Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
18. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Wie man das perfekte Messer auswählt

Auf die Klingen kommt es an, wenn man das perfekte Messer auswählt!
Die Auswahl eines Messers für Ihr EDC ist schwieriger, als man erwarten würde. Es gibt so viele verschiedene Modelle in einer erstaunlichen Anzahl von Stilen und Materialien und die Preisspanne variiert stark von einem Modell zum anderen. Meistens wählt man ein Messer nur, weil es cool aussieht, ohne zu wissen, dass das Aussehen täuschen kann und das Messer, das man gewählt hat, vielleicht nicht das richtige für einen ist. Sie sollten zumindest wissen, warum die Klinge in einem bestimmten Stil geformt ist und wofür sie gut ist.

Die Klinge ist der Teil des Messers, der schneidet, hackt oder durchsticht, gemessen von der äußersten Spitze bis zum Anfang des Griffs. Die Klinge macht die ganze Arbeit und es ist wichtig zu wissen, wie ihre Form zu Ihren Gunsten arbeiten wird, basierend auf den Aufgaben, die sie zu erledigen hat.
Hier sind die Arten von Klingen, denen Sie auf Ihrer Jagd nach dem besten Messer begegnen werden:

Der Clip Point

Der Rücken verläuft gerade am Griff vorbei und ein Teil des Rückens in der Nähe der Klingenspitze ist nach unten abgewinkelt. Es sieht so aus, als ob ein Teil der Klinge herausgeschnitten wurde, aber der Zweck dieses Designs ist es, die Spitze schärfer zu machen und sie gleichzeitig abzusenken, um ein wenig mehr Kontrolle zu ermöglichen. Es ist eines der beliebtesten Messer.

Vorteile des Clip Point:
– Scharfe, kontrollierbare Spitze
– Gut zum Durchstechen und Stechen
– Viel Bauch zum Schneiden

Nachteile des Clip Point:

– Eine schmale Spitze ohne viel Kraft

Die Fallspitze

Der Rücken fällt allmählich in einem konvexen Winkel zur Spitze ab, um sich dort mit dem Boden in einer scharfen Spitze zu treffen. Dies gibt dem Messer viel Kontrolle, während es gleichzeitig mehr Kraft behält. Der Bauch des Messers hat eine große Fläche zum Schneiden. Die Spitze ist nicht so scharf wie beim Clip Point Design, aber sie eignen sich sehr gut als Häutungsmesser.

Vorteile des Drop Point:
– Starke breite Spitze, weniger bruchgefährdet
– Tolle Allzweckklinge
– Große Schneidfläche am Bauch zum Schneiden
– Beliebt bei Jagd- und Überlebensmessern

Nachteile der Drop Point:

– Breite Spitze, kein guter Durchstecher
– Nicht so scharf wie der Clip Point

Die Tanto-Spitze

Dies ist die amerikanisierte Klinge eines beliebten japanischen Stils. Es ist ein Messer, das zum Kämpfen, Stoßen, Stechen und Schneiden entwickelt wurde. Es besitzt eine Klinge mit zwei ausgeprägten Schneidenwinkeln, die sich zur Spitze hin in einem stumpfen Winkel treffen. Das Design erzeugt eine extrem starke Spitze, die auch schwere Materialien durchstoßen kann. Für die meisten Menschen ist es keine Klinge für den täglichen Gebrauch, aber in den meisten Situationen schneidet sie sehr gut.

Vorteile der Tanto-Spitze:
– Gute Klinge für Präzisionsarbeiten
– Sehr starke Spitze
– Hervorragend geeignet zum Durchbohren oder Stechen von harten Materialien

Nachteile der Tanto-Spitze:

– Nicht leicht zu schärfen
– Sehr wenig Bauch zum Schneiden

Der Dolch

Oder auch als Nadelspitze bekannt, diese Klinge verfügt über zwei Schneiden und wird vor allem im Nahkampf eingesetzt. Es hat einen bestimmten Zweck, und zwar das Stechen und Durchbohren weicher Ziele. Es ist keine sehr starke Klinge und kann gegen harte Oberflächen relativ leicht brechen.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Vorteile des Dolches:
– Scharfe Spitze und dünne Klinge machen ihn ideal zum Durchstechen

Nachteile des Dolches:

– Eine zerbrechliche Spitze und eine allgemein schwache Klinge, die leicht brechen kann
– Kein Bauch zum Schneiden

Die Schafsfußspitze

Eine Klinge, die zum Schneiden und Hacken entwickelt wurde, mit einem Rücken, der sich zum Ende der Klinge hin biegt und eine stumpfe Spitze bildet. Die Schneide der Klinge ist gerade, um eine große Schneidefläche zu bieten. Der massive Messerrücken bietet eine stabile Fläche, um beim Hacken oder Schneiden zusätzlichen Druck auszuüben. Es ist eine beliebte Klinge für Rettungs-, Rafting- und Segelmesser.

Vorteile des Sheepsfoot:
– Bietet viel Kontrolle
– Leicht zu schärfen
– Effektiv beim Schneiden mit einem sauberen Schnitt
– Spitze ist stark und haltbar

Nachteile des Sheepsfoot:

– Keine scharfe Spitze, nicht gut zum Stechen

Die Speerspitze

Diese Klinge hat ein ähnliches Design wie die Drop Point, aber der Unterschied ist, dass sich die Spitze in der Mitte der Klinge befindet. Der Rücken und die Schneide verlaufen symmetrisch zur Spitze. In vielen Fällen sind beide Seiten der Klinge geschliffen, während andere Klingen einen Schwung oder eine falsche Kante haben. Diese Form wird bei Wurfmessern verwendet.

Vorteile der Speerspitze:
– Starke Spitze
– Gut zum Stoßen geeignet

Nachteile der Speerspitze:

– Kleine Schneide zum Schneiden

Der Trailing Point

Die Trailing-Point-Klinge hat einen Rücken, der sich nach oben wölbt, wobei die Spitze höher als der Rücken ist und die Klingenkante nach oben zur Spitze schwingt. Diese Klinge wird zum Enthäuten verwendet und ist auch bei Filetiermessern zu finden. Die Krümmung der Klinge sorgt für einen größeren Bauch beim Schneiden.

Vorteile des Trailing Point:
– Gut zum Enthäuten
– Gut zum Schneiden und Aufschlitzen
– Die hohe Spitze ist aus dem Weg

Nachteile des Trailing Point:

– Die Spitze ist relativ schwach

Der Hawkbill

Der Hawkbill ist eine Messerklinge mit einer konkaven Schneide und einer klauenartigen Form. Dieser Messertyp ist in erster Linie für das Schneiden durch eine ziehende oder reißende Bewegung konzipiert und wird sowohl als Gebrauchsmesser als auch als Kampfmesser eingesetzt.

Gebrauchsmesser dieses Typs werden verwendet, um lange, kontinuierliche Schnitte in Oberflächen zu machen, mit der Idee, die vergeudete Anstrengung zu reduzieren, die Klinge gleichzeitig in den Gegenstand zu drücken, wie man es mit einer geraden Klinge tun würde.

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Die Vorteile des Hawkbill:
– Ein ideales Messer für Angler (zum Schneiden von Leinen, Gurtband und Netzen)
– Gut zur Selbstverteidigung
– Gute Ausnutzung der Spitze

Die Nachteile des Hawkbill:

– Keine sehr starke Spitze, sie wird schneller stumpf

Die Blattspitze

Sie ähnelt einer Speerspitze, ist aber nicht ganz symmetrisch und hat eine spitzere Spitze und typischerweise keine Hohlkehle. Es ist eine Klinge, die aufgrund ihrer feinen Spitze und guten Manövrierfähigkeit zur Selbstverteidigung verwendet wird.

Vorteile der blattförmigen Klinge:
– Die feine Spitze ist gut für Ansetzer- und Detailarbeiten
– Es hat einen langen Bauch, was es zu einem guten EDC macht

Nachteile der blattförmigen Klinge:

– Die Klinge ist in der Regel klein und es ist nicht zum Stechen geeignet

Das Wharncliffe

Das Wharncliffe ist eine Klingenform, bei der sich die Spitze des Messers vom Rücken aus nach unten verjüngt, um an der Spitze auf eine gerade Schneide zu treffen. Es ähnelt im Profil einem Schafsfuß, aber die Kurve der hinteren Schneide beginnt näher am Griff und ist allmählicher.

Seine Klinge ist viel dicker als die eines Messers vergleichbarer Größe. Wharncliffes wurden von Seeleuten verwendet, da die Form der Spitze ein versehentliches Eindringen in das Werkstück oder die Hand des Benutzers bei der plötzlichen Bewegung eines Schiffes verhinderte.

Vorteile des Wharncliffes:
– Gut für Schnitzarbeiten
– Kann in kleine Löcher eindringen
– Leicht zu schärfen

Nachteile des Wharncliffe:

– Es hat eine zerbrechliche Spitze

Das Kukri

Das Kukri ist eine Klingenform nepalesischen Ursprungs mit einer nach innen gebogenen Klinge, ähnlich einer Machete. Es ist das Gebrauchsmesser der Nepalesen, wird aber auch als Waffe verwendet und von der nepalesischen Armee eingesetzt. Es ist eine Klinge, die in erster Linie zum Hacken gedacht ist. Die Kukri-Klingen haben normalerweise eine Kerbe an der Basis der Klinge und dafür werden verschiedene Gründe genannt, sowohl praktische als auch zeremonielle: dass es Blut und Saft von der Klinge abtropfen lässt, anstatt auf den Griff zu laufen; dass es das Ende der Klinge beim Schärfen abgrenzt.

Vorteile des Kukri:
– Gut zum Hacken geeignet
– Robuste Klinge
– Gute Kampfwaffe, die eine im Verhältnis zu ihrer Länge überproportionale Durchschlagskraft besitzt

Nachteile des Kukri
:
– Unpraktisch für heikle Aufgaben

 

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht