Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
5. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Wie man im Regen zeltet

Ich wusste, dass ich das Wetter überprüft hatte, bevor ich mich auf den Weg machte. Aber wer kann schon sicher sein? Die Wege wurden plötzlich schlammig, und die Sicht war schwierig, als der Regen in den Berg strömte. 

Ich hörte die Enttäuschungen anderer Rucksacktouristen, die es kaum über den Pfad schafften. Nun, wie zeltet man im Regen?

Ich habe schon mehrere Campingausflüge mit verschiedenen Gruppen erlebt. Bis jetzt war das das erste Mal, dass ich auf Regen traf. Ich war jedoch erstaunt, wie unser Campingführer es so locker nahm, als ich ihn sagen hörte: “Es regnet, das wird lustiger, als ich es erwartet habe!”

Also teile ich jetzt, was wir getan haben, um das Camping trotzdem zu genießen und den Regen zu besiegen. Ich werde beim nächsten Mal bereit sein. Und das werden Sie auch! 

Wie überlebt man Camping im Regen?

Zelten im Regen ist nicht wie “Survival of the Fittest”, wie ich es damals empfunden habe. Ich war nicht gerade der harte Typ. In der Tat war es das amüsanteste Abenteuer, das ich je erlebt habe!

Ich sage Ihnen, wenn Sie in der richtigen Gesellschaft sind, könnte sich das Zelten im Regen als aufregender herausstellen als gar keine Duschen. Nichtsdestotrotz sollten Sie, bevor Sie sich auf ein Abenteuer begeben, zuerst eine Liste erstellen, um vorbereitet zu sein. Bereiten Sie vor, was Sie auf Ihrer Checkliste haben.

Hier ist meine Checkliste, die für Camping im Regen geeignet ist:

  • Regenjacken, -hosen und -stiefel
  • Vermeiden Sie Baumwollstoffe. Ich empfehle schnelltrocknende Kunstfasern Nehmen Sie zusätzliche Kleidung, Socken und Handtücher mit
  • Bewahren Sie sie in verschließbaren Plastikbeuteln auf
  • Wasserdichte Regenhülle für Ihren Rucksack
  • Geeignetes Zelt/Hängematte und Tarp für Regentage
  • Hängematten-Tarps sind eine große Hilfe. Wählen Sie eines, das groß genug ist, um Sie zu schützen, wenn Sie eine Hängematte benutzen, oder Sie können es verwenden, um den gesamten Raum in Ihrem Zelt abzudecken
  • Zelte sollten wasserdicht, leicht und mit einem Nahtband versehen sein
  • Decken, um Sie zu wärmen
  • Feueranzünder – finden Sie einen, der auch bei Regen noch funktioniert (Feuerzeug, sturmsichere Streichhölzer). 
  • Essen- Ich mag es leicht, so dass Energieriegel und einige no-cook Backpacking Mahlzeiten tun würde.
  • Wasser- genug, um die gesamte Reise zu unterstützen
  • Handlicher Kocher für heißen Schoko oder Tee vielleicht?

Der richtige Platz zum Aufschlagen des Lagers

Es dauert eine lange Wanderung, bis wir den richtigen Platz erreichen. Als wir schließlich den richtigen Platz zum Aufstellen finden, ist es immer wieder ein Glücksgefühl, auch wenn es regnet und gefährlich ist.

Hier ist eine Anleitung, wie man den passenden Platz findet, um sich bei Regen keine Sorgen zu machen. Achten Sie auf den gesamten Standort. Sieht es so aus, als ob es dort vorher überschwemmt war? Wenn ja, dann vermeiden Sie es, sich dort niederzulassen. Wählen Sie auch keine weichen Böden oder Hänge. 

Wählen Sie eine erhöhte Stelle, die nicht in der Nähe eines Flusses oder Sees liegt. Achten Sie aber darauf, dass er nicht zu hoch ist, damit Sie nicht vom Blitz getroffen werden. Vermeiden Sie es, bei überlaufendem Wasser ausgeschwemmt zu werden. 

Schlagen Sie Ihren Campingunterstand nicht unter Bäumen auf. Regenschauer werden nicht aufhören, auch wenn der Regen längst vorbei ist. Abgebrochene Äste könnten Sie ebenfalls treffen, als Folge einer windigen Nacht.Denken Sie daran, ständig nach der Umgebung Ausschau zu halten. Seien Sie wachsam, wenn es nötig ist.

Wie stellen Sie Ihren Unterschlupf im Regen auf?

Wenn das Gelände sicher ist, ist es an der Zeit, das Zelt aufzustellen. Oder sind Sie ein Hängemattenträger? Zelt oder Hängematte, die Aufregung wird die gleiche sein.  Ich bin sicher, dass Sie mit dem Aufbau Ihrer Hängematte/Zelt/Tarp vertraut sind, so dass ich das nicht weiter ausführen muss.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Zelt trocken halten können:

Was ich bei Zelten für essentiell halte, ist, es von innen trocken zu halten. Mein Zelt hat einen einteiligen Wannenboden, das ist ein Vorteil bei Regenwetter.  Leider hat mein Zelt kein Bodentuch, deshalb habe ich es auf die Schnelle gekauft. Wenn Sie eine kaufen, wählen Sie eine, die etwas kleiner ist als die Größe Ihres Zeltbodens. Es verhindert, dass Wasser ins Innere des Zeltes kommt.

Alternativ sind auch Tarps praktisch. Sie müssen die Kanten falten, damit es funktioniert. Und ja, Handtücher können praktisch sein, um Wasser aufzusaugen. Warten Sie nicht, bis es regnet, bevor Sie Ihr Zelt aufstellen. Im schlimmsten Fall, wenn sintflutartige Regengüsse Sie überraschen, wäre es sicherer, zu warten, bis der Regen nachlässt, bevor Sie Ihr Zelt aufbauen.

Normalerweise gehe ich mit einer Gruppe auf Rucksacktour, also hilft Teamwork. Ich bereite die Stöcke vor; die anderen machen den Rest. Das geht schneller, als wenn ich es alleine mache! Halten Sie Ihr Zelt belüftet, um die Kondensation zu minimieren. 

Die Bedeutung eines Tarps

Egal, ob ich in der Hängematte oder im Zelt zelte, Tarps sind immer mein treuer bester Freund, besonders wenn es regnet. Stellen Sie das Tarp richtig auf, damit Sie bestimmte Bereiche trocken halten können.

Ich kann den trockenen Boden als Koch- und Essplatz nutzen und sogar einen Ort, an dem ich mit allen abhängen kann.

Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie Tarps verwenden, um sie auf den Zeltboden zu legen. Aber Tarps können auch über meinem Zelt oder meiner Hängematte als zusätzlicher Regenschutz verwendet werden. Außerdem ist der trockene Raum, den es bietet, ein zusätzlicher Platz, um meine nassen Kleider und Handtücher aufzuhängen.

Wie baut man ein Feuer/einen Lagerfeuerunterstand im Regen?

Was ist Camping ohne ein Feuer? Eines meiner liebsten Vergnügen beim Camping ist das Lagerfeuer. Dabei geht es nicht nur um die Marshmallows. Was ich liebe, ist die Wärme und das Ambiente, das es nachts auf dem Platz verbreitet.

Wissen Sie trotzdem, wie man ein Feuer anzündet, wenn es regnet?

Bereiten Sie den Zunder vor. Nun, es wäre schwierig, Zunder zu finden, wenn alles nass ist, richtig?

Es kann also eine gute Idee sein, welchen mitzubringen, wenn Sie bereits eine Ahnung haben, dass es regnen wird. Wenn es keinen gibt, suchen Sie nach Zunder wie:

Kiefernnadeln – sie nehmen nicht viel Wasser auf. Er trocknet schnell.

Rinde – schauen Sie sich eine trockene Seite eines Baumes an. Kratzen Sie ein paar Hobelspäne als Zunder darunter.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Suchen Sie einen Platz, an dem es ein wenig Abschirmung für trockene Gegenstände gibt. Feuer unter der Plane zu machen, ist akzeptabel, wenn Sie sicherstellen, dass sie nicht Feuer fängt.

Schichten Sie die trockenen Äste, Blätter oder Rinden so, dass ein wenig Luft in aufsteigender Richtung hindurchgehen kann. Manche nennen das die Tee-Pee-Technik.

Feuer machen

Nehmen Sie ein Feuerzeug und einige Brennstoffe. Es ist einfach, auf diese Weise ein Feuer zu machen. Wenn Sie eine kleine Herausforderung mögen, reicht auch Anzündholz.  Nun, halten Sie die Flamme am Leben!

Wussten Sie, dass Camping im Regen uns näher zu unseren Freunden bringen kann als im Sommer? Buchstäblich, ja! Denken Sie an den begrenzten trockenen Platz. Spaß beiseite, es ist eine schöne Gelegenheit, sich unter der Plane oder dem Zelt zusammenzuschließen!

Camper, hier ist, was wir getan haben, um die Zeit lebendig und unterhaltsam zu halten. Bitte beachten Sie!

Konversation – das steht natürlich an erster Stelle. Reden Sie über lustige Erlebnisse oder Menschen, die zurückgeblieben sind. Das wird dauern, aber nicht zu lange. Versuchen Sie, zu Erzählspielen überzugehen!

Kartenspiel/Brettspiele- sich zu unterhalten, während man sich um die Karten kümmert, ist beeindruckend. Es hält unseren Geist und unsere Hände beschäftigt.

Musik- Camping ohne Musik ist für mich langweilig. Ich liebe es, Gitarre zu hören und einige Gruppenlieder zu singen. Es hält die Gruppe lebendig und hellt die Stimmung auf!

Essen genießen- Sie denken vielleicht, dass das Essen beim Camping knapp ist. Keineswegs, für mich ist es wie ein Festmahl. Es geht darum, das zu teilen, was man hat. Im Gegenteil, manche bringen Essen für alle mit!

Und die heiße Schokolade und der warme Tee sind meine Favoriten, auf die ich mich immer wieder freue.

Bücher- nun, wenn alle niedergeschlagen und ruhig sind, ist es Zeit für Ihr geliebtes Buch.

Regenwanderungen- wenn Sie wie ich den Regen lieben, werden Sie es genießen, im Regen zu wandern. Achten Sie nur darauf, dass der Weg, den Sie wählen, nicht unfallträchtig ist.

Sicherheitsregeln

Natürlich können wir das Campen nicht in vollen Zügen genießen, wenn wir uns nicht an strenge Disziplin und Sicherheitsregeln halten. Ich möchte in einem abgelegenen Gebiet nicht in Schwierigkeiten geraten. Um die Gefahren auf dem Weg zu minimieren, ist es ratsam, einige wichtige Sicherheitsregeln zu beachten.

  • Sicherheitsregeln für das Kochen
  • Bewahren Sie Ihr Essen und Wasser sicher auf.
  • Benutzen Sie keine brennbaren Geräte im Zelt.
  • Halten Sie das Essen vor Tieren verborgen.
  • Kochen Sie weit genug, um das Zelt nicht zu verbrennen.
  • Gesundheitliche Sicherheitsregeln
  • Halten Sie sich warm.
  • Trinken Sie viel Wasser.  
  • Aktivitäten Sicherheitsregeln
  • Vermeiden Sie beim Wandern im Regen giftige Pflanzen wie Giftefeu sowie rutschige, felsige und schmale Wege.
  • Gehen Sie nicht über Ihr Limit hinaus, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Halten Sie den Verbandskasten immer bereit.
  • Wandern Sie nie allein.
  • Behalten Sie Kinder gut im Auge.

Zeit, nach Hause zu gehen!

Es ist sehr anstrengend für mich, wenn es Zeit ist, zusammenzupacken. Wenn alles nass ist, mag ich mich nicht viel bewegen. Es gibt so viele Dinge zu tun, dass ich bleiben möchte. Wie auch immer, das Wichtigste sind:

  • Alle nassen Sachen in eine verschließbare Plastikhülle packen.
  • Lagern Sie die Ausrüstung in separaten Tüten.
  • Darauf achten, dass nichts zurückbleibt.

Es ist einfach eine neue Erfahrung, die ich unbedingt noch einmal machen möchte. Es mag für Sie nicht richtig klingen, aber ich liebe den Regen. Tatsächlich nehme ich mir sogar zu Hause Zeit, im Regen zu baden. Meine Backpacking-Reise war in der Tat ein unerwartetes Abenteuer, bei dem ich viel gelacht habe.

Wenn Sie zufällig im Regen zelten, erinnern Sie sich an diese Tipps, und Sie werden in Ordnung sein. Mit der richtigen Ausrüstung und dem richtigen Equipment sind Sie bereit, es geschehen zu lassen. 

Vergessen Sie nicht, sich an Backpacker zu halten, die gute Freunde sind. An einem Ort, der weit von zu Hause entfernt ist, sind sie die Einzigen, die Ihnen helfen können. Und natürlich sind sie in Zeiten der Langeweile die einzigen, die Sie aufheitern können!

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner