Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
24. Januar 2021Beitrag von Sina

Wie man eine antibiotische Knoblauchtinktur herstellt

In alten Zeiten bestand die Hausapotheke der Pioniere aus lokal angebauten Kräutern und Pflanzen. Knoblauch hat sich seit vielen Generationen als kraftvolles Naturheilmittel bewährt und antibiotische Knoblauchtinktur wird auch heute noch sehr geschätzt.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Die Pioniere wussten, wie wichtig die Selbstheilung ist, wenn man meilenweit von der Zivilisation entfernt lebt, und fast jede Gemeinde hatte einen Naturheiler, der die Verwendung von Pflanzen zur Heilung beherrschte. Sie studierten die Pflanzen, die um ihre Siedlungen herum wuchsen, und lernten, wie sie diese zum Wohle ihrer Gemeinschaften einsetzen konnten. 

Knoblauch ist eines der Geschenke der Natur, das überall auf der Welt zu finden ist und seit Tausenden von Jahren als natürliches Heilmittel verwendet wird. Knoblauch oder Allium sativum hat antibakterielle, antimykotische und antivirale Eigenschaften und die Chinesen waren die ersten, die entdeckten, dass er auch ein Immunstimulans und ein starkes Antioxidans ist. 

Was ist eine antibiotische Knoblauchtinktur?

Antibiotische Knoblauchtinktur ist ein starker Aufguss von Knoblauch in Getreidealkohol, Essig oder destilliertem Wasser. Zur Herstellung der Tinktur wird die Zwiebel der Pflanze verwendet, die gute Mengen an Allicin enthält. Allicin, das ein starkes antibakterielles Mittel ist, ist nur eine kurze Zeit vorhanden, nachdem der Knoblauch zerdrückt wurde und bevor er erhitzt wurde. Deshalb wird der Knoblauch in einer der oben genannten Flüssigkeiten mazeriert, um die potenten Chemikalien zu konservieren und eine so genannte antibiotische Knoblauchtinktur herzustellen. 

Was benötige ich zur Herstellung einer antibiotischen Knoblauchtinktur?

Die Herstellung von antibiotischer Knoblauchtinktur ist ziemlich einfach und der Prozess hat sich seit der Zeit, als die Pioniere es taten, nicht verändert. Obwohl heute einige neue Zutaten, wie z.B. destilliertes Wasser, verwendet werden, wird das alte Rezept immer noch von vielen bevorzugt. Hier sind die Zutaten, die man benötigt, um eine antibiotische Knoblauchtinktur herzustellen:

  • Ethylalkohol (reiner Getreidealkohol, Wodka, weißer Rum oder weißer Whiskey)
  • Destilliertes Wasser
  • Essig (ungefilterter Bio-Essig wird empfohlen)
  • Knoblauch

Was die Ausrüstung für die Zubereitung der antibiotischen Knoblauchtinktur betrifft, so sollten Sie Folgendes haben: einen Mixer oder Mörser und Stößel, ein Einmachglas, einen Trichter, ein Seihtuch oder ein Sieb, ein getöntes Glasgefäß mit luftdichtem Deckel.

Antibiotische Knoblauchtinktur auf die alte Art herstellen:

Beginnen Sie damit, den Knoblauch mit dem Mixer oder einem Mörser und Stößel so weit zu zerkleinern, dass Sie eine Tasse voll haben. Geben Sie zwei Tassen Wodka oder Essig in das Einmachglas. Schrauben Sie den Deckel auf das Glas und schreiben Sie das Datum auf das Glas. Sie müssen die antibiotische Knoblauchtinktur für 2 bis 3 Wochen im Glas ruhen lassen und daran denken, dass Sie das Glas täglich schütteln müssen. Nach 3 Wochen seihen Sie den Knoblauch von der Flüssigkeit ab und drücken Sie den gehackten Knoblauch mit einem Löffel und dem Sieb aus, so dass die gesamte Flüssigkeit aufgefangen wird. Sie können nun Ihren antibiotischen Knoblauch aufbewahren

Tinktur in dem getönten Glas, an einem kühlen und dunklen Ort. Sie können sie bis zu einem Jahr ohne Probleme aufbewahren, aber Menschen haben berichtet, dass sie bei richtiger Lagerung mehrere Jahre hält. Denken Sie daran, dass Licht die Qualität der Tinktur beeinflusst und wenn sie grün oder grau wird, sollten Sie sie nicht verwenden. 

Es ist auch möglich, getrockneten Knoblauch für die Herstellung von antibiotischer Knoblauchtinktur zu verwenden. Das empfohlene Verhältnis ist 5:1 Flüssigkeit/Knoblauch.

Wie verwendet man antibiotische Knoblauchtinktur?

Diese Tinktur hat eine große Anzahl von berichteten gesundheitlichen Vorteilen und kann äußerlich für die Behandlung von viralen Hautinfektionen, Wunden oder Geschwüren verwendet werden. In alten Zeiten wurde sie als wirksames Mittel gegen Grippe und Erkältungen, Viren, Streptokokken, Würmer, Bluthochdruck, Nieren- und Blasenprobleme und Atemwegsbeschwerden verwendet, wenn sie oral eingenommen wurde.

Die empfohlene Dosierung der antibiotischen Knoblauchtinktur für Erwachsene beträgt vier bis fünf Tropfen der Tinktur einmal täglich.

Als Kontraindikationen und Nebenwirkungen beachten Sie bitte Folgendes: 

  • Diese Tinktur wird nicht für Personen empfohlen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen
  • Die Knoblauchtinktur wird nicht für Personen empfohlen, die an Gerinnungsstörungen leiden
  • GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

  • Nach übermäßiger Einnahme von Knoblauchtinktur kann es zu Schwindelgefühlen, Übelkeit und Schweißausbrüchen kommen
  • Knoblauchtinktur kann Menstruationsveränderungen verursachen

Um sicher zu gehen, dass Sie auf der sicheren Seite sind, wenn Sie an irgendwelchen bekannten Beschwerden leiden, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie die Knoblauchtinktur einnehmen.

Und wenn Sie sich über Knoblauchatem oder Knoblauchgeruch an den Händen Sorgen machen, finden Sie hier ein paar Tipps und Tricks, um mit diesen Problemen umzugehen.

Wie man den Knoblauchatem loswird

Obwohl die Menschen die Vorteile der antibiotischen Knoblauchtinktur anerkennen, zögern viele von ihnen, Knoblauch wegen seiner häufigsten Nebenwirkung, dem Knoblauchatem, zu essen. Für diejenigen, die sich um den Knoblauchatem sorgen, gibt es hier einige Mittel, um den schlechten Atem loszuwerden:

  • Das Kauen auf einem Zweig frischer Petersilie oder Minze
  • Kauen auf einer Kaffeebohne
  • Lutschen an einer Zitrone
  • Schlürfen von grünem Tee oder Minztee
  • Milch zu den Mahlzeiten trinken
  • Wie Sie den Knoblauchgeruch von Ihren Händen entfernen

Nach der Herstellung einer antibiotischen Knoblauchtinktur oder nach dem Kochen mit Knoblauch werden Sie feststellen, dass Ihre Hände etwas anders riechen. Um den Geruch von Ihren Händen zu entfernen, können Sie Folgendes versuchen:

  • Schrubben Sie Ihre Hände mit Kaffeesatz
  • Waschen Sie Ihre Hände mit einer Paste aus Backpulver und Wasser
  • Schrubben Sie Ihre Hände mit Salz und Zitronensaft

Die Herstellung einer antibiotischen Knoblauchtinktur, so wie es die Pioniere taten, ist ein nützliches Wissen für diejenigen, die abseits des Netzes leben wollen oder für diejenigen, die vorbereitet sein wollen, wenn keine medizinische Hilfe verfügbar ist. Es ist immer empfehlenswert, etwas über die Pflanzen zu lernen, die Teil Ihrer Landschaft sind.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Bestseller

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011499.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011496.jpg

Waldhammer Kurbelradio Kraftwerk 4S

Waldhammer-Taktische-Taschenlampe
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�4_FotosP1011508.jpg

Waldhammer taktische Taschenlampe Lichtmeister 500

C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-2.jpg
C:UsersprivaDesktopPrisma ProjekteWaldhammer�5_Artikeldaten�3_Artikelbilder�1_FotosWolfszahnWaldhammer-Wolfszahn-Taschenmesser-Einhand-5.jpg

Waldhammer Klappmesser Wolfszahn

Neu bei uns