3. Februar 2022Beitrag von Dieter B.

Wie sollte ein Survivalmesser aussehen?

Das Überleben in der Krise wird Dir mit zahlreichen Instrumenten leichter fallen, also dann, wenn Du nicht selbst dafür verantwortlich bist, alles herzustellen. Zu den wohl wichtigsten Instrumenten zählen ganz sicher Survivalmesser. Diese Messer sind nicht sehr streng definiert, sollen allerdings vor allem einem Zweck dienen: Du solltest mit dem Messer in den Umgebungen, in denen Du wahrscheinlich unterwegs bist, gut überleben können. Ein Survival “Messer“ in Urwäldern wird anders aussehen müssen als die Messer in unseren Breitengeraden.

Das richtige Survivalmesser

Demnach gibt es vielleicht nicht das richtige Survivalmesser für alle Gegenden der Welt, aber sicherlich für unsere Bedürfnisse. Im folgenden Beitrag haben wir ein Messer für unsere lokalen Bedürfnisse beschrieben.

  • Der vielleicht wichtigste Punkt für ein solches Messer ist schnell erzählt: Die Klinge ist entscheidend. Du musst Dich darauf verlassen können, dass diese sich nicht löst. Das kannst Du bereits vor der Nutzung eingehend inspizieren. Bei schlechten Messern lässt sich die Klinge fast von allein herausziehen oder zumindest lockern.
  • In Deutschland ist es wichtig, dass Du ein solches Messer auch einsetzen darfst. Aktuell sehen die Bestimmungen vor, dass die Klinge maximal 12 Zentimeter lang sein darf.
  • Gut ist ein Messer, wenn es eine feststehende und wie oben beschrieben stabile Klinge hat. Die Klinge wird sich im Laufe der Zeit abnutzen. Deshalb sollte sie einfach nachgeschärft werden können.
  • Sehr gut sind Klingen mit einem Härtegrad von 58 bis 62 HRC. Lass Dir den Härtegrad vor dem Erwerb nennen.
  • Im Idealfall solltest Du das Messer darauf hin prüfen lassen, ob es auch unter verschiedenen Witterungseinflüssen noch fest sitzt. So sollte es auch bei Nässe gut nutzbar sein.
  • Wichtig ist dabei unter anderem auch das Material, aus dem der Griff besteht. Birke etwa gilt als vergleichsweise gut und hält lang.
  • Achtung: ein solches Messer kann durchaus 100 Euro oder etwas mehr kosten. Das jedoch dürfte sich angesichts der Nutzung später lohnen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner