Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
16. Oktober 2021Beitrag von Robert

Neue Hyperinflation: Wie wahrscheinlich ist es?

Du kennst wahrscheinlich aus Deinen Geschichtsbüchern die Bilder von der Hyperinflation in Deutschland vor ziemlich genau 100 Jahren. Zum Schluss wurde Bargeld in großen Schubkarren vom Arbeitgeber geholt, um es direkt in die Lebensmittelläden zu tragen. Tragische Bilder, die ein tiefes Trauma bei uns in Deutschland hinterlassen haben.

Kann es wieder zu einer neuen Hyperinflation kommen? Die Frage stellt sich angesichts einer Inflationsrate von gut 4 % in Deutschland immer dringlicher?

Neue Hyperinflation: Theorie, Ja, Praxis, Nein!

In der Theorie kann es dazu kommen. Am Ende entscheiden zwei Faktoren. der erste Faktor ist die Zentralbank, die Geld zur Verfügung stellt und druckt. Die EZB druckt derzeit im übertragenen Sinn mehr Geld, als wir angesichts des schwachen Wirtschaftswachstums benötigen. Dies kann die Preise nach oben treiben. Genau das passiert derzeit in einem etwas größeren Stil als geplant oder erhofft.

Auf der anderen Seite sind die Konsumenten verantwortlich: Die Umlaufgeschwindigkeit des vorhandenen Geldes ist der treibende Faktor. Je schneller ein Euro durch die Hände der Nutzer geht, desto eher kann es zu einer neuen Hyperinflation kommen.

Hyperinflation: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Aktuell ist die Umlaufgeschwindigkeit relativ gering. Die Sparquote aus den Einkommen ist umgekehrt betrachtet relativ hoch. Damit ist das Risiko, dass es schnell zu einer neuen Hyperinflation kommen kann, relativ gering.

Das Verhalten der Menschen müsste sich radikal ändern. Du kannst den Zeitpunkt, ab dem eine Hyperinflation möglich ist, kaum verpassen. Wenn die Menschen anfangen, deutlich schneller mehr zu kaufen, siehst Du dies in Supermärkten und auch an Lieferwagen von UPS und Co., die in höherer Frequenz vor den Türen Deiner Nachbarschaft auffahren werden.

Deshalb ist eine Hyperinflation in den kommenden Monaten und sogar im Zeitraum von zumindest einem Jahr weitgehend ausgeschlossen. Dabei solltest Du dennoch darauf achten, dass die Inflationsrate nicht dauerhaft auf 5 % oder mehr klettert. Die Geldentwertung wäre zu groß. Deine Kaufkraft ließe zu schnell nach.

Hyperinflation: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner