Wie man ein Bienenstockfeuer macht - Waldhammer
Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
17. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Wie man ein Bienenstockfeuer macht

Das Errichten eines Feuers in der Wildnis ist überlebenswichtig, und es ist auch ein großartiger Moralbooster. Sie sollten wissen, wie man ein Feuer macht, egal ob Sie auf der Flucht vor der kollabierenden Zivilisation sind oder einen Campingausflug genießen. Heute werden wir uns ansehen, wie man das Bienenstockfeuer des Landvermessers machen kann.

Hier im regengetränkten Nordwesten sind Materialien für das Feuermachen nach dem Survival-Buch schwer zu bekommen. Gleichzeitig machen die fast unbegrenzten Möglichkeiten, sich in Tausende von Quadratmeilen zerklüfteter Außenbereiche bei allen Arten von schnell wechselndem Wetter zu wagen, es fast sicher, dass Ihr Leben früher oder später sehr wohl von Ihrer Fähigkeit abhängen könnte, ein Feuer zu machen.

Wenn Sie sich irgendwo befinden, wo Douglasienbäume wachsen, und das schließt einen großen Teil der Vereinigten Staaten und Kanadas westlich der Rocky Mountains ein, sind ein wenig Wissen und ein trockenes Streichholz alles, was Sie wirklich brauchen, um sich bald vor einem prasselnden Feuer zu trocknen und aufzuwärmen, egal bei welchem Wetter.

Der Ursprung des Bienenstockfeuers des Landvermessers

Das Bienenstockfeuer des Landvermessers scheint seinen Ursprung unter den Landvermessern und Holzfällern zu haben, die ihren Lebensunterhalt damit verdienten, weite Strecken zu reisen und zu Fuß bei jedem Wetter in den rauen Regenwäldern zwischen dem Pazifischen Ozean und den Cascade Mountains in Washington und Oregon zu arbeiten.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Survival Hacks mit Vaseline

Ich hatte das Glück, mit vielen Vermessungstrupps in diesem Land zu tun zu haben, und mindestens ein Mitglied jedes Trupps kannte dieses Geheimnis des Feuerbaus. Andererseits habe ich nie einen anderen Holzfäller, Bauarbeiter, Großwildjäger, Skilangläufer oder Rucksacktouristen getroffen, der etwas über das Bienenstockfeuer wusste, es sei denn, er hatte einen Onkel, Vater oder Großvater, der in einem Vermessungstrupp gearbeitet hatte.

Benötigtes Material für den Bau des Bienenstockfeuers des Vermessers
Das eigentliche Geheimnis ist, zu lernen, brennbares Material zu erkennen, wenn man es vor sich hat. Douglasien haben die eigenartige Tendenz, alle natürlichen Öle und Harze, die im Leben mehr oder weniger gleichmäßig über den Stamm des Baumes verteilt sind, nach dem Absterben im Herzen des Stammes in der Nähe der Wurzeln zu konzentrieren.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Sogar sehr alte Baumstümpfe, die in früheren Zeiten bei der Abholzung gefällt wurden, tun dies manchmal. Das Ergebnis ist ein Kernholz, das aussieht und sich anfühlt wie bernsteinfarbenes Paraffin und beim Schneiden oder Brechen riecht, als hätte jemand den Deckel einer Terpentindose abgenommen.
Dies ist der König der Pechhölzer.

Unglücklicherweise ist es für den Uneingeweihten fast vollständig unter einem Haufen von verrottetem, durchnässtem Holz versteckt, das die Rinde und die äußeren Schichten des Baumes waren, als er noch lebte. Normalerweise ist der einzige Hinweis ein Holzzapfen, der aus einem mit Moos und Schlamm bedeckten Haufen herausragt.

In einem ungestörten, alten Wald wird es auch andere ähnliche Hügel und Spitzen geben, die sich als Überreste von völlig unverbrennbaren Hemlock- oder True-Fir-Bäumen herausstellen. Es erfordert jedoch nur ein Minimum an Ausdauer oder Erfahrung, um einen brauchbaren Doug Fir-Kernholzspieß zu finden.

Sobald man ihn abbricht, der Geruch und die Haptik lassen keinen Zweifel mehr zu, kann man mit bloßen Händen genügend kleine Stücke abtrennen, um lange Splitter zu erhalten, die sich so leicht und heiß wie eine Kerze entzünden und brennen lassen. Diese wiederum können den Rest des Spikes entzünden, um ihn als Fackel oder als Brennstoff für ein heißes, aber rauchiges Feuer zu verwenden.

Wenn Sie aber überhaupt an Ihren Ausflug gedacht haben, werden Sie zumindest ein Taschenmesser dabei haben, um Späne zu schneiden und Anzündholz zu spalten, was das gleiche lebensspendende Feuer viel einfacher erzeugt. Das Kernholzpech allein erzeugt leicht das Wichtigste zum Überleben bei schlechtem Wetter – ein Feuer. Wenn es einen Doug-Fir-Holzscheitel gab, gibt es mit ziemlicher Sicherheit noch mehr in der unmittelbaren Umgebung, und es wird nicht allzu schwer sein, Ihr Feuer am Laufen zu halten. Allerdings ist das Pechholz wirklich ein zu guter Brennstoff.

Es ist so voller Harz, dass es schnell, heiß und mit viel öligem Rauch verbrennt, ähnlich wie ein alter Autoreifen.
In einem alten Doug-Fir-Wald oder in einem Zweitwuchs, der ursprünglich vor 50 oder mehr Jahren geerntet wurde, gibt es einen reichlichen Vorrat an einem langlebigeren Brennstoff, der nur darauf wartet, Ihrem Pechholz-Zunder hinzugefügt zu werden.

Die Rinde der alten Doug Fir ist eine dicke, korkähnliche Substanz, die in riesigen Platten und Tafeln wächst, oft 12 oder mehr Zoll dick.
Während die Oberfläche vom Regen durchnässt sein kann, dringt die Feuchtigkeit an einem stehenden Baum, ob tot oder lebendig, nie mehr als einen halben Zoll von der Oberfläche ein. Auch hier gilt, dass es möglich ist, in die Risse zwischen den Platten zu greifen und buchstäblich mit bloßen Händen Rindenstücke vom Baum zu reißen. Wieder einmal macht ein wenig Vorbereitung in Form einer Axt, eines Beils oder eines großen Messers die Aufgabe viel einfacher.

Der Name des Bienenstocks

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Ich habe tatsächlich mit einem einzigen Schlag meiner Axt große Stücke Rinde von Bäumen abgeschlagen, die mehr wiegen als ich selbst. Diese Rinde, selbst mit ihrer regengetränkten Oberfläche, ist ein so guter Brennstoff, dass die alten Holzfällerlager-Schmiede sie anstelle von Kohle oder Holzkohle für ihre Schmiedefeuer verwendeten. Und das ist schließlich der Grund für den Namen Bienenstockfeuer. Der müde Landvermesser oder Holzfäller, der sich der Mittagszeit näherte, sammelte etwas Pechholz fast nebenbei bei seiner Arbeit durch den Wald.

Wenn er einen einigermaßen flachen und geschützten Platz für sein Mittagsfeuer gefunden hatte, nahm er seine Axt und begann, aus dem Pechholz Anzündholz und Späne zu machen, während sein Partner die Rinde von einer nahe gelegenen Doug-Tanne abschlug. Sein Partner warf die Stücke in seine Reichweite, während er den Zunder anzündete. Während er anfing, die Rindenstücke in einem Kreis und dann übereinander zu stapeln, schnitt sein Partner ein paar gegabelte Viney-Maple-Stöcke. Als der zweite Mann zurückkam, schossen die Flammen zwischen den gestapelten Rindenstücken in Form eines altmodischen Bienenstocks hervor.

Innerhalb von 10 Minuten, nachdem die beiden stehen geblieben waren, schlürften sie Kaffee aus ihrer Thermoskanne und rösteten ihre Sandwiches auf den gespaltenen Stöcken über dem Feuer.

Eine zuverlässige Technik zum Feuermachen

In den 30 Jahren, die ich in den Wäldern des pazifischen Nordwestens verbracht habe, habe ich nur einmal erlebt, dass diese Methode des Feuermachens versagt hat. An einem scheußlichen Wintertag arbeiteten wir in fast einem Meter nassem Schnee und es kam immer mehr herunter.

Wir kamen unter einer großen Hemlocktanne zurecht, deren Äste fast bis zum Boden reichten. Wir hatten gerade unser Feuer in Gang gebracht und unseren Kaffee eingegossen, als die Hitze des Feuers einen vollen Waschzuber voller Schnee direkt auf das Feuer schüttete. Ich habe noch nie ein Feuer gesehen, das schneller und vollständiger gelöscht wurde. Es hat nicht einmal einen verweilenden Rauch hinterlassen.
Anmerkung:

Für diejenigen unter Ihnen, die sich Sorgen über ökologische Schäden machen. Ich empfehle nicht, Rinde von lebenden Bäumen abzuschlagen, es sei denn, es handelt sich um einen Notfall oder man ist tief im Wald, weit weg von den meisten Touristen. Es hinterlässt einen
Baum eher unansehnlich, aber völlig unversehrt, solange man nicht so tief schneidet, dass lebendes Holz gestört wird.

Fazit

Zu lernen, wie man verschiedene Feuertypen in der Wildnis baut, ist von entscheidender Bedeutung, da es unterschiedliche Lagerfeuertypen gibt, die verschiedenen Zwecken dienen können. Wenn Sie mit unserer Webseite und der Arbeit, die wir hier zu tun versuchen, vertraut sind, dann wissen Sie sicher, dass wir versuchen, den Menschen etwas über Notfallvorsorge, das Leben in der Wildnis und das Häuslebauen beizubringen. Das Thema “Lagerfeuer machen” kommt immer wieder auf, und die Leute sind interessiert und begeistert von diesem Thema. Das heißt, Sie können jetzt einen weiteren Lagerfeuertyp zu Ihren Fähigkeiten im Feuermachen hinzufügen.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011503.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer5_Artikeldaten3_Artikelbilder1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Wolfszahn Einhand Survivalmesser mit Flip-Funktion

Ähnliche Artikel

Neu bei uns

WH-7140
WH-7140-4

Lichtbogenanzünder schwarz

WH-7110-Anti-Tracking-Handyhülle.jpg
WH-7110-Anti-Tracking-Handyhuelle.png

Anti Tracking Hülle

WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack.jpg
WH-7150_Military-Outdoor-Rucksack-3.jpg

Militär Rucksack, wasserdicht