosen, Bananen, Brombeeren, Blaubeeren, Preiselbeeren, Datteln, Feigen, Trauben, Kiwis, Zitronen, Mangos, Orangen, Papayas, Pfirsiche, Birnen, Ananas, Pflaumen, Rosinen, Erdbeeren, Mandarinen und viele mehr.

Wie man Trockenfrüchte herstellt

Es gibt zwei Möglichkeiten, um das gewünschte Trockenobst zu erhalten. Die erste ist, eine Schale mit frischem Obst auf der Theke stehen zu lassen, bis es auf natürliche Weise getrocknet ist. Sie können den Prozess beschleunigen, indem Sie die Schale bei sehr niedriger Temperatur in den Ofen stellen. Behalten Sie das Obst im Auge, damit es nicht verbrennt! Die andere Möglichkeit, frisches Obst in Trockenobst zu verwandeln, besteht darin, es im Backofen zu dehydrieren. Legen Sie das Obst auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech und stellen Sie es bei niedriger Temperatur in den Ofen, bis es vollständig getrocknet ist. Sie können auch ein ofenfestes Gestell kaufen und die getrockneten Früchte darauf in den Ofen stellen.

Fazit

Trockenobst ist sehr gesund, enthält viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien und hat einen geringen Zuckergehalt, was es zu einem tollen Snack für Menschen jeden Alters macht. Trockenobst kann pur verzehrt oder in vielen Rezepten verwendet werden, um den Geschmack und die Konsistenz zu verbessern. Trockenobst ist zu 100 % natürlich und voller Geschmack, so dass kein Zucker zugesetzt werden muss; es ist bereits süß! Mit seinen vielen gesundheitlichen Vorteilen ist Trockenobst ein großartiger Snack für jedermann, den man genießen kann.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner